The Motley Fool
Werbung

Warum Übernahmen das große Thema 2018 sein könnten

Foto: The Motley Fool

Nach 10 Jahren befindet sich die Weltwirtschaft jetzt in einer Übergangsphase. In den USA steigen die Zinsen gerade wieder von einem historischen Tiefstand. In anderen Teilen der Welt könnte das auch passieren. Das könnte zu einem günstigen Moment für Unternehmen führen, jetzt Übernahmen zu tätigen, bevor diese teurer werden.

Die Welt ändert sich

Die Weltwirtschaft wird 2018 wahrscheinlich mit höheren Zinsen konfrontiert werden. Dafür gibt es mehrere Gründe. Zunächst einmal befindet sich die Wirtschaft jetzt in einer stärkeren Position und die Aussichten sind besser als in den zehn Jahren zuvor. Während der Finanzkrise und in den Nachwehen waren niedrige Zinsen nötig, um die Unternehmen und Kunden zum Geld ausgeben und Geld leihen zu bewegen. Heute ist das einfach nicht mehr nötig, um wirtschaftliche Aktivität anzuspornen. Das liegt teilweise an der höheren Zuversicht und den guten Aussichten für die Weltwirtschaft.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

In den letzten 10 Jahren sah die Welt eine Deflation, was bedeutet, dass die niedrigen Zinsen nötig waren, nur um die Inflation positiv zu halten. In den USAwill die Regierung mehr ausgeben und die Steuern senken. Die daraus entstehende Inflation könnte auf den Rest der Welt überschwappen. Das könnte höhere Zinsen nötig machen, um die Weltwirtschaft vor einem Überhitzen zu bewahren.

Mehr Übernahmen

Da die Zinsen in den USA und vielleicht sogar im Rest der Welt steigen werden, könnte kurzfristig mehr Geld geliehen werden. Das klingt jetzt vielleicht etwas seltsam, da höhere Zinsen ja auch höhere Schulden bedeuten. Unternehmen, die sich  heute günstig Geld leihen können, werden jetzt bessere Konditionen bekommen als in der Zukunft. Sie könnten das Geld benutzen, um Übernahmen durchzuführen. Diese könnten schon 2017 und 2018 über die Bühne gehen, wenn weitere Zinserhöhungen zu erwarten sind.

Übernahmen könnten auch bei Unternehmen beliebter werden, die aktuell viel Geld auf der hohen Kante haben. Obwohl höhere Zinsen auch bedeuten, dass man mehr für sein Geld auf der hohen Kante bekommt, könnte eine steigende Inflation auch dazu führen, dass man Geld verliert. Daher könnten die Unternehmen etwas von dem Geld ausgeben wollen, um zu vermeiden, dass sie zu viel Kaufkraft dabei verlieren. Andere Vermögenswerte oder Unternehmen zu kaufen, könnte eine Möglichkeit sein.

Ein Blick in die Zukunft

Die Unternehmen hatten die Gelegenheit sich jahrelang Geld zu günstigen Zinsen zu leihen steigende Zinsen könnten dafür sorgen, dass sie kurzfristig noch einmal tätig werden. Zusammen mit der höheren Inflation könnte das bedeuten, dass Kredite im Jahr 2018 sehr attraktiv werden. Die Aussichten für Fusionen und Übernahmen in den nächsten Jahren könnte sich dadurch erhöhen und zu mehr Übernahmen führen, als die Investor In den letzten Jahren gewohnt waren.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel wurde von Peter Stephens auf Englisch verfasst und am 30.06.2017 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!