The Motley Fool

Halbjahresbilanz: So haben sich meine Prognosen für 2017 bisher geschlagen

Foto: The Motley Fool

Kurz vor Neujahr habe ich mich in das gefährliche und in der Regel unbefriedigende Geschäft begeben, Prognosen für das kommende Jahr abzugeben.

Da mittlerweile schon ein bisschen über die Hälfte des Jahres vergangen ist, dachte ich mir, dass ich einmal überprüfen könnte, was aus meinen Vorhersagen so geworden ist und auch wenn Eigenlob stinkt, sieht es bisher nach drei Volltreffern aus. Hier die Halbjahresbilanz meiner Prognosen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

1. Prognose: Elektrorevolution nimmt tatsächlich Fahrt auf

Natürlich wird sich die Elektrorevolution, also die Dominanz von Elektroautos, nicht in einem Jahr und schon gar nicht in sechs Monaten entscheiden, weshalb meine Prognose auch den Titel trug Neue Schritte zur Elektrorevolution. Genau das scheint das Jahr bisher gebracht zu haben. Immer mehr Hersteller geben ambitionierte Ziele heraus, ihre Produktpalette mit einer breiten Auswahl an Elektromodellen zu erweitern. 

Allen voran eilt die Aktie von Tesla (WKN:766400) von Rekord zu Rekord. Wer nach Neujahr Tesla-Aktien gekauft hatte wurde in US-Dollar berechnet bis Mitte des Jahres mit einer Rendite von circa 70 % belohnt. Allerdings läuft es für das Unternehmen auch operativ rund. Die ersten Exemplare des Model 3 werden bereits im Juli ausgeliefert, und Tesla liegt sogar vor dem ursprünglichen Zeitplan.

2. Prognose: Asiatische Aktien sind ein Feuerwerk

Des Weiteren war ich der Ansicht, dass die negative Stimmung gegenüber asiatischen Aktien deutlich übertrieben war. Sowohl die niedrige Bewertung der Aktien, wie auch die andauernden Konjunktursorgen waren eine gute Voraussetzung, um konträr stark ins Jahr zu starten und auf Jahressicht mit einer überdurchschnittlichen Rendite zu glänzen.

Das haben sie auch bisher gemacht. Mit einem ETF auf den asiatischen Aktienmarkt, der üblicherweise keine japanischen Aktien enthält, hätte man im ersten Halbjahr eine Rendite von über 13 % bekommen. Ein ETF mit Aktien der Industrieländer, gemessen am ACWI, hätte gerade einmal knapp über 2 % Rendite gebracht. Noch ist das Jahr nicht vorbei, aber zumindest bisher ist der Vorsprung asiatischer Aktien ziemlich eindeutig.

Falsch lag ich bisher allerdings mit der Annahme, dass auch der japanische Nikkei wieder seine Höchststände aus 2015 erreichen würde.

3. Prognose: Neue DAX-Rekorde

Rekorde an Börsen bekommen generell ein bisschen zu viel Beachtung, schließlich steigen die Aktienmärkte der meisten Länder über die lange Frist immer weiter und somit sind andauernd neue Rekorde zu erwarten. Dementsprechend hatte ich auch nicht das Gefühl, eine besonders kühne Prognose abzugeben, als ich neue Rekorde für das nächste Jahr in Aussicht gestellt habe.

Die historisch faire Bewertung des DAX und die mangelnden Anlagealternativen waren für mich aber Grund genug, dass Anleger wieder bei deutschen Standardwerten zugreifen würden. Da der DAX für neue Rekorde immerhin einen prozentuellen Sprung im knapp zweistelligen Bereich bewältigen musste, war es nur natürlich, dass erst im Mai die alten Rekorde geknackt werden konnten. Somit hat sich auch die dritte Prognose bewahrheitet.

Das Schönste an der bisherigen Entwicklung ist für mich allerdings nicht, dass es danach aussieht, als ob ich recht behalten werde, sondern dass sich Optimismus wieder einmal ausgezahlt hat.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Marlon Bonazzi besitzt Aktien von Tesla. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Tesla.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!