MENU

Disney, BB Biotech und Nestlé: 3 defensive Aktien für die nächsten 30 Jahre

Foto: Getty Images

30 Jahre. Eine lange Zeit. Vielleicht ist das der Zeitraum bis zu deinem gesetzlichen Ruhestand. Oder aber dein anvisierter Zeitraum, zu dem du selbst bestimmen möchtest, ob du weiter arbeiten möchtest oder nicht. Oder aber auch etwas gänzlich anderes.

Egal weshalb du möglicherweise für 30 Jahre oder längere investieren möchtest, bestimmt wirst du mir in einer Sache zustimmen: die Aktien, die du für dieses Vorhaben benötigst, müssen schon über eine besonders defensive Qualität und idealerweise über einen uneinholbaren Burggraben verfügen.

Und auch wenn solche derartigen Qualitätsunternehmen mitunter rar gesät sind, so gibt es sie doch hin und wieder. Heute möchte ich dir mit Disney (WKN: 855686), BB Biotech (WKN: A0NFN3) und Nestlé (WKN: A0Q4DC) gleich drei Unternehmen vorstellen, auf die diese hochtrabenden Ansprüche zutreffen könnten.

1) The Walt Disney Company

Generationen über Generationen wachsen inzwischen bereits mit den (Zeichentrick-)Filmen von Disney auf. Und wenn wir mal ehrlich sind, sind wir doch alle insgeheim Fans von so manchem alten Klassiker.

Zudem machte Disney innerhalb der letzten Jahre damit auf sich aufmerksam, dass man nach und nach weiteren exklusiven Content durch geschickte Zukäufe erworben hat. Lucasfilm sollte in diesem Kontext erwähnt werden, genauso wie Marvel sowie die wohl bald zum Mickey Mouse-Konzern gehörenden wesentlichen Inhalte von Fox (WKN: A1WZP6).

Die Menge an Content ist es letztlich auch, was Disney inzwischen mit einem herausragenden Burggraben schützt. Zwar gibt es immer mal wieder Berichte über schwächere Segmente, ESPN tauchte diesbezüglich immer mal wieder auf. Aber wenn wir diese kleineren Störfeuer mal ausblenden, bleibt unterm Strich ein exzellentes Medienunternehmen mit einmaligen Inhalten übrig.

Was dazu noch zuversichtlich stimmt, sind die neuen Streaming-Ambitionen von Disney. Mit einem eigenen Dienst dürfte es Disney gelingen, reichlich Kapital aus dem zahlreichen Content zu schlagen. Deshalb glaube ich unterm Strich, dass Disney eine interessante Aktie für die nächsten 30 Jahre und mehr sein könnte.

2) Nestlé

Weiter geht’s mit Nestlé. Im Grunde genommen sind Disney und Nestlé dabei eigentlich gar nicht so verschieden. Klar, das eine Unternehmen ist ein Medienunternehmen und das andere ein Lebensmittelgigant. Was jedoch die Einmaligkeit der Markenstärke angeht, muss Nestlé nicht vor der Markenstärke Disneys zurückschrecken.

Denn auch Nestlé besitzt ein einmaliges Portfolio an Marken. Insgesamt gehören zu dem Schweizer Lebensmittelgiganten rund 6.000 verschiedene Marken. Einfach ausgedrückt, könnte man angesichts dieser Markenmacht festhalten, dass so ziemlich jeder Supermarkt in unseren geografischen Gefilden wohl ohne die Produkte von Nestlé aufgeschmissen sein dürfte. Ein Burggraben, zweifelsohne.

Ein zweites wichtiges Standbein für Nestlé dürfte in den nächsten Jahren das Wasser werden. Wie du im verlinkten Artikel nachlesen kannst, hat mein Foolisher Kollege Ralf bereits vor einiger Zeit über den potenziellen Megatrend Wasser geschrieben. Dass Nestlé hier wesentlich mitmischt, dürfte der defensiven Klasse des Konzerns in den nächsten Jahren und Jahrzehnten alles andere als abträglich sein.

3) BB Biotech

Ein drittes Unternehmen, das meiner Meinung nach ein interessanter langfristiger Kandidat ist, ist die Beteiligungsgesellschaft BB Biotech.

Das Unternehmen investiert nämlich in vielversprechende Unternehmen aus dem Biotech-Segment, allen voran in den Bereichen der Onkologie, der Seltenen Krankheiten sowie der Stoffwechselkrankheiten. Ich denke, du wirst mir zustimmen, dass angesichts der immer älter werdenden Gesellschaft der Pharma- und Biotechnologiebereich ein Segment sein dürfte, das noch längere Zeit aktuell sein dürfte.

Was BB Biotech hierbei so einzigartig macht, ist unter anderem das von Experten unterschiedlicher Disziplinen nur so gespickte Investmentteam. Mehr dazu sowie noch weitere Stärken von BB Biotech findest du im verlinkten Artikel.

Bislang hat das Unternehmen übrigens seit November 1993 rund 2334 % zugelegt. Gewiss ein Indiz dafür, dass der Ansatz der Beteiligungsgesellschaft gerade langfristig zu funktionieren scheint.

Alle zahlen außerdem solide Dividenden!

Alle drei Unternehmen könnten aufgrund ihrer individuellen, einzigartigen Vorteile daher meiner Meinung nach grundsätzlich das Zeug besitzen, um für langfristige, mitunter auch 30 Jahre oder länger andauernde Investments geeignet zu sein. Dennoch sollten Interessierte natürlich noch einmal selbst überprüfen, ob diese Kandidaten zu einem passen oder nicht.

Ebenfalls interessant sind die Unternehmen gewiss auch für Einkommensinvestoren, denn alle Unternehmen haben auf ihre Weise eine aussichtsreiche Dividendenpolitik beziehungsweise -vergangenheit. Das könnte noch dazu so manchem defensiven Einkommensinvestor gefallen.

Der größte Rentenfehler

Träumst du von einem wunderschönen Ruhestand? Warum auch nicht - nach all der harten Arbeit verdienst du das. Doch für viele könnte sich dieser Traum nicht verwirklichen, wenn sie diesen Rentenfehler machen. Ob du bereits mittendrin steckst, kurz davor stehst oder noch Jahrzehnte bis zum Ruhestand hast, unseren neuen Sonderbericht solltest du unbedingt lesen. Derzeit kannst du dir eine kostenlose Kopie sichern.

Vincent besitzt Aktien von Walt Disney. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Nestle und Walt Disney.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool