MENU

Warum Colgate Palmolive im Jahr 2017 um 15 % zulegte

Quelle: Flickr Elvis Fool

Was?

Der Konsumgüterriese Colgate Palmolive (WKN:850667) legte im vergangenen Jahr um 15 % zu, was reichte, um den breiteren Markt mit einem Anstieg von 19 % zu überholen (laut Daten von S&P Global Market Intelligence).

DATEN VON YCHARTS.

Aufgrund des stabilen Geschäftsverlaufs zeigte die Colgate-Aktie im Jahresverlauf nur geringe Volatilität, als sie zwischen 17 % und 8 % pendelte. Mit einem Zuwachs von 15 % lag das Unternehmen zwar unter dem Marktdurchschnitt, aber vor Konkurrenten wie Procter & Gamble und Kimberly Clark.

Und weiter?

Das Jahr 2017 von Colgate war geprägt von einer soliden operativen Leistung in einem sich abschwächenden Markt. Das organische Umsatzwachstum verlangsamte sich im Laufe des Jahres, was das Management dazu veranlasste, von seinem ursprünglichen Ziel einer Umsatzsteigerung zwischen 4 % und 7 % abzuweichen. „Die Unsicherheit in den globalen Märkten und das weltweite Wachstum der Kategorien sind nach wie vor eine Herausforderung“, sagte CEO Ian Cook Ende April vor die Investoren.

Positiv zu vermerken ist, dass Colgate seine Nischen in der Branche weiterhin dominiert hat: Ende Oktober lag der Marktanteil bei 44 % des weltweiten Zahnpasta-Marktes. Die Bruttogewinnmarge blieb mit über 60 % des Umsatzes stark genug, um die gesunde Dividende zu stützen.

Wie geht’s jetzt weiter?

Die Anleger haben einige Gründe, in den kommenden Quartalen mit einer Belebung des organischen Wachstums zu rechnen. Erstens hat sich das Wirtschaftswachstum in vielen wichtigen Märkten beschleunigt. Zweitens hat Colgate seine Werbeausgaben erhöht, was dazu beitrug, dass die Umsatzzuwächse im dritten Quartal auf 1,5 % gegenüber 0 % im Vorquartal anstiegen. Das Unternehmen hofft, auf dieser frühen Dynamik mit einem noch besseren Wachstumsergebnis aufbauen zu können, wenn es am 26. Januar die Ergebnisse des vierten Quartals bekannt gibt.

3 Trends, die Investoren kennen müssen

Die Welt ändert sich, und als Investor kannst zurückgelassen werden oder im Windschatten unglaublich großer Trends mitlaufen. In einem neuen Sonderbericht von den Top Analysten bei The Motley Fool identifizieren wir drei der aktuell größten Trends und wie Investoren von diesen profitieren können. Klick hier um kostenlosen Zugang zu sichern.

The Motley Fool besitzt keine der genannten Aktien.

Dieser Artikel von Demitrios Kalogeropoulos erschien am 10.1.2018 auf Fool.com. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.