The Motley Fool
Werbung

Mit Warren Buffett essen gehen, das kostet…

Foto: The Motley Fool

Zum 18. Mal hintereinander wird auch dieses Jahr ein Mittagessen mit dem CEO von Berkshire Hathaway (WKN:A0YJQ2), Warren Buffett, bei dem Event versteigert. Die Auktion ging am Sonntag, den 4. Juni, live auf Ebay und wird am Freitag, den 9. Juni, um 7:30 Uhr PST beendet. Zu diesem Zeitpunkt kann der glückliche Gewinner bis zu sieben seiner engsten Freunde zu einem Mittagessen in New York mit Warren Buffett mitbringen.

Der Haken? Die Gebote für das jährliche Essen mit Warren Buffett können hoch werden. Ziemlich hoch.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Buffetts jährliche Auktion

Die jährliche Buffett-Auktion wird abgehalten, um GLIDE, einer Wohltätigkeitsorganisation aus San Francisco zu helfen, die mehrere Programme betreibt, um den Armen zu helfen. Buffetts verstorbene Frau Susi hatte hatte sie seit dem Jahr 2000 unterstützt und arbeitete mit der Glide Foundation bis zu ihrem Tod im Jahr 2004. Der Auktionspreis ist ein Mittagessen im Smith and Wollensky Steakhouse in New York City. Der Gewinner kann entweder alleine kommen oder bis zu sieben Gäste seiner Wahl mitbringen.

Bildquelle: Getty Images

Die Auktion war bisher noch nie billig für den Gewinner. In den letzten Jahren sind die Gebote sogar noch einmal explodiert. Der Gewinner des letzten Jahres, der sich dazu entschloss anonym zu bleiben, zahlte 3,4 Millionen US-Dollar für das Privileg. Die Auktionen in den Jahren 2014 und 2015 gingen an einen Geschäftsmann aus Singapur und ein chinesisches Videospielunternehmen, die jeweils über 2 Millionen US-Dollar gezahlt hatten. Ted Weschler, jetzt Investmentmanager bei Berkshire Hathaway, gewann die Auktionen in den Jahren 2010 und 2011 und gab zusammen 5,3 Millionen US-Dollar dafür aus. Alle Auktionen generierten insgesamt 24 Millionen US-Dollar für die Glide Foundation.

Wenn du dieses Jahr mitmachen möchtest, dann solltest du dich darauf vorbereiten, einen ähnlichen Betrag auf den Tisch zu legen oder vielleicht sogar noch mehr. Die Gebote für die diesjährige Auktion stiegen schon in der ersten Minute auf über 1 Million US-Dollar.

Warum sollte man Millionen für ein einziges Mittagessen bezahlen?

Es ist vielleicht komplett lächerlich in deinen Augen, dass die Leute wirklich Millionen von Dollar für ein einziges Mittagessen bezahlen. Aber einige davon könnten gute Gründe dafür haben. Der ehemalige Hedgefondsmanager Ted Weschler und Gewinner von zweier solche Auktionen, bekam danach einen Job bei Berkshire Hathaway als Investmentmanager. Es wurde geschrieben, dass seine Gespräche mit Buffett während der beiden Treffen jede Menge damit zu tun hatten. Er und sein Kollege bei Berkshire, Todd Combs, managen zusammen 21 Milliarden US-Dollar des Kapitals von Berkshire. Sie werden wahrscheinlich das Portfolio übernehmen, wenn Buffett nicht mehr länger am Steuer des Unternehmens stehen wird.

Zusätzlich zu der Möglichkeit, sich selbst oder einen bestimmten Investmentdeal Warren Buffett zu verkaufen, hat der Gewinner noch die Möglichkeit, eine höhere Steuerabschreibung für diese Spende geltend zu machen, da das technisch gesehen als eine wohltätige Spende gilt. Der amerikanische Fiskus erlaubt es den Steuerzahlern bis zu 50 % ihres Jahreseinkommens an wohltätigen Spenden abzuziehen. Das Gewinngebot des letzten Jahres könnte für den Bieter über 1 Million US-Dollar Steuerersparnis bedeutet haben.

Aber egal aus welchem Grund – wenn du viel Geld hast und dich gerne mit einem der größten Investoren aller Zeiten an einen Tisch setzen möchtest, dann hast du jetzt die Möglichkeit diesen Traum wahr werden zu lassen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Amazon.com, Berkshire Hathaway (B shares) und eBay.

Dieser Artikel wurde von Matthew Frankeauf Englisch verfasst und wurde am 06.06.2017 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!