The Motley Fool

Der Quartalsbericht von Facebook steht bevor

Foto: The Motley Fool.

Es ist wieder soweit. Die Quartalsberichte trudeln einer nach dem anderen ein und einige große Namen im Tech-Bereich werden ihre in den nächsten paar Wochen melden. Ein Unternehmen, für das sich viele Investoren interessieren, ist das soziale Netzwerk Facebook (WKN:A1JWVX). Die Investoren werden sich die Zahlen des zweiten Quartals ansehen und wissen wollen, ob das Wachstum aufrechterhalten werden kann.

Facebook soll die Ergebnisse am Mittwoch, den 26. Juli veröffentlichen. Hier ein Vorgriff auf die wichtigsten Bereiche.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Umsatz und Wachstum

Die Umsätze im ersten Quartal stiegen stark an. Der Umsatz erhöhte sich im Jahresvergleich um beeindruckende 49 %. Das war allerdings eine Verlangsamung verglichen mit den 54 % für das vierte Quartal 2016. Es war aber immer noch genug, um ein heißes Thema für Q2 zu sein.

Es ist keine Überraschung, dass die Analysten optimistisch sind. Im Durchschnitt erwarten sie einen Umsatz von 9,2 Milliarden US-Dollar, was ein Wachstum von 43 % im Jahresvergleich darstellt.

Nutzerwachstum

Kurz vor Ende des zweiten Quartals legte das Unternehmen offen, dass die Seite Facebook mehr als 2 Milliarden monatlich aktive Nutzer inzwischen habe. Wir wissen, dass sich die Zahl der monatlich aktiven Nutzer in Q2 um mindestens 17 % im Jahresvergleich um mehr als 3 % verglichen mit dem vorhergehenden Quartal erhöhte. Das ist etwa auf einer Linie mit dem Wachstum von 17 % und 4 %, das im ersten Quartal erreicht werden konnte.

Eine wichtige Kennzahl, die Facebook noch nicht veröffentlichte, ist die Zahl der täglich aktiven Nutzer oder Nutzer, die sich täglich in das Netzwerk einloggen. Diese sind nicht nur die wertvollsten Nutzer für Facebook, die Investoren bekommen auch einen Eindruck des Nutzerengagements auf der Plattform, wenn man sich diese Kurve einmal genauer ansieht.

Im letzten Quartal sagte das Unternehmen, man habe 1,23 Milliarden monatlich aktive Nutzer. Das stellt ein Plus von 18 % im Jahresvergleich und 4 % verglichen mit dem vorhergehenden Quartal dar. Die Investoren werden ähnliches Wachstum in Q2 erwarten. Damit sollte die Zahl der täglich aktiven Nutzer bei 1,28 Milliarden liegen.

Der Ausblick

Vielleicht einer der wichtigsten Bereiche wird der Kommentar des Managements für die zweite Jahreshälfte sein. Seit dem letzten Jahr warnt das Management, dass sich das Wachstum deutlich verlangsamen wird. Dies soll in der zweiten Hälfte 2017 passieren, da nicht unbegrenzt mehr Werbung geschalten werden kann.

Da Werbeanzeigen der wichtigste Wachstumstreiber für den Umsatz sind, könnte sich das Umsatzwachstum deutlich verlangsamen. Das Management gab hier keinen spezifischen Ausblick und sagte nur, man erwarte eine bedeutende Verlangsamung.

Es gehört nicht zur normalen Praxis von Facebook, einen spezifischen Umsatzausblick zu bieten, das Management gibt ihn jedoch gelegentlich zum Beispiel für das erwartete Ausgabenwachstum und die Investitionsausgaben. Der Verlust dieses Wachstumstreibers wird für die Umsätze von Facebook von großer Bedeutung sein. Daher wird das Management vielleicht ein paar Einzelheiten für die zweite Jahreshälfte geben. Wenn die Erwartungen für das Umsatzwachstum in der zweiten Jahreshälfte pessimistischer als die der Investoren sind, dann könnte das schlecht für die Aktie sein.

Facebook meldet die Quartalszahlen nach Börsenschluss am 26 Juli. Das Management wird eine Videokonferenz am selben Tag abhalten.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Facebook.

Dieser Artikel wurde von Daniel Sparks auf Englisch verfasst und am 13.07.2017 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!