The Motley Fool
Werbung

Wie sicher ist die Dividende von Coca-Cola?

Foto: flickr/Elvis Fool

Coca Cola (WKN:850663) dient seinen Kunden mit den süßen Getränken seit mehr als einem Jahrhundert und konnte damit ein deutlich größeres Imperium schaffen, zu dem auch Wasser in Flaschen, Säfte, Sportgetränke und andere Produkte gehören. Für die Dividendeninvestoren war Coca-Cola immer eine starke Aktie, die die Dividende regulär erhöhte und sichere, nachhaltige Auszahlungen bot.

Aktuell gibt es eine Kontroverse unter den Investoren, dass Coca-Cola bald Probleme bekommen könnte. Sehen wir uns die Aussichten dieses Geschäfts einmal genauer an, um zu sehen, ob die Dividende auch in Zukunft sicher ist.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die Dividende

Kennzahl Wert
Aktuelle vierteljährliche Dividende pro Aktie 0,37 USD
Aktuelle Rendite 3,2 %
Zahl der aufeinanderfolgenden

Jahre mit Dividendenerhöhungen

55 Jahre
Auszahlungsquote 152 %
Letzte Erhöhung März 2017

Quelle: Yahoo finance. Letzte Erhöhung bezieht sich auf das Ex-Tag.

Konsequente Dividendenrendite

Coca-Cola zahlt mehr als 3 %, was ziemlich attraktiv aussieht, wenn man bedenkt, dass der Rest des Marktes nur etwa 2 % bezahlt. Gleichzeitig ist die Dividendenrendite von Coca-Cola aber nicht so hoch, dass sie nicht nachhaltig wäre. Unternehmen mit extrem hohen Renditen zeigen sich oft zu ehrgeizig bei ihren langfristigen Aussichten. Coca-Cola geht die Sache etwas gemäßigter an und konnte die Auszahlungen auf einem Machbaren Niveau halten. Die Aktie blieb im Allgemeinen in einem Bereich von 2,5 bis 3,5 % in den letzten Jahren. Daher ist der aktuelle Wert am oberen Ende dieses Bereiches, aber immer noch in dem Bereich, an den die Investoren gewohnt sind.

Auszahlungsquote

Die aktuelle Auszahlungsquote liegt bei über 150 %, was mehr als genug ist, um einem Angst zu machen. Der größte Wettbewerber von Coca-Cola hat im Bereich Getränke eine Auszahlungsquote von etwa 65 %, was ein guter Wert für ein gereiftes Unternehmen mit einem soliden Geschäft ist, das nicht viele Kapitalaufwendungen braucht, um den Betrieb aufrechtzuerhalten.

Einmalige Faktoren haben die Auszahlungsquote von Coca-Cola allerdings erhöht. Die Bemühungen, um die Abfüllung neu aufzustellen, haben zu bedeutenden Abschreibungen geführt. Umstrukturierungskosten haben die Gewinne darüber hinaus gesenkt. Wenn man diese Faktoren mit einbezieht, dann beträgt die Auszahlungsquote von Coca-Cola 70 bis 80 %. Das gibt dem Unternehmen eine Sicherheitsmarge, allerdings eine enge.

Dividendenwachstum

Coca-Cola hat ganze Arbeit dabei geleistet, Dividenden an seine Aktionäre auszuschütten. In 55 aufeinanderfolgenden Jahren erhöhte das Unternehmen die Dividendenzahlungen. Die letzte Erhöhung im März betrug 6 %.

Coca-Cola-Dividende: Daten von YCharts.

Das Dividendenwachstum bei Coca-Cola war solide und stetig, wobei das Unternehmen die Volatilität beim langfristigen Dividendenwachstum vermeiden konnte. Das ist unüblich, selbst unter den Dividendenaristokraten. Coca-Cola bemüht sich um anhaltendes Dividendenwachstum, was zusätzliche Sicherheit für die Investoren bietet.

Wie geht’s weiter?

Viele Investoren zweifeln daran, dass Coca-Cola weiterhin wachsen kann. Der Konsum von Softdrinks mit Kohlensäure fiel auf ein Niveau, das wir seit den 80er Jahren nicht mehr gesehen haben. Das ist nicht gut für ein Unternehmen, das so viel Wert aus einer bekannten Marke bekommt. Um effektiv arbeiten zu können, wird Coca-Cola in weitere Segmente wie Wasser in Flaschen, Energydrinks und Sportgetränke expandieren müssen. Die strategische Vision des Unternehmens ist aber deckungsgleich mit dem allgemeinen Strategieplan.

Um im Wettbewerb bessere Karten zu haben, hat sich Coca-Cola dazu entschlossen, den Abfüllbetrieb auszugliedern. Das ist nur die letzte einer Reihe von strategischen Maßnahmen, bei denen zu bestimmten Zeiten der Abfüllbetrieb ein-  und später wieder ausgegliedert wurde. Damit kann Coca-Cola seine Marge verbessern und Cashflow für weiteres Wachstum freisetzen. Durch weniger kapitalintensive Anlagen kann der Getränkeriese hoffentlich schneller auf die neuen Trends reagieren und wird von einem neuen Kundengeschmack nicht mehr überrascht.

Was wir von der Dividende erwarten können

Coca-Cola hat es geschafft, seine Dividende jahrzehntelang zu erhöhen, aber einige werden argumentieren, dass das Unternehmen noch nie vor einer derartig existenziellen Gefahr stand. Das bedeutet nicht, dass die Dividende von Coca-Cola gekürzt wird, aber es legt nahe, dass die Investoren genau aufpassen sollten, dass das fundamentale Geschäft, dass die Dividendenerhöhungen erst möglich macht, sich weiterhin gut entwickelt und sich nicht so sehr ändert, dass die Investoren vor einem Scherbenhaufen stehen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien 

Dieser Artikel wurde von Dan Caplinger  auf Englisch verfasst und am 12.08.2017 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!