The Motley Fool

Neue, große Tesla-Konkurrenz: Volvo?!?

Foto: The Motley Fool

Wenn Investoren das Thema Elektromobilität recherchieren, fällt schnell der Blick auf die Papiere von Tesla (WKN: A1CX3T). Bei etwas weiterer Betrachtung dürften ziemlich schnell auch die deutschen Autobauer, wie BMW (WKN: 519000) und Daimler (WKN: 710000), auf den Plan treten. Insgesamt bekommen diese drei Unternehmen ziemlich viel Aufmerksamkeit, wenn es um dieses spezifische Thema geht.

Aber vielleicht ändert sich das schon bald. Denn zu dem Kreis der Tesla-Verfolger könnte sich schon bald ein tendenziell elektrospezifisch-unbekanntes Unternehmen einfinden: Volvo (WKN: 855689)!

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Ja, du hast richtig gelesen! Denn die Schweden planen, in der näheren Zukunft wirklich Großes! Schauen wir uns das mal im Einzelnen an:

Volvo plant seine eigene Elektrorevolution

Ganz konkret visiert Volvo eine ziemlich signifikante Kehrtwende an, man könnte auch von einer 180-Grad-Wende sprechen. Ab 2019 soll nämlich jedes von den Schweden gefertigte Automobil über einen Elektroantrieb verfügen. Ambitioniert!

Modelle mit klassischen Verbrennungsmotoren sollen in der nächsten Zeit peu á peu ersetzt werden. Zu diesem Zweck möchte Volvo in den Jahren 2019 bis 2021 fünf eigene Vollstromer auf den Markt bringen. Auch das klingt äußert ambitioniert!

In der Übergangsphase werden aber auch weiterhin noch klassische Verbrennungsmotoren produziert. Diese werden aber, wie gesagt, ab 2019 zusätzlich auch immer E-Technologie beinhalten. Bei dieser Hybridtechnologie handelt es sich vermutlich um einen Kompromiss, um nicht gänzlich im noch relativ kleinen Markt der Elektrofahrzeuge in Vergessenheit zu geraten.

Langfristig möchte man jedoch bis 2025 bereits eine Million Elektrofahrzeuge abgesetzt haben. Das dritte ambitionierte Ziel. Ich denke, auch das unterstreicht noch einmal, wo Volvo künftig seine Zukunft sieht. Hoffentlich haben sich die Schweden da nicht ein wenig verkalkuliert.

Es dürfte allerdings nicht gerade einfach werden

Bei all der rosaroten Planung, sollten Investoren die Pläne meiner Meinung nach ein wenig kritisch hinterfragen. Klar ist die Elektromobilität ein heiß diskutiertes Thema, die mediale Berichterstattung dem Unternehmen angesichts solcher Visionen daher für einige Zeit bestimmt noch gewiss.

Kritisch zu hinterfragen ist jedoch, wie nachhaltig Volvo in der Elektrosparte Fuß fassen wird. Mit Tesla, BMW und Daimler stehen nämlich drei Hochkaräter Spalier, die ebenfalls ihren dicken Anteil vom Kuchen abbekommen wollen. Gerade bei Tesla vergeht kein Tag, ohne dass neue Meldungen in Bezug auf Absatz, Modelle und Visionen veröffentlicht werden. Selbst mit diesem Umfang der medialen Berichterstattung langfristig mitzuhalten wird schon schwer, geschweige denn mit den Produkten aller vorgenannter Elektrogrößen.

Investoren, die Volvo als neue Größe der Elektromobilität vorzeitig feiern, sollten möglicherweise noch ein klein wenig Vorsicht walten lassen und die weitere Entwicklung des Unternehmens diesbezüglich im Auge behalten. Große Ankündigungen sind schön und gut, aber letztlich entscheiden die darauffolgenden Taten, ob die Bemühungen wirklich erfolgversprechend sind, oder sich als Rohrkrepierer erweisen.

Bleiben wir also gespannt, wie es mit den schwedischen Ambitionen weitergehen wird.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien von BMW. The Motley Fool empfiehlt BMW und Daimler. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Tesla.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!