The Motley Fool
Werbung

Alibaba ist im Einzelhandel Amazon einen Schritt voraus

Foto: Alibabagroup.com

Alibaba (WKN:A117ME) begann mit der Umwandlung von Lebensmittelgeschäften etwa zwei Jahre bevor Amazon (WKN:906866) Ende August die Übernahme von Whole Foods in Höhe von 13,7 Milliarden US-Dollar tätigte.

In den letzten Wochen hat Amazon die 470 Märkte von Whole Foods in den USA, Kanada und Großbritannien umgebaut sowie die Lebensmittelpreise gesenkt und den Verkauf seiner Echogeräte neben Bio-Lebensmitteln gestartet.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Doch die beiden E-Commerce-Riesen waren nicht lange auf Augenhöhe.

Die Mall

Laut der in Peking ansässigen Nachrichtengruppe Caixin ist Alibaba gerade dabei, den Bau seines ersten Einkaufszentrums in China abzuschließen, und ist Amazon damit wieder einen Schritt voraus. Der fünfstöckige Komplex namens „More Mall“ soll im April 2018 offiziell eröffnet werden und wird Einzelhandelsgeschäfte sowie einen der Hema-Supermärkte von Alibaba beherbergen.

Das Einkaufszentrum wird gegenüber des XiXi-Campus von Alibaba in Hangzhou, dem Hauptsitz des Unternehmens, errichtet. Der XiXi-Campus hat eigens dafür zuständige Mitarbeiter, was ihn zu einem erstklassigen Standort für sein erstes Einkaufszentrum macht. Hangzhou liegt auch in einem großen Einkaufszentrum – das ermöglicht in einer Zeit, in der die Zahl der Shopper in den Einkaufszentren dünn gesät ist, einen optimalen Fußgängerstrom.

Die More Mall bietet Alibaba außerdem eine weitere Möglichkeit, mit seiner New-Retail-Strategie zu experimentieren, die bereits in Lebensmittelgeschäften und Warenhäusern in ganz China umgesetzt wurde. Alibaba will den Verkauf von Produkten im Einzelhandel unterstützen, indem es Filialen eröffnet, die das Beste aus dem Offline- und Online-Einzelhandel bieten – wie z. B. die Möglichkeit, dass Kunden Artikel bestellen können, die von ihrem lokalen Geschäft zu ihnen nach Hause geliefert werden.

Warum ist dieser neue Einzelhandel für das zukünftige Wachstum von Alibaba so wichtig? Da nur etwa 15 % von Chinas insgesamt 5 Billionen US-Dollar schweren Einzelhandelsmarkt online seien, sagte der stellvertretende Vorsitzende des Alibaba Vice Chairman Joe Tsai in der jüngsten Telefonkonferenz des Unternehmens. Die anderen 85 % werden immer noch in physischen Läden erwirtschaftet.

Shopping für Wachstum

Alibaba hat derzeit keine Wachstumsprobleme. Die Aktien des Unternehmens sind am Donnerstagnachmittag seit Jahresbeginn um 94 % auf 170,43 US-Dollar pro Aktie gestiegen. Das Unternehmen sagte im Juni, dass es für das Geschäftsjahr, das im März endet, das Umsatzwachstum auf 45 % bis 49 % schätzt.

Dieses neue Projekt bedeutet nicht unbedingt, dass Alibaba-Einkaufszentren in ganz China auftauchen werden. Das Unternehmen ist bekannt dafür, seine Expansionspläne kalkuliert anzugehen.

Alibaba will zum Beispiel, dass die Transformationsarbeit, die sie mit Warenhäusern und Supermärkten in China geleistet hat, als Prototypen verstanden wird. Das Unternehmen hofft, dass in Zukunft physische Einzelhändler Alibaba um Hilfe fragen und es somit dieselbe Strategie über mehrere Einzelhändler hinweg umsetzen kann. Diese Strategie ermöglicht Alibaba den Zugang zu physischen Geschäften in guten Lagen und bietet wiederum Einzelhändlern Zugang zu Alibabas Daten und Technologie.

Einzelhandelsgeschäfte im Trend

Amazon hat ebenfalls einige Experimente im Einzelhandelsbereich in den USA durchgeführt. Das Unternehmen hat in den USA elf Buchhandlungen eröffnet und plant, noch vor Jahresende zwei weitere in Kalifornien zu eröffnen. Während Amazon die Finanzwerte seiner Buchhandlungen geheim hält, sagte das Unternehmen, dass es von seiner Performance erfreut sei; die schnelle Expansion scheint dies zu bestätigen. Vor genau einem Jahr hatte Amazon erst eine Buchhandlung eröffnet.

Amazon hat bei der Vorbereitung der Übernahme von Whole Foods seine Fühler in den Bereich Lebensmittelgeschäfte ausgestreckt. Das Unternehmen träumt von Lebensmittelläden, in die Kunden hineingehen, sich die benötigten Artikel holen und den Laden wieder verlassen, ohne an der Kasse warten zu müssen. Leider sind die Artikel nicht kostenlos. Stattdessen würde die Amazon Go App den Kunden automatisch Artikel berechnen, wenn sie aus dem Shop gehen. Der erste Amazon Go Store wurde Anfang 2017 in Seattle für Amazon-Mitarbeiter eröffnet.

Während sich der Online-zu-Offline-Wettbewerb anheizt, macht Alibaba große Fortschritte. Alibaba berichtete für das Juni-Quartal von über 56 % Umsatzwachstum; das Unternehmen verfügt über die Mittel und die Zeit, um seine Einzelhandelsstrategie zu perfektionieren. Amazon, du bist dran.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Amazon.

Dieser Artikel wurde von Natalie Walters auf Englisch verfasst und am 09.09.2017 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!