The Motley Fool

ETFs: Der heilige Gral für jeden Ruhestand?

Foto: Wikimedia Commons, Jason Rogers

Steht der Ruhestand in nächster Zeit bei dir an? Oder bist du eher ein früher Vogel in puncto Planung? Egal zu welcher Kategorie du tendierst, ETFs können eine gute Möglichkeit sein, um dein Geld einfach, möglichst sicher und renditestark anzulegen.

Auch Warren Buffett rät regelmäßig der Masse an Investoren, diesen Weg zu wählen, um in der Börsenwelt unterwegs zu sein. Der Börsenmeister selbst ist sich der besonderen Klasse dieser Passivfonds in Anbetracht der Einfachheit und Renditestärke bewusst.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Dennoch gibt es auch hier einige Weichenstellungen, die du als Frühplaner oder angehender Ruheständler beachten solltest, schauen wir mal, was das konkret ist:

Aber worauf solltest du beim Investieren in ETFs achten?

Um Schwankungen auszugleichen, sollte dein Augenmerk auf Index-ETFs liegen. Wozu? Ganz einfach: Da in einem Index nicht nur eine Branche, Sparte oder ein Thema abgebildet wird, sondern tendenziell immer ein ganzes Sammelsurium an verschiedenen Unternehmen mit verschiedenen Geschäftsfeldern. Das erspart dir übermäßige Volatilität, sollte eine Branche zeitweise mal Schwierigkeiten bekommen.

Zusätzlich dazu empfiehlt es sich, nicht nur eine Region abzubilden, sondern darauf zu achten, mehrere Staaten oder Kontinente in deinem Portfolio mithilfe von ETFs abzubilden. Eine Variante hierbei wären Produkte die den MSCI World abbilden. Dieser bildet nämlich 23 Staaten mit 1.600 Einzelwerten ab – nicht schlecht, oder? Allerdings hat dieser Index traditionell immer einen hohen prozentualen Anteil an amerikanischen Aktien, sodass eine breite regionale Aufstellung an Verteilungsschwächen leidet.

Es macht daher gegebenenfalls Sinn, zu erwägen, nicht nur einen ETF zu kaufen, der alles abbildet, sondern vielleicht 5-10 ETFs in deinem Portfolio zu sammeln, die ihre Schwerpunkte individuell auf Indizes rund um die Welt verteilt haben. So kannst du bestimmen, in was du am meisten gewichtet investieren möchtest.

Falls du dabei auf regelmäßiges Einkommen angewiesen bist, empfiehlt sich dabei die ausschüttende Variante, wenn du allerdings dein Vermögen selbst im Ruhestand noch aufbauen möchtest, mit dem Sparziel, in zehn Jahren möglicherweise einen Ferrari zu fahren, solltest du auf thesaurierende ETFs zurückgreifen. Diese legen die dir zustehenden Dividenden weiter für dich an, um vom Zinseszins zu profitieren.

Falls es etwas wilder sein darf

Zum Abschluss von meiner Seite noch ein potenzielles Schmankerl für dich, falls du dich für die Ferrari-Variante entscheiden solltest (du Draufgänger!): Der VanEck Vectors Morningstar Wide Moat ETF (WKN: A2AH1H). Dieser hat einen Value-orientierten Ansatz und überprüft vierteljährlich 1.200 Unternehmen auf deren fundamentale Bewertung, unter Miteinbeziehung eines möglichst großen Wettbewerbsvorteils („Wide Moat“, oder Burggraben). Er versucht also antizyklisch zu agieren. 20 Unternehmen schaffen es stets in den ETF, der selbst allerdings nicht unbedingt einen klassischen Buy-and-Hold Ansatz verfolgt.

Aber egal ob du tendenziell eher an einen Ferrari oder an regelmäßiges Einkommen denkst, solltest du dich vorab prinzipiell erstmal damit auseinandersetzen, ob ETFs zu dir und deiner Lebensweise passen. Denn bei all den positiven Eigenschaften, die diese mitbringen, solltest du auch hier im Idealfall etwas Zeit mitbringen. Wenn du das nicht guten Gewissens kannst, halte vielleicht doch besser Ausschau nach anderen Anlagemöglichkeiten.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt keine der erwähnten Wertpapiere. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Wertpapiere.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!