The Motley Fool

NVIDIA bereitet die GeForce GTX 1070 Ti vor

Foto: The Motley Fool

Im Mai 2016 begann der Grafikchip-spezialist NVIDIA (WKN:918422) seine Grafikprozessoren , die auf der damals neuen Pascal-Architektur beruhten, für Videospiele-Fans auf den Markt zu bringen. Die ersten Produkte waren der GeForce GTX 1070 und die etwas leistungsfähigere Variante, der GeForce GTX 1080, der auf das obere Ende des Marktes für Videospiele abzielte.

Diese Prozessoren waren bemerkenswert, weil sie dank einer neuen Fertigungstechnologie deutliche Verbesserungen gegenüber ihren Vorgängern boten.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Seitdem hat NVIDIA weitere Gaming-Produkte basierend auf der Pascal-Architektur auf den Markt gebracht, darunter leistungssparende und kostengünstige GPUs wie den GeForce GTX 1060 und den GeForce GTX 1050. Zusätzlich gibt es die etwas teurere Variante in Form des GeForce GTX 1080 Ti und des Titan Xp für Videospiele-Fans, denen die bestmögliche Performance mehr Geld wert ist.

GPUs, die auf dieser Architektur basieren, waren für NVIDIA bisher äußerst erfolgreich und trugen dazu bei, dass das Gaming-Geschäft und das Geschäft mit Beschleunigern für Rechenzentren deutlich wachsen konnten.

Es geht das Gerücht, dass NVIDIA einen neuen Grafikprozessor basierend auf der Pascal-Architektur für den Gaming-Markt vorbereitet. Diese soll GeForce GTX 1070 Ti heißen.

Zwischen dem 1070 und dem 1080

Der Preis für den GeForce GTX 1070 beträgt 379 US-Dollar – viel Glück bei der Suche, wenn du einen zu diesem Preis haben möchtest. Die Nachfrage nach dem GTX 1070 und anderen Grafikprozessoren hat sich dramatisch erhöht. Der GeForce GTX 1080 kostet um 120 US-Dollar mehr und hat einen Verkaufspreis von 499 US-Dollar.

Basierend auf dem traditionellen Namensgebungschema von NVIDIA sollte der GeForce GTX 1070 Ti ein höherwertiges Produkt als der GeForce GTX 1070 sein. Preis und Leistung sind hierbei aber niedriger als beim GeForce GTX 1080.

Welchen Preis könnte NVIDIA für den 1070 Ti verlangen?

Ich sehe hier zwei mögliche Szenarien: Erstens könnte er einfach in der Mitte zwischen dem 1070 und dem 1080 bei 439 US-Dollar liegen. Der Zweck eines GPUs zu diesem Preis wäre, den Käufern des 1070 die nächsthöhere Stufe anzubieten, die noch nicht bereit sind, so viel Geld für den 1080 auszugeben.

Das könnte funktionieren, aber die zusätzlichen Einnahmen aus diesen Mehrverkäufen könnten ausgeglichen werden, wenn die GTX 1080-Käufer auf einmal den günstigeren GPU nehmen, um etwas Geld zu sparen.

Eine weitere Möglichkeit – und ich halte das offen gesagt für sinnvoller – wäre die Preise für die GeForce GTX 1070 zu senken und dann den 1070 Ti etwa zu demselben Preis anzubieten, den das Vorgängerprodukt davor hatte.

Ein solcher Schritt hätte den Effekt, dass man seine Performance leicht für ein paar zusätzliche Dollar erhöhen könnte. Das würde die Nachfrage während der Feiertage erhöhen, wenn “zufälligerweise” mehrere interessante PC-Games auf den Markt kommen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Nvidia.

Dieser Artikel wurde von Ahraf Essa auf Englisch verfasst und wurde am 16.09.2017 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

 

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!