The Motley Fool

Warum die Aktien von Tesla 2017 um 46 % gestiegen sind

Foto: The Motley Fool.

Was passiert ist

Die Auto-Aktie, über die am meisten gesprochen wird, hatte 2017 einen sehr guten Lauf: Die Aktien des aufstrebenden Silicon-Valley-Autoherstellers Tesla (WKN:A1CX3T) beendeten das Jahr mit 311,35 US-Dollar — also mit 45,7 % mehr als am letzten Handelstag 2016.

Was hat den Anstieg ausgelöst? Teslas Aktie war schon immer volatil, aber ich denke, wir können als Erklärung auf die größte Nachricht des Unternehmens des Jahres blicken: die Einführung der lang erwarteten Model 3 Limousine.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Was bedeutet das?

Das Modell 3 ist Teslas erster „erschwinglicher“ Wagen, eine kompakte viertürige Sportlimousine mit einem Startpreis von 35.000 US-Dollar. Doch mehr als das, es ist das Auto, auf dem die Hoffnungen der Tesla-Investoren festgesteckt sind, das Modell, das Tesla von einem Nischenhersteller teurer elektrischer Luxusautos zu etwas mehr wie einem Mainstream-Automobilhersteller mit hohem Volumen machen könnte.

Aber der Weg, das Modell 3 zur Serienreife zu bringen, war für Tesla ein holpriger. Kein Wunder, dass die Aktie auch im Jahr 2017 eine harte Fahrt hatte.

Tesla-Daten von YCharts.

Vor der Markteinführung des Modells 3 in der Jahresmitte gab es ernsthafte Bedenken: Würde Tesla wirklich in der Lage sein, seine Versprechen bezüglich des Autos einzulösen? Die Aktie stieg, nachdem jene Bedenken in den Wind geschlagen wurden, doch hat die Aktie seitdem eine Berg- und Talfahrt erlebt, obwohl das Unternehmen sichtbar gekämpft hat, um seine Hochgeschwindigkeits-Montagelinie zu erhalten, die nur um einen Deut schneller läuft um sie kriechend zu nennen.

Und jetzt?

Tesla begann das Jahr 2018, indem es seinen Ausblick für die Produktion des Modells 3 zurücksetzte: Das Unternehmen hofft nun, bis zum Ende des ersten Quartals 2.500 Autos pro Woche und bis zum Ende des zweiten Quartals 5.000 Autos pro Woche bauen zu können.

Wenn Tesla gezwungen wird, diese Tore wieder zurückzusetzen, könnte das Teslas Aktie 2018 wieder einen steinigen Ritt bescheren.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Tesla.

Dieser Artikel wurde von John Rosevear auf Englisch verfasst und am 09.01.2018 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!