The Motley Fool

Der Quartalsbericht von Tesla steht kurz bevor

Bildquelle: Flickr-User Fooleditorial

Nur ein paar Tage nach den ersten Auslieferungen des Model 3 plant Tesla (WKN:A1CX3T), den Investoren einen weiteren Einblick in das Geschäft zu bieten. Tesla legte die Veröffentlichung des zweiten Quartalsberichts auf den 2. August.

Wie üblich gibt es ein paar wichtige Dinge dabei zu beachten. Dazu gehören die Gewinne (oder Verluste) und der Umsatz. Tesla wird aber am 28. Juli damit beginnen, das Model 3 auszuliefern. Daher werden sich viele Investoren auf diese Daten stürzen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Deshalb wollen wir einen Blick darauf werfen, worauf die Investoren in dem Quartalsbericht achten sollten.

Die Finanzen

Die Umsätze und der Gewinn pro Aktie in Q2 werden Investoren helfen, die Expansionsfähigkeit von Tesla zu verstehen. Tesla ist in diesem Bereich gut aufgestellt, da die Zahl der Fahrzeugauslieferungen um 53 % im Jahresvergleich gestiegen ist. Im Durchschnitt erwarten die Analysten, dass Tesla Umsätze in Höhe von 2,58 Milliarden US-Dollar melden wird. Das sind 65 % mehr verglichen mit dem Nicht-GAAP-Umsätzen aus dem Vorjahreszeitraum. Der Umstieg von GAAP auf Nicht-GAAP spiegelt allerdings eine Veränderung in der Buchhaltungspraktik des Unternehmens wieder.

Vor der Veröffentlichung der Quartalszahlen erwarten die Analysten bei den Nicht-GAAP-Gewinnen einen Verlust von 1,69 US-Dollar pro Aktie. Ein größerer Verlust als 1,61 aus dem Vorjahr wäre bemerkenswert, genau wie der Verlust von 1,33 US-Dollar aus dem ersten Quartal.

Die Analysten erwartet einen negativen Gewinntrend im zweiten Quartal. Das spiegelt wahrscheinlich die Erwartungen von höheren Ausgaben im Zusammenhang mit der Entwicklung des Model 3 wieder. Zusätzlich konnte Tesla im zweiten Quartal nicht so viele Fahrzeuge ausliefern wie geplant.

Model 3

Die Veröffentlichung des Model 3 fällt nicht mehr in das zweite Quartal, das Fahrzeug wird aber wahrscheinlich aus mehreren Gründen eines der wichtigsten Themen sein.

Erstens hatte das Modell eine große finanzielle Tragweite für das zweite Quartal, obwohl die Auslieferung erst in Q3 beginnen soll. Das Management sagte, man erwarte einige GAAP- und Nicht-GAAP-Ausgaben für die Entwicklung des Model 3 und den Ausbau der Support-Infrastruktur vor der Markteinführung. Tesla sagte aber auch, dass man damit gerechnet habe. Das Unternehmen erwartet, dass die Investitionsausgaben bei über 2 Milliarden US-Dollar liegen werden, bis die Produktion des Model 3 beginnt.

Bis Ende des ersten Quartals lagen die Investitionsausgaben bei nur 553 Millionen US-Dollar. Zusätzlich werden die Investoren sich die erwarteten Absatzzahlen für das Model 3 ansehen wollen. Da die Quartalszahlen nur eine Woche nach den ersten Auslieferungen verkündet werden, wird das Management wahrscheinlich ein paar Einblicke geben können. Laut den letzten Schätzungen erwartet das Unternehmen am 28. Juli etwa 30 Einheiten auszuliefern. Im August sollen es 100 sein und im September mehr als 1.500. Bis Dezember möchte CEO Elon Musk etwa 20.000 Einheiten ausliefern.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Tesla.

Dieser Artikel wurde von Daniel Sparks auf Englisch verfasst und am 14.07.2017 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!