The Motley Fool

Warum PayPal Holdings im April fast 12 % geschafft hat

Foto: PayPal.

Was passiert ist

Die Aktien von PayPal Holdings (WKN:A14R7U) stieg laut Daten von S&P Global Market Intelligence im letzten Monat um 11,94 %, da ein Großteil dieser Gewinne aus dem ersten Quartalsbericht vom 26. April ein stärkeres Nutzerwachstum und eine mehr Transaktionen auf der Plattform meldete.

Und weiter?

Das Jahr 2017 begann für PayPal stark: die Umsätze erhöhten sich um 19 % im Jahresvergleich auf 2,98 Milliarden US-Dollar. Der Gewinn pro Aktie stieg um denselben Prozentsatz auf 0,44 US-Dollar. Die Investoren freuten sich über diese Zahlen und auch darüber, dass sich das gesamte Zahlungsvolumen um 25 % im Jahresvergleich erhöht hatte.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

PayPal-Daten von YCharts.

Doch hatte wahrscheinlich der Anstieg beim Nutzerwachstum dazu geführt, dass die Investoren die Aktie nach oben boten. Das Unternehmen konnte im letzten Quartal 6 Millionen aktive Konten zur Nutzerbasis hinzufügen. Das ist ein Anstieg im Jahresvergleich um 11 %. Aktuell zählt das Unternehmen 203 Millionen Benutzerkonten. All diese Kunden verzeichnen eine höhere Aktivität auf der Zahlungsplattform von PayPal. Das Unternehmen sagte, man würde im Durchschnitt aktuell 32 Transaktionen pro aktiven Kunden erzielen. Das ist ein Anstieg um 12% im Jahresvergleich.

Wie geht es weiter?

PayPal erwartet ein starkes Jahr mit einem Umsatzwachstum zwischen 17 % und 19 % auf währungsbereinigt der Basis. Der Gewinn pro Aktie soll laut GAAP-Richtlinien zwischen 1,28 und 1,33 US-Dollar liegen. Im zweiten Quartal erwartet das Unternehmen einen GAAP-Gewinn pro verwässerter Aktie im Bereich von 0,30 bis 0,32 US-Dollar. Das Unternehmen erwartet auch neue Partnerschaften mit Google und Wells Fargo, das weiterem Wachstum dienen soll. „Wir vertiefen unser Angebot für Händler und expandieren unser Netzwerk mit strategischen Partnerschaften, um PayPal in einem neuen Kontext und neuen Märkten verfügbar zu machen“, sagte dazu CEO Dan Schulman in einer Presseerklärung.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von PayPal Holdings.

Dieser Artikel wurde von Chris Neiger auf Englisch verfasst und am 13.05.2017 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!