The Motley Fool

Das sollte sich jeder von den reichsten Deutschen abgucken!

Foto: The Motley Fool.

Jeder von uns hat bestimmt schon mal daran gedacht, wie toll es wäre, reich zu sein. Plötzlich wäre das Leben um einiges einfacher, Arbeit wäre nebensächlich und man könnte tun, was man will. Für viele wird das aber wohl leider ein Traum bleiben. Warum? Dazu später mehr!

Für eine andere Gruppe, nämlich für die reichsten Deutschen ist das alles kein Traum mehr. Aber was haben die anders gemacht, als andere? Wenn du mich fragst, eine wesentliche Sache, pass auf!

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die reichsten Deutschen und was sie reich macht

Aber bevor ich dir die Antwort auf diese Frage gebe, lass uns einmal die folgende Liste mit Deutschlands Reichsten betrachten. Vielleicht geht dir ja dann bereits von selbst ein Licht auf:

 Platzierung/Name  Vermögen  Vermögensherkunft
 Dieter Schwarz  37 Mrd. Euro  Lidl/Kaufland
 Fam. Reimann  30 Mrd. Euro  Reckitt Benckiser (WKN: A0M1W6)
 Fam. Schaeffler  25,5 Mrd. Euro  Schaeffler (WKN: SHA015)
 Fam. Karl Albrecht  23 Mrd. Euro  Aldi Süd
 Fam. Theo Albrecht  18,5 Mrd. Euro  Aldi Nord
 Susanne Klatten  18,5 Mrd. Euro  BMW (WKN: 519000)
 Stefan Quandt  18 Mrd. Euro  BMW
 Fam. Würth  15,1 Mrd. Euro  Würth
 Fam. Otto  9,2 Mrd. Euro  Otto-Gruppe

Wie dir vielleicht anhand der Gleichheit zwischen vielen Namen und entsprechenden Unternehmen aufgefallen ist, sind alle von Deutschlands superreichen reich, weil sie Unternehmen besitzen. Zum Teil sind die besagten Personen oder Personengruppen Großaktionär von ehemaligen Familienunternehmen, zum Teil befinden sich die Unternehmen sogar noch gänzlich in Familienbesitz. Insgesamt rührt der Ursprung der Vermögen aber gänzlich von Unternehmensbesitztümern her. Was lernen wir also daraus?

Was du wirklich daraus lernen solltest

Wenn du also ebenfalls oder annähernd so reich werden willst, gibt es für dich letztlich zwei Möglichkeiten. Entweder du kannst ein Unternehmen gründen, und hoffen, dass du irgendwann auch mal ein großes DAX- oder MDAX-Unternehmen besitzt. Das wiederum könnte jedoch komplizierter werden und ist mit Aufwand und großem Risiko verbunden. Die meisten sollten diese Idee daher vielleicht doch besser verwerfen.

Willst du jedoch den etwas einfacheren Weg gehen, dann solltest du überlegen, Anteile an bereits existierenden und erfolgserprobten Unternehmen zu erwerben. Das könnte auch dir langfristig helfen, dein Vermögen auf- und auszubauen und eröffnet dir, wenn du richtig gut bist, vielleicht sogar die Chance in den Dunstkreis dieses superreichen Kreises mit aufzusteigen. Aber selbst wenn nicht, stehen die Chancen nicht schlecht, dass du langfristig gute Renditen auf deinen Einsatz erhalten wirst.

Für viele wird selbst Letzteres aber wahrscheinlich auch weiterhin nur ein träumerisches Gedankenspiel bleiben, womit wir wieder den Bogen zur Einleitung gespannt hätten. Denn gerade einmal 14 % unserer Landsmänner trauen sich den Vermögensaufbau mit Aktien zu. Das wiederum heißt dann wohl für 86 %, dass für sie nicht einmal die leiseste Chance besteht, ein gutes Vermögen mithilfe von Aktien aufzubauen, geschweige denn in den oben genannten, besitzenden Milliardärsclub aufzusteigen.

Denn hierfür gilt die Devise: Nur wer mitspielt, kann gewinnen. Leider gibt es davon in Deutschland aber noch viel zu wenige, die diesen Mut aufbringen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien von BMW. The Motley Fool empfiehlt BMW und Reckitt Benckiser.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!