The Motley Fool

Der Quartalsbericht von Apple steht kurz bevor

Foto: Matt Koppenheffer

Apple (WKN:865985) verkündete das Datum für die Veröffentlichung der Ergebnisse des dritten Quartals. Investoren, die sich dafür interessieren, sollten sich den 1. August im Kalender markieren, da an diesem Tag nach Börsenschluss die Ergebnisse verkündet werden.

Im letzten Monat verlor die Aktie etwa 7 %, da einige Investoren in diesem Quartal darauf achten, ob Apple die bullische Stimmung bestätigen und das iPhone für weiteres Wachstum sorgen kann.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Im Folgenden erfährst du, was man davon erwarten kann.

Kann das Wachstum weitergehen?

Im letzten Quartal lieferte uns der Tech-Riese wieder Wachstum. Die Umsätze stiegen um 4,5 % im Jahresvergleich und der Gewinn pro Aktie um 10,5 %. Aufgrund der Stagnation im Jahr 2016 sind die Investoren aber vielleicht nicht ganz so zuversichtlich.

Apple Umsatz (vierteljährlich im Jahresvergleich) Daten von YCharts.

Aber als Apple die Zahlen des zweiten Quartals veröffentlichte, setzte das Management auf mehr Wachstum. Für das dritte Quartal sagte das Management, man erwarte Umsätze zwischen 43,5 und 45,5 Milliarden US-Dollar. Dieser Ausblick deutet ein Wachstum von 2,6-7,3 % an. Der Mittelwert dieses Ausblicks ergibt ein Umsatzwachstum von etwa 5 %. Das läge sogar über den 4,5 % des zweiten Quartals. Apple glaubt also, dass man wieder zum Wachstum zurückkehren kann.

Wo soll das Wachstum herkommen?

Basierend auf den Trends im Produktsegment von Apple und den neuesten Produktveröffentlichungen würde jedes Wachstum von Apple wahrscheinlich nicht besonders stark vom iPhone beeinflusst werden. Im zweiten Quartal erhöhten sich die Umsätze des iPhones im Jahresvergleich um 1 %.

Die Zahl der verkauften Einheiten fiel sogar um 1 % im selben Zeitraum. In der Zwischenzeit konnten aber drei andere Produktsegmente zweistelliges Wachstum erzeugen: sie Sparte Dienste, der Mac und die Sparte Andere Produkte. Diese drei Segmente erzielten ein Umsatzwachstum von jeweils 18 %, 14 % und 31 %. Zwei dieser Segmente, nämlich Dienste und Macintosh, könnten in Q3 noch mehr Wachstum liefern. Die Sparte Andere Produkte, die etwa 5 % der Umsätze des zweiten Quartals erzielte, ist allerdings schwer vorherzusagen.

Die Sparte Dienste sollte von den schnell wachsenden Umsätzen im App Store profitieren. In einem aktuellen Update enthüllte Apple, dass sowohl die Downloads im App Store als auch die Umsätze stark ansteigen würden. In den letzten zwölf Monaten stiegen die Downloads im App Store um 70 % im Jahresvergleich (Stand 1. Juni). Die Umsätze mit Apps scheinen also weiterhin gutes Wachstum zu liefern.

Die Sparte Macintosh sieht gerade auch sehr gut aus. Apple profitiert hier nicht nur von dem neuen MacBook Pro, das im Oktober 2016 auf den Markt kam, das Unternehmen veröffentlichte drei Wochen vor Quartalsende auch noch eine ganze Reihe neuer Mac-Produkte. Apple gab einen neuen iMac, ein neues MacBook, MacBook Pro und ein MacBook Air heraus, die seit Anfang Juni online und in den Apple Stores verfügbar sind.

Die Sparte Dienste und der Macintosh machten Bemerkenswerte 24 % der Umsätze in Q2 aus. Wenn diese Segmente in Q3 mit derselben Geschwindigkeit weiterwachsen können, dann sollte Apple seinen Ausblick von einem Umsatzwachstum von 5 % leicht erreichen können. Wenn wir bedenken, dass Apple noch ein neues iPad auf den Markt bringen könnte, dann gibt es für die Investoren gute Gründe zu glauben, dass neues Wachstum schon unterwegs ist.

Den dritten Quartalsbericht von Apple findest du am 1. August nach Börsenschluss auf der Internetseite von Apple unter Investor Relations.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Apple.

Dieser Artikel wurde von Daniel Sparks auf Englisch verfasst und am 07.07.2017 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!