The Motley Fool

Warum NVIDIA dieses Jahr schon um 65 % gestiegen ist

Was passiert ist

Die Aktien des Grafikchip-Unternehmens NVIDIA (WKN:918422) konnten laut Daten von S&P Global Market Intelligence (Stand 24.07.) dieses Jahr um 65 % steigen. Im Jahr 2016 hatte das Unternehmen bereits einen Kursanstieg von 224 % zu verbuchen gehabt. Das Unternehmen generiert weiterhin starke Ergebnisse im Bereich Videospiele. Darüber hinaus werden die Produkte von NVIDIA auch für die künstliche Intelligenz und die Entwicklung von selbstfahrenden Autos eingesetzt.

Und weiter?

Die Aktie von NVIDIA blieb bis Anfang Mai relativ flach, dann gab es große Fluktuationen ohne eine bestimmte Richtung. Die Ergebnisse des ersten Quartals waren aber stark genug, um die Aktie in den kommenden Monaten stark steigen zu lassen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

NVIDIA Daten von YCharts.

Das Geschäft mit Videospielen, das für mehr als 50 % der Gesamtumsätze verantwortlich ist, wächst aufgrund der starken Umsätze der GTX 1000 Grafikkarten und einem Auftrag von Nintendo weiterhin schnell. Das Segment Videospiele generierte im ersten Quartal Umsätze in Höhe von 1,03 Milliarden US-Dollar, was ein Plus von 49,5 % im Jahresvergleich ausmacht.

Das Segment Videospiele meldete beeindruckende Ergebnisse, und die Performance der Bereiche Datenzentren und Automotive sorgten für große Euphorie auf Seiten der Investoren. Die Umsätze der Datenzentren stiegen im ersten Quartal um 186 % im Jahresvergleich auf 409 Millionen US-Dollar. Die Grafikkarten für Unternehmen beschleunigen nämlich viele Prozesse.

Das Segment Automotive meldete auch solides Wachstum. Hier stiegen die Umsätze im Jahresvergleich um 23,9 % auf 140 Millionen US-Dollar. Große Autobauer wie Toyota, Audi und Mercedes-Benz benutzen die Drive-PX-Plattform von NVIDIA bei der Entwicklung von selbstfahrenden Autos. Jedes Fahrzeug, das bei Tesla vom Band rollt, macht ebenfalls von dieser Hardware Gebrauch.

Darüber hinaus ist das Unternehmen weiterhin im GPU-Markt für Videospiele sehr dominant. Zusätzlich gibt es großes Wachstumspotenzial im Bereich Datenzentren und Automotive, was dazu geführt hat, dass die Investoren die Aktie noch weiter nach oben geboten haben.

Wie geht es jetzt weiter?

NVIDIA wird jetzt mit etwa 100 Milliarden US-Dollar bewertet, was dem 14,5fachen der Umsätze und dem 65fachen der Gewinne entspricht. Umsatz und Gewinne wachsen zwar schnell, doch die Erwartungen der Investoren haben inzwischen monumentale Ausmaße angenommen.

NVIDIA steht aber vor großen Risiken, die dem Unternehmen in Zukunft schaden könnten. Advanced Micro Devices wird in ein paar Wochen seine eigenen High-End-Grafikkarten auf den Markt bringen und damit wahrscheinlich ein paar Marktanteile für sich gewinnen können. NVIDIAs Dominanz im Bereich künstliche Intelligenz könnte von besonderen Chips für die künstliche Intelligenz wie dem Tensor-Prozessor von Google bedroht werden, der Grafikkarten ersetzen soll. Der Wettbewerb im Markt für zukünftige selbstfahrende Autos könnte auch verhindern, dass die Lösung von NVIDIA zum Standard wird.

Die Aktie von NVIDIA hat gerade einen unglaublichen Run, aber im Moment muss vieles richtig laufen, damit die Sache so weiter geht.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

The Motley Fool besitzt und empfiehlt NVIDIA und Tesla.

Dieser Artikel wurde von Timothy Green auf Englisch verfasst und am 24.07.2017 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!