MENU

3 chinesische Dot-Coms, die sich 2017 verdoppelt haben

Foto: The Motley Fool

Es war ein großes Jahr für Chinas Online-Unternehmen. Die meisten der populäreren Dotcom-Lieblinge schlugen 2017 den Markt, und viele dieser Gewinner verdoppelten sich.

Tencent (WKN:A1138D), New Oriental Education (WKN:A0KFDH und Weibo (WKN:A110V7) haben sich im letzten Jahr mehr als verdoppelt. Gehen wir nun auf die Gründe ein, warum sie so gestiegen sind.

Tencent: Plus 115 %

Mit einer Marktkapitalisierung von 500 Milliarden US-Dollar ist Tencent eines der wertvollsten Unternehmen der Welt. Wenn es sich 2018 wieder mehr als verdoppelt, könnte es das erste Unternehmen werden, das eine Billion Dollar Marktkapitalisierung überschreitet. Aber trotz Tencents gigantischer Größe und berauschendem Lauf ist es staatlichen Investoren kein Begriff.

Tencent versucht sich in vielen Online-Feldern, und so groß es auch sein mag, es scheint immer Wachstumschancen zu geben. Der Umsatz von Tencent stieg im letzten Quartal um 61 %, aufgrund von Zuwächsen bei seinen Smartphone- und PC-Spielen, Zahlungsdiensten, Abonnements für digitale Inhalte und Online-Werbung.

Die Margen können für erfolgreiche Unternehmen im Cyberspace, wo die Modelle skalierbar sind, sehr hoch sein, und Chinas freundliche Besteuerung macht die Sache noch besser. Tencent hat eine Nettomarge von über 25 % und wächst doppelt so schnell wie vor zwei Jahren. In den letzten Jahren hat sich das Wachstum stark erhöht und das war mehr als genug, um 2017 seinen Kurs zu verdoppeln.

New Oriental Education: 125 % mehr als im Vorjahr

Private Bildung ist eine große Sache in China, wo die wohlhabende und schnell expandierende Mittelschicht bereit ist, dafür zu zahlen, um ihren Kindern eine bessere Chance auf Erfolg zu geben. New Oriental Education ist ein führender Anbieter in dieser Nische basierend auf Programmangeboten, Einschreibungen von Studenten und geografischer Präsenz. Es ist technisch gesehen kein Internetunternehmen, aber es gibt eine Online-Bildungskomponente in seinem Tutorenmodell, bei dem mehr als 17 Millionen seiner über 30 Millionen Studenten auf internetbasierte Angebote zurückgreifen.

Der Umsatz stieg im letzten Quartal um 24 %, und das Umsatzwachstum wird sich im dritten Jahr in Folge beschleunigen. Die Expansion durch die Eröffnung neuer Lernzentren und den Ausbau der Online-Plattform wird das Wachstum in naher Zukunft weiter vorantreiben.

Weibo: 155 % Zuwachs

Es ist mehr als drei Jahre her, dass Weibo als eigenes Unternehmen ausgegründet wurde, und nachdem es sich für Investoren in diesen Jahren verdoppelt hat, kann man mit Sicherheit sagen, dass dies die richtige Entscheidung war. Soziale Netzwerke waren in der Vergangenheit für chinesische Unternehmen eher ein Hype, aber Weibo scheint die richtige Balance zu finden, wenn es darum geht, sein wachsendes Publikum anzusprechen.

Der Umsatz stieg im letzten Quartal um 81 % und ist in den letzten sieben Monaten immer schneller angestiegen genau wie die Gewinne. Es wird immer die Befürchtung geben, dass unbeständige Nutzer sich anderswo tummeln, aber Weibo hat mit seiner Plattform die kritische Masse erreicht.

Nee ... es ist nicht so kompliziert wie du denkst, wie ein Profi zu investieren

Jaja, ich weiß ... die Profis lassen es so unglaublich kompliziert erscheinen. "Finanzmodelle" zu erstellen klingt so raffiniert. Und schwer. Es ist aber alles andere als schwer. Die Mathematik ist einfach. Der Prozess ist klar. Und jetzt kannst du es von The Motley Fool lernen. Klick hier, um unseren neuen Sonderbericht "Wie man ein Unternehmen bewertet: Eine Einführung" kostenlos herunterzuladen.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Tencent Holdings. The Motley Fool empfiehlt New Oriental Education & Technology Group und Weibo.

Dieser Artikel wurde von Rick Munarriz auf Englisch verfasst und am 30.12.2017 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch uz Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.