The Motley Fool

Das sind die 5 größten Positionen eines extrem erfolgreichen Emerging Markets-Fonds

Quelle: Matt Koppenheffer

Der Schroder ISF Asian Opportunities (WKN:A1T6TC) zeigte im ersten Halbjahr 2017 eine wirklich beeindruckende Performance. Um stolze 25,0 % ging es für den Emerging Markets-Fonds nach oben (Stand: 04.07.2017).

Für Anleger, die ihr Geld auch jenseits des Heimatmarktes anlegen wollen, könnte sich ein Blick auf dessen Top-Holdings lohnen. Welche das sind, was sie machen und wie sie sich in den letzten Monaten entwickelt haben, erfährst du, wenn du weiterliest!

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die 5 Top-Holdings

Am 31.05.2017 waren die fünf folgenden Positionen die größten des Schroder ISF Asian Opportunities.

1. TSMC (WKN:909800) 7,99 %
2. Tencent Holdings (WKN:A1138D) 6,36 %
3. Samsung (WKN:888322) 6,15 %
4. Alibaba (WKN:A117ME) 5,53 %
5. AIA Group (WKN:A1C7F3) 4,37 %

Quelle: onvista.de, Stand: 31.05.2017

Lass uns nun einen etwas genaueren Blick auf die genannten Unternehmen werfen. Beginnen möchte ich mit der fünftgrößten Position, der AIA Group!

Rang 5: AIA Group

Die AIA Group ist eine der größten Versicherungen in Asien. Man zählt 16 Millionen Versicherte mit 30 Millionen Policen, was verdeutlicht, wie groß der Konzern ist (nämlich ziemlich groß!). Insbesondere bei Lebensversicherungen ist die AIA Group stark vertreten, laut eigenen Angaben ist man in diesem Segment das führende Unternehmen in der Region Asien-Pazifik.

Verglichen mit der Gesamtperformance des Fonds schnitt die AIA-Aktie in den letzten sechs Monaten allerdings bescheiden ab, sie legte lediglich 14,1 % zu (Stand: 05.07.2017).

Rang 4: Alibaba

Die viertgrößte Positionen im Emerging Markets-Fonds von Schroder ist die Alibaba Group. Man könnte den chinesischen Internethändler auch als das asiatische Pendant zu Amazon bezeichnen. Denn Alibaba hat nicht nur ein ähnliches Geschäftsmodell wie Amazon, der Konzern ist in China auch ziemlich bekannt, genau wie Amazon in der westlichen Welt. Laut Interbrand Ranking Best China Brands 2014 ist man sogar das Unternehmen mit der drittwertvollsten Marke des Landes.

An der starken Performance des Fonds im ersten Halbjahr dürfte Alibaba einen großen Anteil gehabt haben, immerhin legte die Aktie in diesem Zeitraum um satte 39,0 % zu (Stand: 05.07.2017).

Rang 3: Samsung

Das wohl bekannteste Unternehmen unter den Top Holdings ist Samsung. Der Apple-Rivale dürfte insbesondere aufgrund seiner Smartphones den meisten von uns ein Begriff sein. Aber Samsung macht weit mehr als nur das. Vom Fernseher über Waschmaschinen bis hin zu medizinischen Produkten mischen die Koreaner in sehr vielen verschieden Branchen kräftig mit. Bei Samsung kann man also getrost von einem Mischkonzern sprechen!

Auch Samsung trug seinen Teil zur überragenden Performance des Fonds bei. Das Papier legte seit Januar um 30,0 % zu (Stand: 06.07.2017)!

Rang 2: Tencent Holdings

Mit Tencent Holdings befindet sich ein weiteres Internetunternehmen unter den fünf größten Positionen des Schroder-Fonds. Im Gegensatz zu Alibaba ist man aber nicht im Onlinehandel tätig. Die Schwerpunkte bei Tencent liegen im Bereich Soziale Medien, Sofortnachrichtendienste, Onlinenachrichten, Multiplayer-Onlinegames und Onlinewerbung. Man könnte das Unternehmen also durchaus mit Facebook vergleichen.

Mit einem Plus von 22,7 % entwickelte sich die Tencent-Aktie in den letzten sechs Monaten ähnlich gut wie der Fonds an sich (Stand: 06.07.2017).

Rang 1: TSMC

Die größte Position des Schroder ISF Asian Opportunities Fonds ist die Aktie der Tawain Semiconductor Manufacturing Company, kurz TSMC. Wie der Name es schon verrät, hat man sich vor allem auf die Herstellung von Chips spezialisiert, nicht auf deren Entwicklung. Namhafte Kunden sind beispielsweise Apple, Qualcomm, NVIDIA oder AMD. Laut Angaben von elektroniknet.de ist TSMC mit diesem Geschäftsmodell zum drittgrößten Chiphersteller der Welt aufgestiegen.

Trotz dieser beeindruckenden Entwicklung in den letzten Jahren war die TSMC-Aktie im ersten Halbjahr 2017 ein Bremsklotz für den Fonds. Mit einem Kursgewinn von nur 10,3 % blieb sie klar hinter der Performance des Fonds zurück (Stand: 06.07.2017).

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Thomas Brantl besitzt Aktien von Apple, Amazon und Qualcomm. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon, Apple, Facebook, Nvidia und Qualcomm.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!