The Motley Fool

Investieren wie Warren Buffett: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Foto: The Motley Fool.

Warren Buffett, der milliardenschwere CEO des Konglomerats Berkshire Hathaway (WKN:A0YJQ2), ist einer der erfolgreichsten Investoren aller Zeiten, und viele versuchen, seinen Erfolg nachzumachen. Die gute Nachricht ist, dass du die Prinzipien, nach denen er Aktien auswählt, lernen und auf deine eigene Strategie anwenden kannst.

Hier sind die sieben Schritte, mit denen auch du Buffett-Aktien finden kannst:

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

  • Investiere in etwas, das du kennst
  • Lerne die Grundlagen des wertorientierten Investierens
  • Finde günstige Aktien
  • Finde Unternehmen, die die Zeit überdauern werden
  • Investiere in gutes Management
  • Sei in schweren Zeiten aggressiv
  • Investiere langfristig

Investiere in etwas, das du kennst

Bevor du in eine Aktie investierst, solltest du verstehen, was das Unternehmen macht und wie es Geld verdient. Das ist der Grund, warum Warren Buffett in der Vergangenheit die meisten Tech-Aktien gemieden hat. Er sagt, er verstehe deren Geschäftsmodelle einfach nicht, also bleibt er bei dem, was er am besten kennt. Das Aktienportfolio von Berkshire und der Tochterunternehmen stellt zwar eine Mischung aus Unternehmen dar, doch sind folgende Industrien verstärkt vertreten: Versicherungen, Banken, Versorgungsbetriebe und Konsumgüter. Diese haben Geschäftsmodelle, die Buffett sehr gut versteht, daher ist es sinnvoll, dass er hier mehr Kapital investiert.

Lerne die Grundlagen des wertorientierten Investierens

Buffett glaubt, dass die meisten Amerikaner besser damit bedient sind, wenn sie kostengünstige Indexfonds statt Aktien kaufen. Es geht nicht darum, dass man mit Aktien kein Geld verdienen könnte, aber die meisten Leute haben einfach nicht die Zeit, den Wunsch oder das Wissen, es richtig zu machen.

Wenn du das liest, dann nehme ich an, dass du investieren möchtest und auch die Zeit dafür aufbringen kannst. Bevor du jedoch wie Buffett investieren kannst, musst du die Sache gut verstehen. Finanznachrichten anzusehen und Artikel wie diesen zu lesen, ist ein guter Anfang, doch ich empfehle dir – als angehenden Investor – auch einige Bücher:

  • Der intelligente Investor von Benjamin Graham
  • One Up on Wall Street von Peter Lynch

Diese beiden bieten eine exzellente Basis, um Aktien zu bewerten und um solche Aktien zu finden, die der Markt übersehen hat.

Buffett hat einmal gesagt: „Was bei dem einen Kurs klug ist, ist bei einem anderen dumm.” Mit einem entsprechenden Wissen um die Konzepte des werthaltigen Investierens bist du gut aufgestellt, um diesen Unterschied zu erkennen.

Finde günstige Aktien

Sobald du deine Kriterien aufgestellt hast, ist es an der Zeit, eine Liste mit Aktien aufzustellen, die diese Kriterien erfüllen. Sagen wir, du möchtest Aktien kaufen, die mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von weniger als 15 gehandelt werden und in der Vergangenheit eine Vermögensrendite von 20 % pro Jahr generieren konnten. Die meisten Depots bieten solche Suchformulare an und werden eine Liste basierend auf deinen Kriterien generieren.

Finde Unternehmen, die die Zeit überdauern werden

Sobald du eine Liste mit interessanten Aktien hast, solltest du dir jene heraussuchen, die sich auch während der Rezessionen gut entwickelt haben. Versorgungsbetriebe sind ein exzellentes Beispiel dafür und das ist auch der Grund, warum Buffett so gern in sie investiert. Du solltest Unternehmen aus deiner Liste streichen, die sehr von einer starken Wirtschaft abhängen, dazu gehören u. a. Einzelhändler, die Luxusprodukte verkaufen.

Du solltest auch nach Unternehmen Ausschau halten, die einen dauerhaften Wettbewerbsvorteil haben. Es gibt mehrere Dinge, die einem Unternehmen einen Vorteil verschaffen können, dazu zählen Effizienz, Größe oder die eigene Technologie. Buffetts Lieblingsaktie Coca-Cola verfügt über ein wunderbares Vertriebsnetzwerk sowie über einen extrem wertvollen Markennamen, der dem Unternehmen Preissetzungsmacht verleiht.

Investiere in gutes Management

Man kann gar nicht genug betonen, wie wichtig Buffett ein gutes Management findet. Er investiert nur in eine Aktie, wenn er dem Management vertraut und glaubt, dass dieses im Sinne der Aktionäre handeln würde. Dazu gehören eine Vorgeschichte bei Dividendenwachstum und Rückkäufen sowie ein exzellenter Ruf. Buffett schreibt in seinen Briefen an die Aktionäre oft von den Managern der Tochterunternehmen von Berkshire. Aufgrund der Handlungen des Managements hatte er schon Investitionen gekauft und verkauft.

Sei in schweren Zeiten aggressiv

Es ist allgemein eine schlechte Idee, den Markt timen zu wollen. Daher werden sich langfristige Investoren wahrscheinlich besser entwickeln, egal wann sie kaufen. Es ist aber trotzdem wichtig, auch in wirtschaftlich schweren Zeiten nach Kaufgelegenheiten zu suchen. Ich sage den Leuten oft, dass eines der Geheimnisse erfolgreicher langfristiger Investoren darin besteht, dass sie Börsenkorrekturen lieben. Dann gibt es nämlich die größten Schnäppchen.

Buffett investiert Geld in guten und in schlechten Zeiten, doch er hat großartige Arbeit dabei geleistet, Gelegenheiten während der Finanzkrise zu ergreifen. Dazu zählen schlaue Deals wie etwa Bank of America. „Alle zehn Jahre oder so bedecken dunkle Wolken den Wirtschaftshimmel, und dann wird es für kurze Zeit Gold regnen,“ schrieb Buffett in seinem letzten Brief an die Aktionäre.

Investiere langfristig

Buffett sagt immer wieder, dass seine bevorzugte Halteperiode für immer wäre. Das bedeutet aber nicht, dass Berkshire Aktien wirklich für immer halten würde. Buffett und sein Team verkaufen regelmäßig Aktien, und dafür gibt es viele gute Gründe.

Er versucht damit zu sagen, dass er seine Investitionen langfristig sieht. In anderen Worten heißt das: wenn er sich nicht vorstellen kann, die Aktie jahrelang zu halten, dann kauft er sie auch nicht. „Wenn du eine Aktie nicht zehn Jahre lang halten möchtest, dann solltest du sie auch nicht für zehn Minuten besitzen,“ hatte Buffett einmal gesagt. Aktien zu kaufen, weil du glaubst, dass sie ein gutes Quartal haben werden oder weil ein interessantes neues Produkt nächstes Jahr veröffentlicht wird, ist einfach nicht das, was Buffett macht.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool hält und empfiehlt Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Dieser Artikel wurde von Matthew Frankel auf Englisch verfasst und am 16.067.2017 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!