The Motley Fool

RTL und ProSiebenSat.1 Media: Eine, Beide oder keine?

Foto: Getty Images

Nun, sind RTL (WKN:861149) und ProSieben (WKN:PSM777) endlich wieder interessant.

Warum? Beide Unternehmen können in den letzten Jahren mit steigenden Umsätzen und Gewinnen aufwarten und sind mittlerweile erfahren in der Welt von Video-on-Demand (Clipfish, MyVideo, Maxdome, NOW!). Keines der Unternehmen ist durch die wachsende Konkurrenz geschrumpft oder gar pleite gegangen und als Investor kann man am Erfolg der Mediengiganten teilhaben, wenngleich man auch die Probleme nicht außer Acht lassen sollte.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Wie ist es um die Zukunft beider Aktien bestellt? Können sie gegen Netflix (WKN:552484) und Amazon (WKN:906866) Prime bestehen und wann sollte man sich den Einstieg überlegen?

RTLs Underperformance kaufen?

Die RTL Group kennt man in den letzten Jahren vor allem durch die immer wiederkehrenden Standardformate (Der Bachelor, DSDS, Das Dschungelcamp, Let’s Dance). Die Mehrzahl dieser Formate meldete zuletzt sinkende Einschaltquoten. Der MDAX liegt seit Januar über 15% im Plus. Und RTL? Obwohl 2017 für den Konzern gut begonnen hat, liegt die Aktie nur ganz leicht im Plus und underperformt damit den Index.

Ist diese Underperformance Grund genug für einen Kauf? Vielleicht, besonders wenn man betrachtet, dass RTL eine attraktive Eigenkapitalrendite liefert (23 %!) und die Aktie im Vergleich zu vielen DAX-Werten noch nicht überbewertet ist.

Andererseits konnte RTL den Umsatz von 2012 mit 6 Milliarden Euro nur auf 6,2 Milliarden Euro in 2016 steigern. Netflix dagegen, meldete 2016 einen Umsatz von 8,83 Milliarden US-Dollar und ein operatives Ergebnis von 380 Millionen US-Dollar. Die Aktie des Streaming-Giganten hat sich innerhalb von 2 Jahren fast verdoppelt (Mai 2015: 75 US-Dollar / Mai 2017: 145 US-Dollar). Netflix macht wesentlich mehr Umsatz, hat im Verhältnis aber weniger Ergebnis als die RTL Group geliefert.

In meiner Sicht, spricht das für RTL und einen besseren Umgang mit den zur Verfügung stehenden Mitteln. Also lieber solides Wachstum, statt eine irgendwann explodierende Rakete?

RTL Group Aktie: Umsatz und operatives Ergebnis (in Milliarden EUR)

2012 2013 2014 2015 2016
Umsatz 5,99 5,89 5,81 6,03 6,24
operatives Ergebnis  0,98 1,20 1,05 1,18 1,20
Quelle: Ariva

ProSiebenSat.1 Media. Verfünffachung in fünf Jahren!

Gute Zeiten, Schlechte Zeiten ist zwar ein RTL-Format, passt aber perfekt zu ProSieben. Denn: Letztes Jahr gelang der Aktie von ProSieben der Aufstieg aus dem MDAX in den DAX, gut! Gleichzeitig verabschiedete sich Moderator-Flaggschiff Stefan Raab vom Sender, schlecht! Die ProSiebenSat.1 Media Aktie hatte bis zu Raabs Abgang einen steilen Aufwärtstrend hinter sich. Seit Anfang 2013 ging die Aktie von 20 Euro auf 50 Euro und stand damit bei ihrem Allzeit-Rekord. Wer schon 2012 bei knapp 10 Euro eingestiegen ist, konnte sein Investment in fünf Jahren sogar fast verfünffachen.

ProSiebenSat.1 Media ist wie die RTL Group auch auf anderen Pfaden unterwegs, zum Beispiel mit dem Vergleichsportal Verivox oder der Partnerbörse Parship.de. Mit einem Internet-Giganten wie Amazon kann man jedoch nicht mithalten. Amazon meldete 2016 einen Umsatz von 136 Milliarden US-Dollar und ein operatives Ergebnis von 4,19 Milliarden US-Dollar. Mit Amazon-Prime, dem Streaming-Angebot von Amazon, kann ProSiebens eigenes Portal maxdome nicht mithalten. Betrachtet man es jedoch aus den Augen eines Investors, wächst jedoch auch ProSiebenSat.1 Media solide.

ProSiebenSat.1 Media-Aktie: Umsatz und operatives Ergebnis nach Jahren (in Millionen EUR)

2012 2013 2014 2015 2016
Umsatz 2.356 2.605 2.876 3.261 3.799
Operatives Ergebnis 600 667 695 730 777
Quelle: Ariva

Welche nun?

Die Konkurrenz von Amazon und Netflix ist allein durch deren Finanz-Power enorm. Aber warum sollte man nicht die Underdogs kaufen, während sich doch gerade alle Welt auf Netflix und Amazon konzentriert? Gerade die RTL Group ist in Europa etabliert und auf vielen Kanälen aktiv, wächst solide und bietet attraktive Einstiegskurse. Ob nun ProSiebenSat.1 Media oder die RTL Group, beide Unternehmen können sich damit trösten, eine Herausforderung gemeinsam haben: Die Konkurrenz durch Amazon und Netflix wird nicht weniger, sie könnte in den nächsten Jahren sogar zum Hauptproblem für die weltweite Fernsehwelt werden.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Marvin Engel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon und Netflix.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!