MENU

Apple ist auf der Suche nach mehr Wachstum

Foto: The Motley Fool.

Es ist wieder mal soweit. Apple (WKN:865985) hat soeben ein Datum für die Veröffentlichung der Ergebnisse des ersten Quartals bekannt gegeben. Das Quartal, das mit dem vierten Kalenderquartal zusammenfällt, ist wohl das wichtigste Quartal des Technologieriesen. Es beinhaltet nicht nur viele Feiertage, sondern es ist auch ein Quartal, das von der Verfügbarkeit der neuesten iPhone Releases geprägt ist.

Apple hat die Ergebnisse des ersten Quartals für das Geschäftsjahr 2018 für den 1. Februar geplant. Bevor die Veröffentlichung live geht, gibt es hier schon mal eine kleine Vorschau auf das, was du erwarten darfst.

Rekordumsatz

In Bezug auf Apples Gewinne im ersten Quartal dürfen die Investoren große Hoffnungen haben – und das nicht nur, weil Apple das iPhone 8 und 8 Plus kurz vor Beginn des Quartals und das iPhone 10 am 3. November auf den Markt gebracht hat. Wir dürfen mit Recht große Erwartungen haben und genau das hat das Apple-Management auch angekündigt:

Das Management sagte einen Rekordumsatz im ersten Quartal von 84 bis 87 Milliarden US-Dollar voraus, was einer Steigerung von 7 % bis 11 % gegenüber dem Vorjahr entspricht, oder 60% bis 65 % gegenüber dem Vorquartal. Im Vergleich dazu: Apple meldete im ersten Fiskalquartal des Steuerjahres 2017 ein Wachstum von 3.

iPhone Umsatzwachstum

Apple wird wahrscheinlich nicht in der Lage sein, das geplante Umsatzwachstum ohne  Beteiligung des  iPhone-Segments zu erreichen. Auf die Produktkategorie entfielen satte 62 % des Umsatzes von Apple in den letzten 12 Monaten. Glücklicherweise ist ein gutes Quartal vom iPhone fast sicher.

In erster Linie lieferte Apples Ausblick für den Gesamtumsatz eine Vorstellung davon, wie sich die iPhone-Verkäufe zu Beginn des Quartals entwickelt haben, da die Prognose bereits zu Beginn des ersten Quartals veröffentlicht wurde. Die Prognose für ein starkes Wachstum des Gesamtumsatzes im Jahresvergleich deutete darauf hin, dass das iPhone ein großartiges Urlaubsquartal hatte.

Aber Investoren können auch vom iPhone ein starkes Quartal erwarten. Nicht nur, dass Apple das iPhone 8 und 8 Plus Ende September auf den Markt brachte, auch das iPhone X kam zwei Monate später.

Schließlich scheint Apple von einem starken Angebot seiner neuen iPhones während der Weihnachtszeit profitiert zu haben.

Starkes Wachstum des Ergebnisses je Aktie

Dank des aggressiven Aktienrückkaufprogramms von Apple sollte das Wachstum des Unternehmens beim Gewinn pro Aktie das Umsatzwachstum in diesem Zeitraum übertreffen. Während des Steuerjahres 2017 kaufte Apple eigene Aktien im Wert von etwa 48 Milliarden US-Dollar oder etwa 12 Milliarden US-Dollar pro Quartal zurück. Dieses Tempo dürfte sich im ersten Quartal 2018 von Apple in ähnlicher Geschwindigkeit fortgesetzt haben.

Durch die aggressive Reduzierung der Aktienanzahl seit der Einführung des Programms im Jahr 2012 hat Apples Gewinn pro Aktie in den letzten Jahren sowohl den Umsatz als auch den Jahresüberschuss übertroffen. Deshalb ist die Erwartung der Analysten nicht verwunderlich, dass der Gewinn pro Apple Aktie im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um beeindruckende 13 % steigen wird.

Da die Apple-Aktie in den letzten 12 Monaten um etwa 50% gestiegen ist, wird ein Erreichen des Umsatzausblicks wohl nicht genug sein, wenn die Investoren am 1. Februar die Ergebnisse bekommen. Die Investoren sollten darauf achten, dass der Umsatz am oberen Ende des Ausblicksbereiches steht. Gleiches gilt auch für die verkauften iPhone-Einheiten und Umsatzzahlen, ein zweistelliges Wachstum beim Gewinn pro Aktie und für den Ausblick für weiteres Umsatzwachstum in Q2 2018.

Nee ... es ist nicht so kompliziert wie du denkst, wie ein Profi zu investieren

Jaja, ich weiß ... die Profis lassen es so unglaublich kompliziert erscheinen. "Finanzmodelle" zu erstellen klingt so raffiniert. Und schwer. Es ist aber alles andere als schwer. Die Mathematik ist einfach. Der Prozess ist klar. Und jetzt kannst du es von The Motley Fool lernen. Klick hier, um unseren neuen Sonderbericht "Wie man ein Unternehmen bewertet: Eine Einführung" kostenlos herunterzuladen.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Apple.

The Motley Fool besitzt die folgenden Optionen: Long Januar 2020 $150 Calls auf Apple, Short Januar 2020 $155 Calls auf Apple.

Dieser Artikel von Daniel Sparks erschien am 15.1.18 auf Fool.com. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.