The Motley Fool
Werbung

BASF, Gazprom und Münchener Rück: 3 Aktien auf meiner momentanen Watchlist

Foto: Getty Images

Meiner Meinung nach sollte jeder Investor eine haben. Bei einigen ist sie vielleicht eher klein und schlank, bei anderen eher groß und üppig. Der eine achtet vielleicht auf die ein oder andere ästhetische Feinheit, der andere hat dafür etwas andere hervorstechende Vorzüge im Auge.

Gemeint ist natürlich eine Watchlist. Oder was hast du gerade an etwas Schlüpfriges gedacht? Tzz.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Aber Spaß beiseite, mal im Ernst: Für mich ist eine Watchlist das Analyseinstrument, mit dem ich all meine interessanten Kandidaten stets blickparat im Auge behalten kann. Und derzeit befinden sich drei besonders aussichtsreiche Kandidaten auf der Liste. Schauen wir mal, was ich sehe und worauf ich warte:

1) BASF

Zunächst einmal befindet sich der Ludwigshafener Chemie-Allrounder BASF (WKN: BASF11) auf meiner Watchlist. Wieso? Nun, auch ich bin von der breiten Diversifizierung innerhalb der Chemiebranche überaus angetan, die mein Foolisher Kollege Peter bereits vor einigen Tagen angesprochen hat. Das erlaubt es dem zyklischen Unternehmen aufgrund der regionalen sowie produktspezifischen Breite vereinzelte wirtschaftliche Schwächen etwas abzufedern.

Erst neulich wurde bekannt, dass man künftig auch im Batteriegeschäft mitmischen will. Auch das trägt natürlich zu einer immer weiter voranschreitenden Diversifikation bei. Bestimmt fragst du dich nun aber, worauf ich denn dann noch warte.

Gute Frage! Im Grunde warte ich darauf, dass BASF ein klein wenig moderater bewertet wird. Wie Peter in seinem Artikel ebenfalls anmerkte, scheint BASF stets eine gute Wette zu sein, sobald die Dividendenrendite 4 % beträgt. Und da hast du auch schon die Antwort auf deine Frage.

2) Gazprom

Bei Gazprom (WKN: 903276) hingegen ist es nicht die Bewertung, die mich noch zögern lässt. Denn wenn du mal einen Blick in die Bilanz und auf den Kurs wirfst, wird auch dir mit Sicherheit auffallen, dass das Unternehmen mit einem KGV von lediglich 4, einem Buchwert von 0,2 und einer Dividendenrendite von ca. 6,8 % bereits supergünstig bewertet ist. Ein Schnapper für Value- und Einkommensinvestoren zugleich, eigentlich.

Aber das eigentlich birgt zuweilen noch so seine Tücken. Denn die Gazprom-Aktie ist ja nicht umsonst so niedrig bewertet. Und so warte ich darauf, dass sich zum einen die politische Situation zwischen Russland, sowie dem gesamten Westen (angeführt von unserem Pöbelpolitiker Trump, natürlich) wieder ein wenig beruhigt. Zum anderen würde mich in diesem Zusammenhang brennend interessieren, wie es mit den geplanten Pipelines, allen voran Nord Stream 2 weitergeht.

3) Münchener Rück

Mit der Münchener Rück (WKN: 843002) verhält es sich hingegen ähnlich wie mit BASF. Auch hier warte ich im Grunde lediglich darauf, etwas günstiger, beziehungsweise dividendenstärker einsteigen zu können.

Insgesamt bin ich bei dem deutschen Rückversicherer zuversichtlich, was die Zukunft angeht. Steigende Zinsen könnten die Finanzdienstleistungssparte florieren lassen, die langfristigen Aussichten stimmen daher.

Und so warte ich, wie gesagt, letztlich darauf, dass die Dividendenrendite des Rückversicherers mal wieder ein klein wenig mehr zu bieten hat. Erst dann erscheinen mir die langfristigen Aussichten als marktschlagend.

Aber das ist nur meine Sicht!

So, da hast du nun deinen Einblick in meine Watchlist und meine Gedankengänge. Dennoch möchte ich abschließend noch betonen, dass es sich hierbei lediglich um meine Sichtweise, sowie meine Zielmarken, beziehungsweise Betrachtungsfelder handelt. Für dich und deine persönliche Finanz- und Vermögensplanung könnten bei diesen Aktien vielleicht andere Dinge und Größen wichtig sein, oder aber das ein oder andere Unternehmen gar gänzlich uninteressant.

Wie dem auch sei: Schlussendlich kann ich nur noch einmal betonen, wie wertvoll eine Watchlist sein kann, um vielversprechende Aktien im Auge zu behalten. Falls du daher noch keine hast, kann ich dir nur dringend dazu raten, dir auch eine persönliche Beobachtungsliste anzulegen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!