The Motley Fool

Warum diese Goldaktien im August um 20,3 % steigen konnten

Foto: Kinross

Was passiert ist

August war ein ziemlich guter Monat für Goldaktien. Die Aktien einiger führender Unternehmen erzielten im vergangenen Monat zweistelliges Wachstum, nachdem jedes Unternehmen für das zweite Quartal 2017 solide Gewinne verzeichnete, darunter IAMGold (WKN:899657), Franco Nevada (WKN:A0M8PX), Randgold Resources (WKN:725199) und Kinross Gold (WKN:A0DM94).

Jedes Unternehmen bestätigte seine Prognose für das Gesamtjahr 2017 für die Bereiche Produktion, Finanzen oder beide und benutzte jeweils Worte wie „stark“ oder „solide“, um seine Performance zu beschreiben. Das sind durchaus zutreffende Adjektive. Nach den beeindruckenden Gewinnen des letzten Monats sind alle von mir erwähnten Goldaktien um mindestens 40 % in 2017 gestiegen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Und weiter?

IAMGold führte dabei mit monatlichem Gewinnwachstum von 20,3 %, was was das Doppelte seiner drei Konkurrenten war. Das Unternehmen verzeichnete einen Anstieg des Bruttogewinns um 47 %, einen Anstieg des operativen Cashflows um 25 %, eine Steigerung der Produktionsmenge um 13 % und einen Rückgang der Kosten pro Unze um 12 %. Außerdem kündigte IAMGold große Entwicklungen in Minen an, die die zuvor schon Investoren abgeschrieben hatten, was zu einem starken Anstieg der Gesamtreserven des Unternehmens führte.

Das Rohstoff-Streamingunternehmen Franco-Nevada erzielte monatliches Gewinnwachstum von 11,7 %, nachdem im Jahresvergleich Einnahmenzuwächse für ihre Edelmetalle, Mineralien und Erdöl- und Erdgasportfolios verzeichnet werden konnte. Der einzige Vermögenswert, der das Umsatzniveau des Vorjahreszeitraums nicht erreichte, war Silber, aber der Unterschied betrug weniger als 1 Million US-Dollar und war ausschließlich auf das niedrigere Verkaufsvolumen in der letzten Periode zurückzuführen. Das Management erwartet, noch vor Jahresende neue Vermögenswerte in jeder Kategorie zu schaffen – das ist eine Diversifikation, die kein anderes Goldunternehmen aufweisen kann.

Franco-Nevada. Daten von YCharts.

Kinross Gold Corporation und Randgold Resources folgten IAMGold im zweiten Quartal 2017 mit einer Erhöhung der Produktion und Senkung der Produktionskosten.

Trotz eines geringeren Umsatzwachstums im letzten Quartal konnte Kinross Gold Corporation das operative Ergebnis im Vergleich zum Vorjahresquartal um 52 % verbessern. Mehrere Ausbauprojekte tragen zu den Gewinnen dieses Jahres bei — die Produktion von Bald Mountain wird sich gegenüber dem letzten Jahr verdoppeln — während ein weiteres Großprojekt die volle Produktion im nächsten Jahr erreichen wird.

Randgold Resources schnitt sogar noch besser ab. Das Betriebsergebnis verbesserte sich gegenüber dem zweiten Quartal 2016 um 105 %, da das Unternehmen eines seiner profitabelsten Quartale seit geraumer Zeit verzeichnet hatte. Das Management räumte ein, dass das Unternehmen auf dem besten Weg sei, das obere Ende des Ausblicks zu erreichen, und dass es innerhalb der nächsten fünf Jahre drei neue Projekte geben werde.

Wie geht es jetzt weiter?

Angesichts der Tatsache, dass das Produktionsvolumen und die Produktionskosten die treibenden Faktoren für Goldaktien sind, ist es nicht überraschend, dass die solide Performance jeder Goldaktie im zweiten Quartal 2017 im August zu zweistelligem Wachstum führte. Es ist zweifellos ein gutes Jahr für Goldinvestoren gewesen, die Margen scheinen sich in der zweiten Hälfte des Jahres auch nicht zu verschlechtern. Daher sind die Aussichten nicht schlecht.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool hält keine der erwähnten Aktien.

Dieser Artikel wurde von Maxx Chatsko auf Englisch verfasst und am 11.09.2017 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!