The Motley Fool

Value- und Einkommensinvestoren aufgepasst! Diese 2 Aktien könnten interessant sein

Quelle: Getty Images

Manchmal gibt es sie, diese Gelegenheiten, die mich einigermaßen zappelig werden lassen. Bei diesen stimmt für mich sodann fast alles: Eine günstige Bewertung, vielversprechende Aussichten sowie eine hohe, überdurchschnittliche Dividendenrendite. Letzteres ist ja sowieso mein persönliches Steckenpferd, vielleicht ist dir das schon aufgefallen.

Eine solche gute Gelegenheit könnte es meiner Meinung nach gerade bei zwei deutschen, großen Versicherern geben, der Münchener Rück (WKN: 843002) und der Allianz (WKN: 840400).

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Schauen wir uns im Folgenden einmal genau an, was ich hierbei meine:

Die Bewertung

Zunächst einmal ist zu beachten, dass sowohl die Münchener Rück als auch die Allianz aktuell mit einem Discount im Vergleich zum DAX gehandelt werden. Liegt im deutschen Leitindex das durchschnittliche Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) aller 30 zugehörigen Aktien bei momentan in etwa 14, kommt die Allianz mit einem 2016er Gewinn je Aktie in Höhe von 15,14 Euro und einem aktuellen Kurs von 178,75 Euro (09.07.2017, maßgeblich für alle Kurse) auf ein KGV von 11,7, die Münchener Rück mit einem 2016er Gewinn je Aktie von 16,13 Euro und einem Kurs von 180,10 Euro auf 11,2.

Hinzu kommt, dass beide Unternehmen in der Nähe ihrer Bilanzsumme bewertet sind. Die Allianz besitzt derzeit in Kurs-Buch-Verhältnis (KBV) von rund 1,2, die Münchener Rück ein KBV von nur 0,92. Auch das deutet tendenziell auf eine günstige Bewertung hin.

Die Dividende

Vielversprechend ist auch das Dividendenniveau der beiden Unternehmen. Die Münchener Rück zahlte zuletzt 8,60 Euro je Aktie aus, was bei dem aktuellen Kursniveau einer Rendite von 4,77 % entspricht. Die Allianz zahlte dagegen 7,60 Euro je Aktie, was einer Rendite von 4,25 % gleicht. Beide Dividendenwerte gehören in der DAX-Reihe damit zu den hochkarätigeren Zahlern.

Beide Werte haben außerdem innerhalb der letzten Jahre ihre Dividende signifikant gesteigert. Bei der Allianz ging es seit der Zahlung in Höhe von 4,50 Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2012 auf inzwischen besagte 7,60 Euro je Aktie rauf. Bei der Münchener Rück waren die jüngeren Anstiege zwar nicht ganz so steil, dafür hat das Unternehmen seit 1969 seine Dividende nicht mehr gekürzt.

Die Aussichten

Auch die Aussichten könnten sich schon bald nachhaltig und gravierend aufhellen. Bekanntlich hat vor allem die Niedrigzinsphase die Versicherungsbranche in den letzten Jahren ziemlich hart getroffen. Auch bei der Allianz und der Münchener Rück hat das zeitweise seine Spuren hinterlassen.

Nun ist es aber der europäische Chef-Zentralbanker Mario Draghi höchstpersönlich, der zuletzt immer wieder durch zuversichtlich stimmende Äußerungen auf sich aufmerksam gemacht hat, die ein Ende dieses schwierigen Marktumfeldes für die Finanz- und Versicherungsbranche wahrscheinlicher werden lassen.

Auch wenn ein Ende dieser Belastungszeit terminlich noch nicht fixiert werden kann, könnten Investoren mit langem Atem von dieser Entwicklung irgendwann profitieren.

Günstige Bewertung, gute Aussichten, hohe Dividende…

… sind definitiv ein Mix, der mich schwach werden lässt. Wie ich dir gerade hoffentlich plausibel verdeutlichen konnte, gibt es einige Anzeichen dafür, dass die deutschen Versicherer Allianz und Münchener Rück diesen beinhalten könnten. Mein Fazit lautet daher, dass beide Unternehmen nach derzeitigen Prognosen das Zeug haben könnten, den Markt zu schlagen. Sollte sich an dieser Einschätzung etwas ändern, werde ich dir das selbstverständlich zu gegebener Zeit mitteilen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien der Allianz. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!