The Motley Fool

Besserer Kauf: Rocket Internet oder Wirecard?

Foto: Getty Images

Rocket Internet (WKN:A12UKK) und Wirecard (WKN:747206) sind beide wichtige Namen der deutschen Tech-Szene. Als Aktien könnten sie derzeit aber kaum unterschiedlicher sein. Bei Rocket Internet setzen Anleger auf einen Turnaround nach einer Reihe von extrem enttäuschenden Jahren, bei Wirecard hingegen kauft man eine Aktie, die, so wie das Unternehmen selbst, derzeit von Rekord zu Rekord eilt und sich in den letzten Jahren vervielfacht hat.

Keine leichte Entscheidung. Hier erfährst du, was derzeit meiner Ansicht nach der bessere Kauf ist.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

1. Management

Wirecard hat über den längsten Teil seiner Existenz bereits denselben CEO, nämlich Dr. Markus Braun, der seit 2002 Vorstand ist. Er leitet somit die Geschicke während all der erfolgreichen Jahre, und man muss hier nicht versuchen mühsam zwischen verschiedenen Perioden von Unternehmenslenkern zu unterscheiden.

Nicht nur der Erfolg des Unternehmens, sondern zwei weitere Dinge gefallen bei Herrn Braun sofort. Er ist nicht nur CEO, sondern auch CTO, Chief Technology Officer. Manche würden das als Überdehnen seiner Kapazität ansehen, aber ich finde es sehr positiv, dass er auch die komplexe Technologie, die hinter dem Erfolg von Wirecard steckt, wirklich versteht. Darüber hinaus hat er sich bravourös während der aggressiven Short-Attacke Anfang 2016 geschlagen, als er sofort aus eigener Tasche dutzende Millionen an Aktien gekauft hat.

In der anderen Ecke steht Oliver Samwer. Er ist zwar kontrovers, kann aber in der Tech-Welt auf riesige Erfolge zurückblicken. Zusammen mit seinen Brüdern hat der 45-Jährige bereits einige extrem erfolgreiche Internetunternehmen wie Zalando und Delivery Hero aus dem Boden gestampft.

In seinen Fähigkeiten dürfte Oliver Samwer dem Wirecard-CEO Markus Braun in nichts nachstehen, und er besitzt über die Global GmbH Founders einen großen Anteil an Rocket Internet. Somit würde ich die beiden Unternehmenslenker ungefähr auf gleicher Ebene sehen. Ganz knapp gewinnt für mich aber Oliver Samwer, da er sein Unternehmen selbst gegründet hat.

Gewinner: Rocket Internet

2. Geschäftsmodell

Wirecard ist ein weltweit tätiger Anbieter elektronischer Zahlungs- und Risikomanagementlösungen. Solche Dienstleistungen sind extrem gefragt, da immer mehr Zahlungen elektronisch ablaufen können, und wie man anhand von VISA und Mastercard sieht, auch mit einem sehr nachhaltigen Geschäftsmodell verknüpft werden. Eigentlich dürfte Wirecard hier perfekt positioniert sein, allerdings werden Blockchain und andere Technologien die Karten neu mischen und somit ist Wirecards Position nicht in Stein gemeißelt.

Rocket Internet hingegen ist eher wie ein Chamäleon, es passt sich dauernd an die sich verändernden Umstände an und wird ein komplett neues Unternehmen, indem es sich auf neue Beteiligungen konzentriert. Am Ende steht und fällt der Erfolg von Rocket Internet mit dem seiner Beteiligungen an Startups und etablierteren Internetunternehmen. Das kann man als Nachteil sehen, macht das Unternehmen aber sehr flexibel.

Beide Unternehmen sind in sich schnell wandelnden Branchen tätig und sowohl Wirecards Spezialisierung als auch Rocket Internets Flexibilität bieten Vor- und Nachteile. Einen klaren Gewinner gibt es hier nicht.

Unentschieden

3. Bewertung

Wirecard ist im Vergleich zu anderen Aktien ohne Frage teuer. Laut der Financial Times betrug das Kurs-Gewinn-Verhältnis am 24.08. fast 42. Das heißt aber nicht, dass Wirecard nicht in seine Bewertung reinwachsen kann, die Wachstumsraten des Unternehmens rechtfertigen eine so hohe Bewertung durchaus.

Rocket Internet hingegen kann man überhaupt nicht an gängigen Kennzahlen messen, ein näherer Blick auf die Substanz suggieriert aber, dass die Aktie derzeit günstig ist. Nachdem Ende April 1,2 Milliarden Euro Nettofinanzmittel gezählt wurden, kamen durch den Lazada-Verkauf und die Delivery Hero-IPO noch Finanzmittel und Aktien im Wert von circa 1,73 Milliarden Euro hinzu. Im Vergleich zur aktuellen Marktkapitalisierung, die um die 3 Mrd. Euro schwankt, gibt es also den restlichen Teil von Rocket Internets Portfolio zu aktuellen Kursen so gut wie geschenkt.

Wirecards Bewertung ist bei seiner Wachstumsgeschwindigkeit nicht übertrieben, allerdings erhöht das den Druck auf die nächsten Jahre, auch wirklich hervorragendes Wachstum zu liefern. Bei Rocket Internet hingegen ist eigentlich gar kein Wachstum eingepreist. Ich bin deshalb der Überzeugung, dass Rocket Internet aufgrund seiner Bewertung in den nächsten Jahren viel einfacher positiv überraschen kann.

Gewinner: Rocket Internet

Der Gewinner ist Rocket Internet

Leicht fällt mir meine Entscheidung nicht. Beides sind großartige Unternehmen, die von talentierten CEOs geführt werden und langfristiges Wachstumspotential haben. Bei Rocket Internet gefällt mir aber besonders gut, zusammen mit dem Gründer investiert zu sein zu einem Zeitpunkt, in dem einfach Mathematik offenbart, dass das Unternehmen sehr günstig ist.

Das sieht wohl auch Oliver Samer so, der gerade erst bis zu 100 Millionen für ein Aktienrückkauf bereitgestellt hat.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Marlon Bonazzi besitzt Aktien von Rocket Internet. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Mastercard und Visa. The Motley Fool empfiehlt Zalando.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!