The Motley Fool

Bitcoin bald bei 10.000 US-Dollar? Vielleicht, aber…

Bildquelle: Wikimedia Commons, AntanaCoins

Bitcoin, Bitcoin, Bitcoin. Wohin man auch schaut, überall diese Bitcoin. Die Börse scheint verrückt nach der Kryptowährung zu sein. Jeden Tag sprießen neue fabulöse News und Märchen im Dunstkreis der Währung.

Vom Schul-Abbrecher zum Millionär, von McDonalds zu McMoneysack (mit Bitcoin!), von in etwa eintausend Euro zu über einer Million. Scheinbar unbegrenzt schienen bisher die Möglichkeiten. Ebenso unbegrenzt, so einige Propheten, erscheint das weitere Potenzial. Kursziele von 10.000, 50.000 oder gar 500.000 Euro sind inzwischen keine Seltenheit mehr. Aber macht das Sinn?

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

10.000 US-Dollar? Vielleicht noch realistisch

Wie unschwer anhand gängiger Berichterstattungen zu erkennen ist, erfreut sich Bitcoin momentan großer Beliebtheit. Sehr viele Investoren, die etwas auf sich halten, springen auf den Bitcoin-Zug auf. Jeder will seinen Teil vom Kuchen abhaben. Man könnte ja etwas verpassen.

Diese Nachfrage treibt natürlich die Preise weiter an. Erst vor kurzem wurde die Marke von 5.000 US-Dollar geknackt. Mich würde nicht überraschen, wenn das Momentum noch ein wenig anhielte und wir früher oder später auch mal Kurse um die 10.000 US-Dollar sehen können, wer weiß. Darauf wetten werde ich aber nicht.

Die Euphorie ist jedenfalls groß und in den Augen vieler, vieler Anhänger, Fans, Bitcoininvestoren oder was auch immer kann es eigentlich nur weiterhin bergauf gehen.

Aber…

Doch genau da könnte das Kernproblem liegen. Unbeschwertheit und übereifrige Euphorie. Eine tückisch-teuflische Mischung, die schon so manches Mal zum Platzen einer Blase geführt hat.

Denn irgendwann dürfte sich zwischen all die sorglose Bitcoin-Euphorie auch ein Hauch von Zweifel einmischen. Oder aber ein Hauch von Realität. Das könnte zu erheblichen Mittelabflüssen, Panik und einem heillosen Durcheinander führen, in dem gerade die Späteinsteiger massig Geld verlieren könnten. Die Letzten beißen in solchen Szenarien nun mal die Hunde…

Wann beziehungsweise ob die Party bald vorbei ist, steht natürlich noch in den Sternen. Die Euphorie ist scheinbar noch allgegenwärtig. Je mehr Friede-Freude-Eierkuchen-Bitcoinzeug ich aber lese, desto größer wird meine persönliche Zuversicht, dass das alles in einem gigantischen Chaos enden wird.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!