MENU

Wie viele Fahrzeuge wird Tesla in Q3 ausliefern?

Foto: The Motley Fool.

Im zweiten Quartal von Tesla (WKN:A1CX3T) konnte das untere Ende des Ausblicksbereiches bei den Auslieferungszahlen erreicht werden. Das führte aber zu einem sequentiellen Rückgang von 13 %. Können die Lieferungen im dritten Quartal wieder anziehen?

Ende dieses Monats soll das dritte Quartal von Tesla abgeschlossen sein. Die Aktionäre werden dann erfahren, wie es um die Auslieferungszahlen des Automobilherstellers bestellt ist. Tesla informiert die Anleger innerhalb von drei Tagen nach Quartalsende über die vierteljährlichen Fahrzeugverkäufe. Die Zahlen der Auslieferungen pro Quartal werden nächste Woche veröffentlicht. Hier ein kurzer Ausblick auf das, was da kommen könnte.

Was uns erwartet

Tesla gab keine spezifischen Prognosen für das dritte Quartal, aber das Management hat die Auslieferungen des Model S und X in der zweiten Jahreshälfte höher eingeschätzt als im ersten Halbjahr. Damit Tesla das schaffen kann, muss das Unternehmen in der zweiten Jahreshälfte mehr als 47.077 Fahrzeuge ausliefern. In der ersten Jahreshälfte waren es genauso viele gewesen.

In anderen Worten, die Investoren sollten erwarten, dass die Auslieferungen des Model S und X zusammen bei über 23.550 Einheiten liegen, damit das Ziel in der zweiten Jahreshälfte erreicht werden kann.

Natürlich werden sich die Anleger auch dafür interessieren, ob Tesla für den Rest des Jahres weiterhin an seinem Ausblick festhält. In der Vergangenheit hat Tesla die Quartalsberichte als Möglichkeit genutzt, um hier Orientierungshilfen zu geben. Aber das Unternehmen hat das nicht immer getan, also sollten die Investoren nicht mit Sicherheit damit rechnen.

Was ist mit dem Model 3?

Ein weiterer wichtiger Bereich beim Quartalsbericht werden die Kommentare zur Produktion und den Auslieferungen des Model 3 sein. Die ersten Auslieferungen starteten am 28. Juli, daher werden es bisher nicht allzu viele gewesen sein. Im dritten Quartal wurde ja gerade erst die Produktion erhöht.

Obwohl Tesla keinen Ausblick beim zweiten Quartalsbericht darüber gab, wie viele Exemplare des Model 3 während des Quartals ausgeliefert werden sollen, wir wissen, dass Tesla Ende Juli etwa 30 Einheiten ausgeliefert hatte. Das Management sagte, man erwarte in diesem Quartal nur gut 1500 Stück herzustellen.

Wenn Tesla wirklich 1500 Einheiten im dritten Quartal hergestellt hat, dann könnten 1200 bis 1400 davon bis Ende des Quartals ausgeliefert worden sein.

Wenn wir diese 1200 bis 1400 Fahrzeuge zu den Auslieferungszahlen in Q3 dazu zählen, dann sollten im dritten Quartal etwa 24.850 Fahrzeuge ausgeliefert worden sein.

Angesichts der Bedeutung des Model 3 für die Zukunft von Tesla sollten sich die Anleger für die Investoren für die Prognosen um das Model 3 interessieren. Obwohl Tesla für die Produktion nur 1500 Stück in Q3 erwartet, erwartet das Management, dass die Produktion schnell erhöht wird. Diese soll einer S-Kurve folgen, an deren Ende eine Jahresproduktion von 100.000 Stück im Jahr 2017 und 500.000 Stück im Jahr 2018 stehen soll.

Im Brief an die Aktionäre zum zweiten Quartal sagte das Management, man erwarte eine wöchentliche Produktion von 5000 Fahrzeugen bis Ende 2017 und eine wöchentliche Produktion von 10.000 Stück im nächsten Jahr. Ist das Management auch auf Kurs, um diesen ambitionierten Plan umzusetzen?

Das einfache Geheimnis, die besten Aktien zu kaufen

Wie Warren Buffett einmal sagte, musst du keinen IQ eines Genies haben, um ein großartiger Investor zu sein. Alles was du dafür brauchst ist einfache Mathematik, das Wissen auf welche Zahlen du schauen musst und etwas gesunden Menschenverstand. In unserem kostenlosen Spezialbericht "15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen" teilen wir 15 Bilanzkennzahlen mit dir, mit Hilfe derer du die Aktien mit den besten Zukunftsaussichten identifizieren kannst. Klick hier, um kostenlosen Zugang zu diesem Sonderbericht zu erhalten.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Tesla.

Dieser Artikel wurde von Daniel Sparks auf Englisch verfasst und am 26.09.2017 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.