MENU

Die 3 wichtigsten Lektionen von Value-Legende Sir John Templeton

Foto: Getty Images

Nach nunmehr acht Jahren Bullenmarkt gewinnt Stockpicking zunehmend an Bedeutung. Eine Rendite von 15 Prozent pro Jahr, die beispielsweise der S&P 500 in den letzten fünf Jahren erzielt hat, wird statistisch gesehen für die nächsten Jahre nicht in diesem Maße anhalten. Dennoch lassen sich auch in Zukunft gute Renditen erzielen, wenn man Aktien mit Bedacht auswählt.

Eine der wichtigsten Stockpicking-Strategien ist das Value-Investing. Value-Aktien sind unterbewertete Unternehmen, die insbesondere bei einer Marktkorrektur überdurchschnittlich resilient sind.

Die „Gebote“ von Großmeister Warren Buffett hat mittlerweile nicht nur jeder Value-Investor verinnerlicht, sondern sie sind beinahe jeder Person geläufig, die sich mit dem Aktienmarkt beschäftigt. Doch ein aufgeklärter und Foolisher Investor folgt nicht nur einem Propheten, sondern sammelt das Beste von gleich mehreren Gurus.

Ein weiteres Urgestein des Value-Investings ist Sir John Templeton, welcher sich Ende der 1930er Jahre einen Namen machte, als er zu Kriegszeiten und während einer schweren Börsenkrise entgegen der allgemeinen Panik US-Aktien kaufte und damit beträchtliche Gewinne einfuhr.

Ich habe für euch die drei prägnantesten Börsenweisheiten von Templeton zusammengestellt, die jedem Value-Investor als Credo dienen können.

»If you want to have a better performance than the crowd, you must do things differently from the crowd.«

Eine der Grundregeln des Value-Investings! Gewinne werden beim Kauf einer Aktie gemacht – und nicht beim Verkauf. Wenn die Masse, die Benjamin Graham später als Mr. Market personifizierte, ihre depressive Phase hat und in Panik verfällt, ist es deine Chance, dich von der Masse abzuheben und Schnäppchen zu schießen.

Ganz so, wie es Templeton selber 1939 getan hat, oder wie es auch Warren Buffett bis heute tut.

»The four most dangerous words in investing are › This time it’s different‹

Ein Spruch, der sich gerade heute anwenden lässt. Der jetzige Bullenzyklus ist einer der längsten in der Geschichte der Börse. Gleichzeitig wirken durch das Niedrigzinsumfeld Randbedingungen wie sie noch nie vorher gewirkt haben. Bedeutet das dieses Mal, dass der Bullenmarkt weitergeht?

Mit dieser Lektion ermahnt dich Templeton: Lass dich nicht verwirren und versuche nicht den Markt zu timen. Vertraue lieber auf dein Handwerkszeug als Investor und bewerte ganz losgelöst, ob eine Aktie gerade günstig oder zu teuer ist.

»Forgive yourself for your errors. Don’t become discouraged, and certainly don’t try to recoup your losses by taking bigger risks. Instead, turn each mistake into a learning experience. Determine exactly what went wrong and how you can avoid the same mistake in the future.«

Lerne aus deinen Fehlern! Beim Investieren ist kein Platz für Frustration und andere Emotionen, die dich in die Irre führen wollen, nachdem sich ein Investment anders entwickelt, als du es gehofft hast.

Jeder Fehler ist auch eine Quelle für Erkenntnisse! Vielleicht hast du etwas übersehen oder dich verkalkuliert? Wenn ja, stehe zu deinem Fehler. Beim nächsten Mal wirst du dann besonders darauf achten, denselben Fehler zu vermeiden.

Dieser Informationsgewinn ist langfristig ebenso Gold wert, wie ein steigender Aktienkurs.

54 Investmenttipps von den besten Investoren der Welt

Zugegeben, wir sind etwas voreingenommen, wenn wir behaupten, dass die Investoren und Analysten unserer Motley Fool Niederlassungen auf der ganzen Welt zu den Besten gehören. Aber zumindest haben wir es mit ihrer Hilfe geschafft, den Markt konsistent zu schlagen. Jetzt haben wir unsere besten Leute weltweit nach ihren Tipps gefragt, wie jeder ein besserer Investor werden kann. In unserem neuesten, kostenlosen Sonderbericht erfährst du ihre Antworten. Klick hier, um deinen einfachen Zugang zu diesem Bericht zu erhalten.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.