The Motley Fool

Amazon und Twitter streamen jetzt auch Sport. Würde Netflix nachziehen?

Bildquelle: Netflix.

Amazon verkündete vor Kurzem, dass man 10 Spiele der NFL am Donnerstagabend für 50 Millionen US-Dollar übertragen werde. Twitter hatte einen ähnlichen Vertrag mit der NFL während der letzten Saison für einen Schnäppchenpreis von 10 Millionen US-Dollar. Twitter streamt die NFL jetzt nicht mehr, dafür aber weiterhin die NHL und Lacrosse — sowohl die College-Liga als auch die Profiliga. Vor kurzem unterschrieb Twitter einen Vertrag, um 1500 Stunden e-Sports zu übertragen.

Bei all diesen Verträgen fragen sich die Investoren von Netflix (WKN:552484) wahrscheinlich, warum der unangefochtene weltweite Marktführer sich nicht darauf einlässt. Hat das Management das etwa verschlafen? Warum zeigt Netflix keinen Sport? Hat das Unternehmen Pläne diesbezüglich? Das Unternehmen sprach das im Brief an die Aktionäre aus dem ersten Quartal an.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Wir konzentrieren uns auf werbefreie Programme on demand, anstatt auf Programme mit Werbung, die live ausgestrahlt werden. Die Analysten fragen uns, weil Amazon jetzt die NFL überträgt. Das ist keine Strategie, die wir für uns selbst als klug erachten, da wir glauben, dass wir mehr Zuschauer und mehr Zustimmung von unseren Kunden bekommen, wenn wir das Geld für Filme und Fernsehprogramme ausgeben.

Sehen wir uns das einmal genauer an.

 Bildquelle: Pixabay.com

Bildquelle: Pixabay.com

Sport-Events kann man nur einmal verkaufen

Sportveranstaltungen haben alle eines gemeinsam. Sie passen sehr gut ins Fernsehen, weil sie am besten live gesehen werden. Das ist wie bei den Oscars oder ähnlichen Shows, wo das Vergnügen der Zuschauer von der Überraschung geprägt wird. Wenn so ein Event nicht live gesehen wird, Dann kennt man ja schon das Ergebnis und damit verliert das Event gleich seinen Reiz. Dieses Programm hatte daher einige Limitierungen.

Es gibt zahllose Beispiele von Events, die live sind und auf Netflix gezeigt werden. Das Unternehmen ist dafür bekannt Comedy Shows mit Louis C. K., Amy Schumer und Dave Chappelle live zu übertragen. Netflix bietet seinen Abonnenten auch Zugang zu zahllosen Konzerten mit zusätzlichen Interviews backstage und Informationen über den Künstler. Diese Shows werden auch live gefilmt.

Netflix hat vor kurzem ein  Reality-Format mit einem weltweiten Hindernisparcours und dem Titel The Ultimate Beastmaster ausprobiert. Dabei treten Teams aus verschiedenen Ländern gegeneinander an, um in dieser Disziplin zum Champion zu werden. Diese Show wurde an 6 Abenden vor einem Live-Publikum gefilmt.

Aber das ist nicht dasselbe wie ein Basketballspiel. Ob man es heute morgen oder in einem Jahr sieht, macht keinen Unterschied. Das Event ist vielleicht live gefilmt, aber man kann es immer dann ansehen, wenn man möchte und es ist immer noch relevant.

Das Management von Netflix sieht die Wiederverwertbarkeit uns die Langlebigkeit des Contents wie folgt: “ Indem wir die Promotion für den richtigen Content auf die richtigen Mitglieder abstimmen, haben wir die Möglichkeit, unseren Content unter die Leute zu bringen, wobei dieser Content auch lange monetarisiert werden kann.”

Netflix möchte Exklusivrechte

Wenn Netflix ein Angebot für eine Show oder ein Event abgibt, dann möchte das Unternehmen die exklusiven weltweiten Rechte dafür haben. Das Management erreicht das aber nicht immer und manchmal muss das Unternehmen auch nicht exklusive Rechte zu geringeren Kosten kaufen. Die meisten Sportverträge sind aber nicht exklusiv. Der Vertrag von der NFL mit Twitter aus dem letzten Jahr und mit Amazon dieses Jahr sind die Teile eines größeren Vertrages, der es erlaubt, die Footballspiele vom Donnerstagabend sowohl im Fernsehen als auch auf dem NFL-Kanal zu sehen.

Die Tatsache, dass Sportevents nicht exklusiv sind und teuer sind, schreckt das Management von Netflix ab.

Es gibt keine Werbung auf Netflix

Bildquelle: Getty Images

Traditionelle Sportevents sind voller Werbepausen. Das Netflix-Management wird keine Werbung zeigen, da das schlecht für die Marke wäre. Wenn Netflix damit beginnen würde, Live-Events zu zeigen, dann müsste man auch die Zeit während der Werbepause irgendwie füllen. Das ist nicht unmöglich, aber eine Herausforderung.

Das Management sieht das Thema Werbung wie folgt.

Netflix konzentriert sich auf eine Marke der Leidenschaft, nicht auf eine Marke, die alles macht… Wir bieten kein Pay-Per-View oder kostenlose Inhalte, die werbefinanziert sind. Das sind gute Geschäftsmodelle, mit denen andere Unternehmen gut laufen. Bei uns bezahlt man einmal und kann dann nur so viele schauen wie man möchte.

Zusammenfassung

Man sollte ja niemals nie sagen, aber ich zweifle, dass Netflix bald Sportprogramme übertragen wird. Meiner Meinung nach müsste schon ein anderes Management mit einer neuen Philosophie ans Ruder, damit das Unternehmen hier seinen Kurs ändern würde.

Hier noch ein Zitat, wie das Management Netflix langfristig sieht.

Wir sind keine generisches Video Unternehmen, dass alle möglichen Videos wie Nachrichten, Nutzerbeiträge, Konzerte, Sport, Pornos, Musikvideos, Spiele und Reality TV ausstrahlt. Wir sind ein Unternehmen, das Filme und Fernsehsendungen ausstrahlt.

Ich werde mir wohl etwas anderes suchen müssen, wo ich meinen Sport sehen kann, da der Sport nicht so schnell auf Netflix kommt.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt und empfiehl Amazon, Netflix und Twitter.

Dieser Artikel wurde von Frank DiPietro auf Englisch verfasst und wurde am 22.04.2017 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!