The Motley Fool

Dividenden-ETFs für den Ruhestand: 3 grandiose Vorteile!

Foto: Getty Images

Auch wenn du schon zum älteren Semester gehörst und vielleicht gerade im Ruhestand angekommen bist oder diesen vorbereitest, ist der Investitionszug für dich nicht abgefahren. Vielleicht solltest du nicht mehr auf hochspekulative Pharma-Startups setzen, aber grundsätzlich kannst du noch aktiv daran arbeiten, Dir mit eigenen Mitteln einen besonders schönen Ruhestand leisten zu können.

Dass ETFs hierbei eine wesentliche Rolle spielen können, könnte dir unter Umständen bekannt sein. Meiner Meinung nach bieten gerade Dividenden-ETFs, also ausschüttende ETFs, egal ob mit Dividendentopic oder index-gebunden vielfältige Vorteile, auf die du möglicherweise nicht verzichten solltest.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Schauen wir uns im Einzelnen mal an, was ich damit meine:

1) Diversifikation

Der erste wesentliche Vorteil ist, dass du mit dem Erwerb deines allerersten ETF bereits diversifiziert in der Börsenwelt unterwegs bist. Egal ob du einen Index abbildenden ETF oder einen thematischen erwirbst, du wirst in jedem Fall ein Sammelsurium an Aktien in deinem Portfolio bündeln.

Diversifikation ist gerade für dich als angehenden oder angekommenen Ruheständler überaus wichtig. Dieser Aspekt verhindert nämlich, dass dein Portfolio unnatürlich großen Schwankungen ausgesetzt ist. Dies kann unter Umständen einzelne Aktien erwischen, geraten diese mal etwas ins Straucheln oder werden mit schlechter Presse konfrontiert. Bei einem ETF hingegen wirkt sich eine schlechte Entwicklung einer einzigen Aktie innerhalb des Passivfonds nicht so stark aus.

Dennoch bleiben auch hier generelle, konjunkturelle sowie Crash Risiken bestehen, die ich nicht auslassen möchte. Aber dieser Gefahr ist man letztlich immer ausgesetzt, wenn man rund um die Börse aktiv ist. Im Endeffekt können dir Dividenden-ETFs aber eine ausreichende Portfoliotiefe bieten, die dir noch dazu einen wesentlichen Teil der Auszahlungen garantiert, was übrigens eine ideale Überleitung zu unserem zweiten Topic ist.

2) Zusätzliches Einkommen

Denn gerade ausschüttende Dividenden-ETFs bieten dir als Ruheständler ein zusätzliches Einkommen, mit dem du deine Renten- oder Pensionslücke ideal schließen kannst. Je nach zugrunde liegendem Index oder Thema kann diese Rendite jedoch variieren. Es ist daher ratsam, auch die Dividendenrendite bei der Auswahl stets im Auge zu haben.

Um besonders stabile und möglicherweise gesplittete Zahlungen zu erhalten, bietet es sich eventuell an, nicht nur in einen ETF zu investieren. Denn viele ETFs zahlen nicht monatlich. Um effektiv ein zusätzliches Einkommen auf das Jahr verteilt zu bekommen, kann es daher ratsam sein, Ausschau nach qualitativ gleichwertigen(!) ausschüttenden ETFs auch bei anderen Anbietern Ausschau zu halten. Mehrere thematisch oder regional unterschiedliche Wertpapiere bieten darüber hinaus den Vorteil, dass du nicht zu sehr von einer Branche oder konjunkturellen Situation eines Staates abhängig bist. Das verleiht deinem ETF-Portfolio zusätzliche defensive Klasse und sichert deine Einkommensströme abermalig ab.

3) Sparsamkeit in jedweder Hinsicht

Ein weiterer Vorteil, den ETFs per se mit sich bringen, ist Sparsamkeit. Zum einen helfen dir ETFs, schnell, unkompliziert, diversifiziert und einfach in der Börsenwelt zu agieren. Zwar musst du auch hier einige Faktoren vergleichen, eine tiefgehende Fundamentalanalyse wie bei Einzelwerten ist aber in der Regel nicht nötig. Du hast also mehr Zeit, deinen Ruhestand wirklich zu genießen!

Zum anderen sparst du auch massig Gebühren, gerade im Vergleich zu aktiv gemanagten Fonds. Denn hier gibt es keinen mehr oder minder namhaften Fondsverwalter, der sich erstmal ordentlich was an Verwaltungsgebühren in die eigene Tasche stopft.

ETFs sind daher effizient in vielerlei Hinsicht.

Zeit solltest du trotzdem mitbringen!

Dennoch solltest du wirklich nur investieren, wenn du ein wenig Zeit investieren kannst. Keiner kann beispielsweise den nächsten Crash voraussehen, ein gewisses kurzfristiges Risiko bleibt durch gewisse Unvorhersehbarkeiten immer erhalten.

Aber letztlich ermöglichen dir Einkommens-ETFs gerade als Ruheständler, effizient und effektiv zu investieren. Und das bei minimalem Zeiteinsatz und einer regelmäßigen Zusatzrente. Was will man mehr?

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!