The Motley Fool

Windeln.de mit mysteriöser 33%-Kursexplosion: Aktivistischer Investor im Anflug

Foto: windeln.de

Der Babyartikelspezialist windeln.de (WKN:WNDL11) war schon lange kein Liebling der Märkte mehr, zumindest bis vor kurzem. Wer sich jetzt die Entwicklung der Aktie ansieht, wird erstaunt feststellen, dass die Aktie zwischen dem 24.05. und 01.06.2017 von 3 auf 4 Euro gesprungen ist und damit einen Kurssprung von 33 % hingelegt hat.

Das Mysteriöse daran ist, dass es eigentlich keine neuen Nachrichten in diesem Zeitraum zu vermelden gab…bis man tiefer gräbt!

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die Quartalsergebnisse hätten eine frühere Reaktion verursacht

Die ersten Verdächtigen bei großen Aktienpreis-Bewegungen sind normalerweise die Veröffentlichungen von überraschenden Quartalsergebnissen. Hier entladen sich dann die übertroffenen oder enttäuschten Erwartungen, allerdings wird das bei windeln.de wohl kaum der Fall gewesen sein.

Die Zahlen für das erste Quartal wurden nämlich schon am 09.05.2017 und somit lange vor der Kursexplosion veröffentlicht. Darüber hinaus schienen sie auch nicht sonderlich überraschend gewesen zu sein. Das Management selbst wies in der Pressmitteilung darauf hin, dass das bereinigte Ergebnis vor Steuern und Zinsen im Rahmen ihrer Erwartungen lag.

Den Grund für den stark gestiegenen Aktienkurs muss man also woanders suchen.

Hier wurde ein aktivistischer Investor übersehen

Viel wahrscheinlicher ist, dass eine relativ versteckte Meldung eines aktivistischen Engagements ein bisschen dauerte, um beim Markt anzukommen. Am 16.05.2017 wurde publik, falls man es denn damals gemerkt hat, dass ein wichtiger Investor von windeln.de, Tomasz Janusz Czechowicz, Einfluss auf die Unternehmensstrategie von windeln.de nehmen will.

Wortwörtlich heißt es (Markierungen durch den Autor dieses Artikels):

– Die jeweilige Investition dient, sofern möglich, der Umsetzung strategischer Ziele im Hinblick auf eine Wertsteigerung des Emittenten.

– Die Meldepflichtigen beabsichtigen, in Abhängigkeit vom Börsenkurs und der allgemeinen Performance des Emittenten, innerhalb der nächsten zwölf Monate weitere Stimmrechte durch Erwerb oder auf sonstige Weise zu erlangen.

– Die Meldepflichtigen streben eine der Bedeutung ihrer Beteiligung entsprechende Repräsentation im Aufsichtsrat des Emittenten an. Der Aufsichtsrat hat vorgeschlagen, Herrn Tomasz Janusz Czechowicz durch Beschlussfassung der ordentlichen Hauptversammlung am 2. Juni 2017 zum Mitglied des Aufsichtsrats zu wählen. Eine darüber hinausgehende Einflussnahme auf die Besetzung von Verwaltungs-, Leitungs- und/oder Aufsichtsorganen des Emittenten streben die Meldepflichtigen derzeit nicht an.

Wenn das mal kein guter Grund für die Kursexplosion ist

Durch die relativ komplexen Besitzstrukturen ist es nicht einfach, hier eine genaue Zahl festzulegen, aber es lässt sich schlussfolgern, dass Herr Czechowicz indirekt einen niedrigen einstelligen Anteil an den windeln.de-Aktien hält.

Ein ganz neuer Name ist er allerdings nicht, denn er war bereits im Aufsichtsrat von windeln.de bevor das Unternehmen an die Börse ging. Man könnte vermuten, dass er weiß, wieso er die Beteiligung an windeln.de zu den tiefen Kursen der letzten Zeit ausgebaut hat.

Es wird heute auf der Hauptversammlung also spannend, ob sich ein Aktivist bei dem deutschen Internethändler Einfluss verschaffen kann. Falls ja, könnten die Restrukurierungsmaßnahmen beim Sorgenkind windeln.de bald Fahrt aufnehmen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Anmerkung der Redaktion: Dieser Artikel wurde korrigiert und aktualisiert, um die Art und Höhe der Beteiligung von Herrn Czechowicz richtig zu stellen. Die ursprüngliche Schätzung von einem Aktienpaket in Höhe von 25,05 % war zu hoch, da die komplexen Besitzstrukturen nicht korrekt berücksichtigt wurden. Der ursprüngliche Artikel hätte außerdem zu der Annahme führen können, dass es sich bei Herrn Czechowicz um einen Investoren ohne frühere Beziehungen zu windeln.de handelt. Der ursprüngliche Artikel wurde vor der Hauptversammlung veröffentlicht, Herr Czechowicz wurde auf dieser in den Aufsichtsrat gewählt. The Motley Fool bedauert den Fehler.

Marlon Bonazzi besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!