The Motley Fool

Warren Buffett verdient dieses Quartal 6.731 Dollar an Dividenden – pro Minute

Foto: The Motley Fool

Zu dem von Warren Buffett geführten Berkshire Hathaway (WKN:A0YJQ2) gehören nicht nur Dutzende Unternehmen, sondern auch ein Portfolio von 47 Stammaktien, die Buffett zu großen Teilen selber ausgesucht hat. Viele dieser Aktien zahlen eine Dividende. Um genau zu sein verdient das Unternehmen mit den zusammengezählten Dividenden dieser Aktien über 6.700 Dollar pro Minute.

Die Dividendeneinnahmen von Berkshire Hathaway

Im Q2 zahlen die gesamten Holdings von Berkshire insgesamt 882.004.712 US-Dollar an Dividenden. Im Quartal gibt es 91 Tage, das bedeutet also 9.692.359 Dollar am Tag – oder eben 6.731 Dollar pro Minute.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Das allerdings nur, wenn man von zwei Prämissen ausgehen darf: Erstens, dass Berkshire am Portfolio vor und während des Q2 nichts ändern wird. Zweitens, dass keine der Holdings an der Auszahlung etwas ändern wird, und das ist nicht sehr wahrscheinlich. In Wahrheit dürften die Einnahmen aus Dividenden für Berkshire höher ausfallen, da einige der Aktien aus dem Portfolio in der Vergangenheit kräftig die Auszahlung angehoben haben.

Außerdem wichtig zu bedenken, dass Berkshires Portfolio eher kopflastig ist – das heißt, dass es eine Handvoll großer Holdings gibt und eine Reihe kleinerer. Dasselbe gilt für die Dividende. Der Großteil kommt von den folgenden sechs Unternehmen:

Unternehmen Erwartete Dividende Q2 2017 in US-Dollar
Kraft Heinz 195.380.981
Wells Fargo 182.287.623
Coca-Cola 148.000.000
IBM 113.723.224
Pillips 66 50.834.632
American Express 48.515.424

Quelle: The Motley Fools eigene Berechnungen anhand der Daten vom 31.3.2017

Warum genau schätzt Buffett Dividendenaktien?

Nun, es gibt eine ganze Reihe an Gründen, warum Dividendenaktien so toll sind, ganz generell wie natürlich auch die Auswahl, die Buffett getroffen hat. Man findet oft ganze Diskussionen darüber, warum genau Buffett Coca-Cola und Wells Fargo so schätzt.

Allgemein gesagt mag Buffett diese Art Aktien aus demselben Grund, aus dem er die meisten Unternehmen mag, die er und sein Team in den vergangenen Jahren gekauft haben. Dividendenaktien sorgen für eine beständige Einnahmequelle, die in manchen Fällen noch wächst. Und da Berkshire Dutzende Unternehmen besitzt, dazu immer wieder neue Unternehmen und Aktien dazu kauft, kann Buffett das Geld auf die Art und Weise nutzen, die für Berkshire am sinnvollsten ist.

Beispiel: Sollte eins der Unternehmen von Berkshire eine neue Fabrik benötigen, können die Dividendenaktien diese finanzieren. Das ist sogar Buffetts Top-Prio für Cash, das von Berkshire generiert wird. Nämlich sichergehen, dass der Kapitalbedarf gedeckt ist.

Alternativ dazu können in den geeigneten Momenten die Dividendeneinnahmen dazu genutzt werden, um für Berkshire Aktienrückkäufe zu finanzieren. Andererseits auch dazu, andere Aktien zu kaufen, die attraktiv wirken. Und wenn es mal nicht attraktiv aussieht, dann kann die DIvidendeneinnahme dazu genutzt werden, um demnächst mal eine richtig große Akquise zu starten.

Warum Dividendenwachstum so wichtig ist

Dir dürfte aufgefallen sein, dass Buffett vor allem in Aktien investiert, deren Dividende beständig angehoben wurde. Coca-Cola ist ein gutes Beispiel. Seit 54 Jahren hebt man dort die Dividende an, ohne Unterlass. Damit hat man mit die beste Vergangenheit am Markt.

Das ist Buffett ebenso wichtig wie Otto-Normal-Anlegern wie dir und mir. Beständige Einnahmequellen sind von äußerster Wichtigkeit, vor allem, wenn man von seinen Anlagen Kosten finanzieren muss. Und wenn diese Quellen Jahr für Jahr anwachsen, hilft das nicht nur, der Inflation entgegenzuwirken, sondern auch dabei, den Zins richtig für sich zu nutzen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway.

Dieser Artikel von Matthew Frankel erschien am 20.4.2017 auf Fool.com. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!