The Motley Fool

NVIDIA liefert unglaubliches Wachstum im Bereich künstliche Intelligenz, die Sparte Videospiele bleibt weiterhin solide

Bildquelle: NVIDIA Corporation.

Die Investoren sorgen sich vielleicht darüber, dass das führende Unternehmen im Bereich Grafikprozessoren, NVIDIA Corporation (WKN:918422), nicht mehr mit seiner unglaublichen Geschwindigkeit weiter wachsen kann. Diese Ängste konnten aber zerstreut werden, als das Unternehmen diese Woche die Ergebnisse des letzten Quartals meldete.

NVIDIA generierte Umsätze in Höhe von unglaublichen 1,937 Milliarden US-Dollar, was ein Umsatzwachstum im Jahresvergleich von 48 % ausmacht. Wir dürfen jedoch nicht vergessen, dass Q1 das schlechteste Quartal bei NVIDIA ist.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Dieses Ergebnis durch solide Umsätze von 1,027 Milliarden US-Dollar im Bereich Gaming zustande, was einen Anstieg von 49 % im Jahresvergleich darstellt. Da diese Sparte die Hälfte der Umsätze des Unternehmens ausmacht, passen die Investoren hier immer besonders gut auf.

Die GAAP-Nettoeinnahmen für das Quartal stiegen verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um 144 % auf 507 Millionen US-Dollar. Das deutet an, dass NVIDIA die Kosten weiterhin unter Kontrolle hält, während die Umsätze gesteigert werden. Dadurch steigen auch die Gewinne. Der Gewinn pro Aktie stieg um 126 % im Jahresvergleich von 0,35 US-Dollar auf 0,79 US-Dollar.

NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti Grafikprozessor. Bildquelle: NVIDIA.

Künstliche Intelligenz

Der absolute Schocker war aber, dass sich die Umsätze im Segment Datenzentren fast verdreifacht haben und einen Rekordwert von 409 Millionen US-Dollar verzeichnen konnten. Das ist ein Wachstum um 186 % und markiert das siebte aufeinanderfolgende Quartal, in dem die Umsätze in diesem Segment gesteigert werden konnten. Das ist auch das Ergebnis der Bemühungen des Unternehmens, weiter in den Bereich künstliche Intelligenz vorzustoßen. Dieses Segment machte vor zwei Jahren nur 6 % der Umsätze aus und generiert jetzt schon mehr als 21 % der Gesamtumsätze. Bei diesem Wachstum ist aber auch kein Ende in Sicht.

Der Vorteil von NVIDIA im Bereich Grafikverarbeitung besteht darin, dass die Produkte des Unternehmens grundlegende mathematische Berechnungen vornehmen können, und zwar gleichzeitig. Damit sind die GPUs auch perfekt für Systeme mit künstlicher Intelligenz geeignet. Da immer mehr Unternehmen die künstliche Intelligenz für sich entdecken, steigen auch die Umsätze von NVIDIA:

Segment Q1 2018 Q1 2017 Veränderung im Jahresvergleich
Videospiele 1.027 USD 687 USD 49 %
Professional Visualization 205 USD 189 USD 8 %
Datenzentren 409 USD 143 USD 186 %
Automobil 140 USD 113 USD 24 %
OEM & IP 156 USD 173 USD -10 %
Gesamt 1.937 USD 1.305 USD 48 %

Datenquelle: NVIDIA 10-K. Grafik: Autor. Alle Zahlen in Millionen.

CEO Jensen Huang erklärte die Ergebnisse wie folgt:

Die Revolution der künstlichen Intelligenz bewegt sich schnell und wird immer schneller. Die Deep-Learning-Plattform von NVIDIA ist das bevorzugte Werkzeug für Forscher, Internetriesen und Start-ups, während sie die Zukunft erfinden.

Unser Geschäft mit GPUs für Datenzentren konnte sich verglichen mit dem Vorjahreswert fast verdreifachen, da die Aufmerksamkeit von immer mehr Computerwissenschaftler für Deep Learning geweckt wird. Ein Industriezweig nach dem anderen interessiert sich jetzt für GPUs im Bereich Deep Learning und künstliche Intelligenz – der wichtigsten Technologie unserer Zeit.

Die Sparte Automobil

NVIDIA konnte auch Rekordumsätze im Bereich Automobil erreichen. Die Umsätze dieser Sparte erhöhten sich um 24 % im Jahresvergleich auf 140 Millionen US-Dollar. Im letzten Jahr wurde die DRIVE PX 2 AI-Plattform von mehr als 225 Auto- und LKW-Herstellern, Zulieferbetrieben, Forschungsorganisationen und Start-ups gekauft. Das markiert einen Anstieg um 50 % allein im letzten Quartal.

Das Unternehmen erwartet, dass diese Plattform bis Ende des Jahres autonomes Fahren im Bereich Level 3 ermöglichen wird. Dabei sollen sich das System und der Fahrer das Fahren teilen. Ein Automatisierungsgrad von Level 4 bedeutet, dass das Fahrzeug den Großteil der Fahraufgaben übernimmt. Dies soll bereits Ende 2018 verfügbar sein.

Wie geht’s jetzt weiter?

NVIDIA erwartet, dass die Umsätze im aktuellen Quartal 1,95 Milliarden US-Dollar erreichen werden, was einen Anstieg im Jahresvergleich von fast 37 % bedeuten würde.

Das Unternehmen setzte seine Grafikprozessoren ein, um sich eine Führungsposition in den Fachbereichen künstliche Intelligenz und selbstfahrende Autos zu sichern. Diese Gelegenheit wurde jahrelang vorbereitet, und jetzt prescht das Unternehmen immer weiter voran und entwickelt neue Technologie. Dabei geht das Unternehmen auch mehrere Partnerschaften mit verschiedenen Unternehmen aus verschiedenen Industriezweigen ein ein, um aus dem Wissen um die künstliche Intelligenz Kapital zu schlagen. Es sieht so aus, als würde NVIDIA noch mit viel mehr aufwarten.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Nvidia.

Dieser Artikel wurde von Danny Vena auf Englisch verfasst und erschien am 17.5.2017 auf Fool.com. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!