MENU

Könnte Zalando das deutsche Amazon werden?

Foto: Zalando

Zalando  (WKN:ZAL111) ist eine der wenigen großen deutschen Online-Erfolgsgeschichten und inzwischen wohl einer der größten Online-Händler in Europa. Doch Amazon (WKN:906866) hat im Modebereich Gerüchten zufolge große Ambitionen. Muss Zalando sich nun warm anziehen, oder könnte Zalando tatsächlich das deutsche Amazon werden?

Großer Kundenstamm bietet Potenzial

Gut, um zu einem neuen Amazon zu werden, müsste man noch in andere Bereiche expandieren, statt sich auf die Modebranche zu konzentrieren. Immerhin hat Amazon die Ambition nahezu jedes erdenkliche Produkt im Angebot zu haben, doch ausgeschlossen ist das sicherlich nicht.

Im Onlinehandel besteht zwar immer die Gefahr, Kunden zu verlieren, da die Konkurrenz nur einen Klick entfernt ist und insbesondere Amazon alles dafür tut die Kunden an sich zu binden und seine Konkurrenten preislich zu unterbieten, doch Zalando ist inzwischen eine sehr bekannte Marke und hat nach letztem Stand mehr als 21 Millionen aktive Kunden.

Dieser große Kundenkreis dürfte bereits einigen Schutz bieten. Doch wäre auch interessant zu wissen, wieviele davon auch Amazon-Kunden sind. Denn sollte dort irgendwann ein ähnlich großes Angebot zu finden oder der Preis attraktiver sein, gäbe es wohl keinen Grund mehr bei Zalando zu kaufen.

Momentan scheint Zalando weiterhin auf Erfolgskurs zu sein. Die Zahl der Kunden wächst, die Umsätze ebenso und man arbeitet daran, die Kundenbindung mit Hilfe zahlreicher exklusiver Kollektionen zu stärken.

Stores gewinnen an Bedeutung

Gleichzeitig wird an einer Strategie gefeilt, auch offline zu konkurrieren. Es gibt inzwischen mehrere Zalando-Geschäfte, in denen Kunden offline shoppen können. Die dafür notwendige Logistik hilft dem Konzern dabei, wertvolle Erfahrung zu sammeln, die für die weitere Expansion kostbar sein könnte. Denn im Zuge der Expansionsbemühungen der letzten Jahre wurde bereits ein großes Netz an Logistikzentren aufgebaut, das sich für die Expansion in andere Bereiche als nützlich erweisen könnte, sofern man sich für diesen Weg entscheidet.

Doch das ist dem Unternehmen noch nicht genug. Man versucht ähnlich wie Amazon die Kunden mit Hilfe von Abonnements an sich zu binden. Wie erfolgreich das sein wird, lässt sich noch nicht sagen. Doch ist es angesichts der Expansion von Amazon eine gute Idee, alles dafür zu tun, die Kunden an sich zu binden.

Das Potenzial ist da und die nötige Infrastruktur bald vorhanden

Zusammengefasst lässt sich nicht mit Sicherheit feststellen, ob Zalando wirklich solch große Ambitionen verfolgt wie Amazon. Doch sollte das Wachstum in der Modenische irgendwann stagnieren, könnte ein Strategiewechsel hin zum Everythingstore ein vielversprechender Weg sein. In weiten Teilen Europas sind bereits Logistikzentren vorhanden, die als gute Ausgangsbasis verwendet werden können, um Amazon ordentlich Konkurrenz zu machen.

54 Investmenttipps von den besten Investoren der Welt

Zugegeben, wir sind etwas voreingenommen, wenn wir behaupten, dass die Investoren und Analysten unserer Motley Fool Niederlassungen auf der ganzen Welt zu den Besten gehören. Aber zumindest haben wir es mit ihrer Hilfe geschafft, den Markt konsistent zu schlagen. Jetzt haben wir unsere besten Leute weltweit nach ihren Tipps gefragt, wie jeder ein besserer Investor werden kann. In unserem neuesten, kostenlosen Sonderbericht erfährst du ihre Antworten. Klick hier, um deinen einfachen Zugang zu diesem Bericht zu erhalten.

Dennis Zeipert besitzt Aktien von Amazon. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon. The Motley Fool empfiehlt Zalando.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.