The Motley Fool

NVIDIA – wenn 56 % Umsatzwachstum nicht genug ist

Foto: The Motley Fool

Die Aktie von NVIDIA (WKN:918422) war in letzter Zeit wie von allen Gesetzen der Physik befreit und das mit gutem Grund. Das Unternehmen konnte immer wieder Wachstum melden, bei dem die meisten Unternehmen von Neid erblassen. Wir sprechen von über 50 % Umsatzwachstum im Durchschnitt in jedem der letzten drei Quartale und ein dreistelliges Wachstum beim Reingewinn in fünf aufeinanderfolgenden Quartalen.

Diese Ergebnisse haben die Aktie immer höher getrieben, sodass allein in den letzten drei Jahren 700 % Kursgewinne erzielt werden konnten. In den meisten Fällen würden sich die Investoren schon freuen, wenn ein Unternehmen die Umsätze um 56 % steigern könnte. Bei dem extremen Wachstum von NVIDIA in den letzten Quartalen waren die Investoren aber unersättlich und an einem bestimmten Punkt war selbst ein großartiger Quartalsbericht nicht mehr genug. Die Aktie fiel um 7 %.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Zu viel ist niemals genug

Im letzten Quartal generierte NVIDIA Rekordumsätze in Höhe von 2,23 Milliarden US-Dollar, was ein Plus von 56 % im Jahresvergleich darstellt. Die Umsätze des wichtigen Segments Videospiele stiegen auf massive 1,19 Milliarden US-Dollar. Das ist eine Erhöhung um 52 % im Jahresvergleich. Dieses Segment macht mehr als 53 % der Gesamtumsätze aus.

Der GAAP-Reingewinn stieg im letzten Quartal um 123 % im Jahresvergleich auf 583 Millionen US-Dollar, da man bei den Ausgaben Disziplin walten ließ. Der Gewinn pro Aktie verdoppelte sich im Jahresvergleich auf 0,92 US-Dollar. Im Vorjahreszeitraum waren es nur 0,41 US-Dollar gewesen.

Künstliche Intelligenz

Die Umsätze aus dem Segment Datenzentren, wo auch die Anwendungen für künstliche Intelligenz aufgeführt werden, erhöhten sich um 175 % und stiegen damit auf 19 % der Gesamtumsätze. Das war das achte aufeinanderfolgende Quartal mit einer Umsatzerhöhung und das fünfte aufeinanderfolgende Quartal mit einem dreistelligen Plus im Jahresvergleich. Gründer und CEO Jensen Huang sprach über die Möglichkeiten im Bereich künstliche Intelligenz bei Datenzentren und selbstfahrenden Autos.

Die Umsätze im Bereich Datenzentren erhöhten sich um mehr als das Zweieinhalbfache. Immer mehr Auto- und Roboter-Taxiunternehmen benutzen unsere Drive PX-Computerplattform.

Fast jede Industrie und viele Unternehmen erkennen die Vorteile der künstlichen Intelligenz. Unsere neue Volta-GPU, der komplexeste Prozessor, der jemals gebaut wurde, liefert eine hundertfache Beschleunigung für das Deep Learning verglichen mit unserer besten GPU von vor vier Jahren. In diesem Quartal konnten wir die Volta in großer Stückzahl an die führenden Kunden im Bereich künstlich Intelligenz ausliefern. Das ist die Ära der künstlichen Intelligenz und die NVIDIA GPU ist das Gehirn. Vor uns liegen unglaubliche Möglichkeiten.

Segment Q2 2018 Q2 2017 Veränderung im Jahresvergleich
Videospiele 1.186 USD 781 USD 52 %
Professional Visualization 235 214 USD 10 %
Datenzentren 416 USD 151 USD 175 %
Auto 142 USD 119 USD 19 %
OEM & geistiges Eigentum 251USD 163 USD 54%
Gesamt 2.230 USD 1.428 USD 56 %

Datenquelle: NVIDIA-Formular 10-K. Tabelle: Autor. Alle Zahlen in Millionen.

Ein schwerer Verhandlungspartner

NVIDIA generierte mal wieder Rekordumsätze im Bereich Automotive, die sich im Jahresvergleich um 19 % auf 142 Millionen US-Dollar erhöhten. Das Unternehmen wies darauf hin, dass mehrere große Autobauer und Lieferanten den Drive PX für ihre selbstfahrenden Autos benutzen und damit die Liste von Auto- und LKW-Herstellern immer weiter wächst, die die Plattform benutzen.

Darüber hinaus ging NVIDIA eine Partnerschaft mit dem chinesischen Suchmaschinenriesen

Baidu (WKN:A0F5DE) ein, bei der es nicht nur um selbstfahrende Autos, sondern auch um die Cloud und Verbraucherelektronik geht. Baidu hat sich bereit erklärt, das Programm für selbstfahrende Autos als Open-Source-Programm zu betreiben und den Drive PX dabei zu benutzen. Seither hat das Unternehmen mehr als 50 Partner bei der Entwicklung für sich gewinnen können.

Was die Zukunft bringt

NVIDIA erwartet, dass im aktuellen Quartal die Umsätze auf 2,35 Milliarden US-Dollar steigen werden. Das wäre ein Wachstum im Jahresvergleich von 17 %. Das würde eine bedeutende Verlangsamung der Wachstumsrate des letzten Jahres bedeuten, das ist aber primär das Ergebnis des schweren Vergleiches mit dem Vorjahr.

Daher kann man sich nur fragen, wie ein Wachstum von über 50 % zu einem Kurssturz führen kann. Wenn wir die Sache aus einer anderen Perspektive betrachten, dann ist der Kurs jetzt dort, wo er vor knapp vier Wochen war. Die Investoren sollten sich daran erinnern, dass die GPUs von NVIDIA das Herzstück der künstlichen Intelligenz darstellen und dass die Performance in diesem ganzen Sektor sehr stark war. Kurzfristige Rücksetzer kann man daher ignorieren.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Nvidia und Baidu.

Dieser Artikel wurde von Danny Vena auf Englisch verfasst und wurde am 12.08.2017 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!