The Motley Fool

7 Dinge, die man als Investor über Goldcorp noch nicht kennt

Foto: Kinross

Aufgrund des Schreckgespenstes der politischen Unsicherheit in Washington und steigender geopolitischer Spannungen stieg der Goldpreis in den letzten 12 Monaten um mehr als 12 %. Daher scheint jetzt der richtige Zeitpunkt zu sein, um einen der führenden Goldproduzenten ein bisschen genauer unter die Lupe zu nehmen. Hier ist Goldcorp (WKN:890493).

1. Der Name

Dem Namen entsprechend beschäftigt sich das Unternehmen mit Gold. Laut dem Quartalsbericht für 2016 erreichte der Goldverkauf 2,86 Milliarden US-Dollar oder 81 % der konsolidierten Umsätze. Gold ist aber nicht das einzige, was das Unternehmen aus dem Boden holt. Im selben Jahr konnten 11 % des Umsatzes durch den Verkauf von Silber, 6 % durch den Verkauf von Zink und 2 % durch den Verkauf von Blei generiert werden.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

2. Ein Joint Venture

Die zweitgrößte Goldmine weltweit im Jahr 2016, Pueblo Viejo, wird durch ein Joint Venture zwischen Goldcorp, dass 40 % des Unternehmens besitzt, und Barrick Gold (WKN:870450) geführt. Diese Mine befindet sich in der Dominikanischen Republik und machte mit 467.000 Unzen im letzten Jahr den Großteil der Goldproduktion aus. Das Management erwartet, dass die Mine auch 2017 eine wichtige Rolle spielen wird. Laut Unternehmensausblick soll Pueblo Viejo 415.000 Unzen Gold produzieren und wird damit wieder zur Mine mit der größten Produktion.

Die Mine hat aber auch die höchste Marge für Goldcorp. Im Steuerjahr 2016 meldete Goldcorp nachhaltige Gesamtkosten von 439 US-Dollar pro Unze in dieser Mine. Das Management erwartet, dass diese im Steuerjahr 2017 auf 530 US-Dollar pro Unze steigen wird. Trotzdem bleibt es die Mine mit der besten Marge.

3. Geschichte 101

An die Börse ging Goldcorp im Jahr 1994 und kaufte im Jahr 2006 Glamis Gold Ltd. für geschätzte 8,6 Milliarden US-Dollar. Die Übernahme wurde zum 1. Dezember 2006 wirksam, was das neue Datum des Börsengangs für Goldcorp wurde.

4. Die Straße durch Chile

Die einzigen Minen, die Goldcorp in Südamerika hat, befinden sich in Argentinien. Das Unternehmen arbeitet aber daran, seine Reichweite auf dem Kontinent zu erhöhen. Im Jahr 2015 bildete Goldcorp ein 50-50-Joint Venture, Nueva Union, mit Teck Resources in Chile. Das Management erwartet, dass die Produktion erst im Jahr 2021 beginnen wird, da es sich noch im Frühstadium der Entwicklung befindet. Goldcorp erwartet die Machbarkeitsstudie bis Ende 2017 abgeschlossen zu haben.

Das Unternehmen verkündete im letzten Frühling ein weiteres Joint Venture mit Barrick Gold, um zwei Projekte zu entwickeln, Cerro Casale und Caspiche. In der Presseerklärung sagte der Präsident und CEO David Garofalo: “Dieses Joint Venture mit Barrick hat das Potenzial, die Infrastruktur zu konsolidieren, um das Kapital und die Betriebskosten zu reduzieren, wie auch die Auswirkungen auf die Umwelt. Gleichzeitig können wir unsere Renditen verglichen mit zwei alleinstehenden Projekten erhöhen.“

5. Goldene Zeiten

Das Management arbeitet daran, den Nettovermögenswert pro Aktie in den nächsten 5 Jahren zu erhöhen. Dazu verfolgt das Unternehmen eine dreigleisige Strategie. Zusätzlich zum Ausbau der Reserven und der Produktion um 20 % möchte das Management die nachhaltigen Gesamtkosten um 20 % reduzieren.

Im Erfolgsfall würde das einen riesigen Unterschied für das Unternehmen bedeuten. Laut Morningstar fiel der Buchwert pro Aktie um 44 % zwischen den Steuerjahren 2012 bis 2016.

6. Viva Mexico

Abgesehen davon, dass das Unternehmen eine der größten Goldminen weltweit betreibt, kann Goldcorp auch von sich behaupten, die Penasquito-Mine, die größte Goldmine in Mexiko zu besitzen.

Diese Mine taucht bei den Zahlen von Goldcorp sehr häufig auf. In den Steuerjahren 2015 und 2016 generierte diese Mine die meisten Umsätze – 1,65 Milliarden US-Dollar im Jahr 2015 und 1,04 Milliarden US-Dollar im Jahr 2016.

Das Management verlässt sich auf Entwicklungsprojekte in Penasquito, damit das Unternehmen das Ziel steigender Produktion und höherer Reserven erreicht. Zusätzlich soll das Pyrite Leach Project in Q1 2019 mit der Goldproduktion beginnen. Erwartet werden steigende jährliche Produktionszahlen von 100-140.000 Unzen.

7. Das Ende einer Ära

Goldcorp verkündete vor Kurzem, man würde sich bald von einem alten Weggefährten trennen. Das Unternehmen möchte den Minenbetrieb in Porcupine, Kanada, beenden. Laut der Zeitung The Sudbury Star begann diese Mine ihren Betrieb im Jahr 1910 und stellt die dienstälteste kanadische Mine dar.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool hält keine der erwähnten Aktien.

Dieser Artikel wurde von Scott Levine auf Englisch verfasst und am 17.08.2017 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!