MENU

Das Wahlergebnis: Was man als Investor jetzt tun sollte

Foto: The Motley Fool

Klären wir das gleich zu Anfang: Es gibt keinen Zeitpunkt, wo keine Unsicherheit für die Investoren herrscht.

Wenn du in Unternehmen investierst, dann musst du über die Zukunft nachdenken. Die Zukunft gibt uns aber leider keine Garantie.

Wenn jetzt jemand sagt, dass das Wahlergebnis Unsicherheit für die Investoren in den kommenden Monaten — wenn nicht sogar in den kommenden Jahren –, schaffen würde, dann ist das nicht besonders hilfreich.

Es stimmt, dass es eine bestimmte Unsicherheit gibt, die mit dem Wahlergebnis zusammenhängt. Obwohl Angela Merkel ihr Amt behalten wird und die CDU/CSU 33 % der Stimmen bekam, hat die Partei während der Wahl viel Boden verloren. Gleichzeitig konnte die AfD große Fortschritte verzeichnen. Das wirft die Frage auf, ob und wie Merkel und eine potenzielle Koalition etwas gegen die wachsende Popularität der Rechten tun können. Es stellt sich auch die Frage, wie und mit wem die CDU/CSU eine Regierungskoalition bilden wird und wie schnell das passieren wird.

Diese Ergebnisse könnten zu Veränderungen führen, die die deutsche Wirtschaft und die Renditen beeinflussen könnten, die wir von bestimmten deutschen Unternehmen erwarten.

Wir sollten aber vorsichtig sein und nicht zu viel in die Sache hinein interpretieren. Die überraschenden Gewinne der AFD und der “Aufstieg der Rechten” sorgen natürlich für gute Schlagzeilen. Die 12,6 % der Stimmen, die die AfD verbuchen kann, bringt sie aber in dieselbe Liga wie die FDP (10,7 %), Die Linke (9,2 %) und die Grünen (8,9 %). Das Ergebnis zeigt, dass Deutschland nicht immun gegen nationalistische und populistische Tendenzen ist, die in vielen Ländern vorherrschen. Es ist aber noch ein weiter Weg, um Zustände wie in Frankreich und Österreich zu erreichen, wo die Kandidaten aufgrund nationalistischer Rhetorik gewinnen konnten. Ganz zu schweigen von den USA, wo nationalistische und populistische Strömungen Kandidaten direkt ins Amt bringen konnten oder wie im Falle des Brexit zu einem Regierungswechsel führten.

Da die CDU/CSU jetzt nicht mehr in der Komfortzone der Koalition mit der SPD sitzt, könnte das Ergebnis der Koalitionsverhandlungen zu guten oder schlechten Ergebnissen für die Investoren führen.

Der Drang zu handeln

Eine der größten Herausforderungen für die Investoren besteht darin, dem Drang zu handeln zu widerstehen. Es gibt Zeiten, wenn es nötig ist etwas zu tun, aber meistens gibt es nichts zu tun, obwohl die Welt um uns herum sich gerade ändert.

Diese Herausforderung wird heutzutage immer schwieriger, da die Nachrichten rund um die Uhr berichten und die Publikationen — online und im TV — mit irgendetwas gefüllt werden müssen. Diese Berichterstattung kann dir das Gefühl vermitteln, dass du jetzt etwas tun musst.

Es kann für einen Investor zu einem gewissen Grad nützlich sein, zu verstehen, was sich an der politischen Front gerade abspielt — besonders wenn dein eigenes Unternehmen besonders sensibel auf politisch Entwicklungen reagiert. Meistens ist die Zeit eines Investoren aber besser genutzt, wenn man versucht die Unternehmen zu verstehen, die man besitzt und sich auf die Suche nach weiteren großartigen Unternehmen macht, die es wert sind in sie zu investieren anstatt sich über die kleinen Details Der Politik den Kopf zu zerbrechen.

Das ist Foolish

In anderen Worten, in Deutschland wurde gewählt. Zu einem gewissen Grad war ja schon erwartet worden, dass Merkel ihre vierte Amtszeit bekommen würde. Andererseits war es eine Überraschung, wie sich die Stimmen auf die verschiedenen Parteien verteilt haben und welche Gewinne die FDP und die AFD verbuchen konnten.

Für Foolishe Investoren beeinflusst das aber nicht das Fundament dessen, was sich an der Börse als sehr erfolgreich herausgestellt hat:

  • Großartige Unternehmen zu finden, die einen Wettbewerbsvorteil haben.
  • Diese Unternehmen langfristig halten.

Daher sollen die anderen sich ohne uns die Haare wegen der schlimmen “Unsicherheit” raufen, die dieses Wahlergebnis hervorgebracht hat. Aber wir wissen, dass es immer Unsicherheit gibt und die beste Möglichkeit, trotz der Unsicherheit erfolgreich zu sein, darin besteht gute, solide und fundamental Foolische Investitionen zu tätigen.

Der größte Rentenfehler

Träumst du von einem wunderschönen Ruhestand? Warum auch nicht - nach all der harten Arbeit verdienst du das. Doch für viele könnte sich dieser Traum nicht verwirklichen, wenn sie diesen Rentenfehler machen. Ob du bereits mittendrin steckst, kurz davor stehst oder noch Jahrzehnte bis zum Ruhestand hast, unseren neuen Sonderbericht solltest du unbedingt lesen. Derzeit kannst du dir eine kostenlose Kopie sichern.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.