The Motley Fool
Werbung

Die Leute verbringen auf Instagram so viel Zeit wie auf Snapchat

Foto: The Motley Fool

Snap (WKN:A2DLMS) wirbt für sich bei den Werbekunden mit hohem Nutzerengagement. “Alle Werbebemühungen beginnen mit einem starken Engagement, und das liefern wir”, sagte Chief Strategy Officer Imran Kahn während der ersten Telefonkonferenz.

Instagram möchte, dass die Werbekunden wissen, dass es hier ein genauso starkes Nutzerengagement gibt. Das Tochterunternehmen von Facebook (WKN:A1JWVX) sagt, die Nutzer unter 25 Jahren verbringen 32 Minuten pro Tag mit der App. Nutzer über 25 verbringen 24 Minuten am Tag auf Instagram. Das ist dasselbe Niveau wie 30 Minuten pro Tag auf Snap, die im ersten Quartal 2017 erreicht werden konnten.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Da, wo es wehtut

Es ist jetzt ein Jahr her, seit Instagram die Funktion Snapchat Stories geklont hat. Seither hat sich die Funktion zu einem großen Erfolg entwickelt. Die App hat 250 Millionen täglichen Nutzer allein bei dieser Funktion, was geholfen hat, die Zahl der täglich aktiven Nutzer auf 400 Millionen Menschen zu erhöhen. Alles in allem, stieg das tägliche Nutzerengagement von Instagram bedeutend im letzten Jahr.

Die Nutzer von Instagram verbringen nicht nur so viel Zeit auf der Plattform wie die Snapchat-Nutzer auf Snapchat, es gibt auch noch viel mehr davon. Die 400 Millionen täglichen Instagram-Nutzer stellen die 166 Millionen Snapchat-Nutzer am Ende des ersten Quartals deutlich in den Schatten. Das Nutzerwachstum bei Snapchat verlangsamte sich im letzten Jahr nach der Einführung von Instagram Stories.

Aber das Engagement bei Instagram gibt dem Unternehmen noch mehr Munition, um Werbekunden anzuziehen, während Snap Probleme damit hat, das Anzeigengeschäft auf kleine und mittelständische Unternehmen auszuweiten. Das Engagement bei Snap ist immer noch ein wichtiger Punkt. Es ist kein riesiger Vorteil mehr im Vergleich zu Instagram.

Aber Instagram hat mehr Vorteile gegenüber Snapchat

Instagram verfügt nicht nur über mehr Nutzer, die im Durchschnitt genauso viel Zeit auf der App verbringen, es hat auch die Tagetierung von Facebook. Darüber hinaus hat Instagram bestehende Werbekunden und Unternehmen auf Facebook, die man leicht auf die andere Plattform bringen kann. Snap muss dagegen von vorne anfangen.

Es ist leicht zu sehen, welche Vorteile das hat. Facebook hat 5 Millionen aktive Werbetreibende auf der Plattform und 70 Millionen aktive Unternehmensseiten. Instagram hat 15 Millionen Unternehmensprofile seit der Dienst im letzten Jahr gestartet wurde. 1 Million dieser Unternehmen wirbt aktiv mit der App in den letzten knapp zwei Jahren, seit dieses Produkt verfügbar ist.

Das Targeting und die Messung von Instagram ist auch ein Vorteil gegenüber Snapchat, das gerade daran arbeitet, beides zu verbessern. Die wichtige Kennzahl für die meisten Marketer ist die Rendite auf die Investition und wenn die Rendite nicht akkurat gemessen werden kann, dann werden sie auch nicht viel Geld auf der Plattform ausgeben. Ein besseres Targeting gibt den Werbetreibenden eine höhere Rendite.

Die Gesamtzeit, die ein Nutzer auf den verschiedenen Apps von Facebook verbringt, gib den Werbetreibenden die Möglichkeiten, ihre Produkte durch eine einzelne Kampagne besser an den Mann zu bringen. Facebook sagt, der durchschnittliche Nutzer verbringe über 50 Minuten pro Tag auf Instagram, Facebook und Messenger. Instagram verfügt über 400 Millionen täglich aktive Nutzer, Facebook über 1,3 Milliarden. Snapchat kann damit nicht mithalten.

Snapchat braucht mehr als Engagement

Der Vorteil bei Snapchat verschwindet immer weiter. Die Beliebtheit von Instagram Stories macht die Plattform für die Werbetreibenden immer weniger attraktiv. Das steigende Engagement auf Instagram hatte bisher keinen bemerkbaren negativen Einfluss auf das Nutzerengagement auf Snapchat, es ist aber eine Möglichkeit, die im Raum steht.

Snapchat arbeitet mit Medienunternehmen an eigenem Content, der Messung von Werbekampagnen durch Dritte und einer eigenen Werbeplattform, um zu Instagram aufzuschließen. Wenn wir aber das schnelle Wachstum von Instagram bedenken, seit Stories im letzten Jahr gestartet wurde, ist es schwer auf Snapchat zu wetten.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Facebook.

Dieser Artikel wurde von Adam Levy auf Englisch verfasst und am 05.08.2017 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!