The Motley Fool
Werbung

Werden Anleihen 2017 interessanter sein als Einkommensaktien?

Foto: Pixabay, falovelykids

In den letzten Jahren war es nicht besonders schwierig, eine hohe Einkommensrendite zu erzielen. Eine große Bandbreite von Aktien und Anleihen auf der ganzen Welt haben Renditen geboten, die über der Inflation lagen. Daher hatten die Investoren auch jede Menge Optionen, um ein vernünftiges Einkommen zu generieren.

Die ultralockere Geldpolitik der letzten Jahre könnte aber jetzt ein Ende finden. Mit der höheren Inflation, die in den kommenden Jahren folgen könnte, sollten Aktien und Anleihen andere Renditen liefern.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Beliebte Vermögenswerte

Seit der globalen Finanzkrise befindet sich die Welt in einer deflationären Phase. Das bedeutet, dass selbst ultraniedrige Zinsen in einem großen Teil der entwickelten Welt keine Inflation auf einem gefährlichen Niveau erzeugen konnten. Eine positive Einkommensrendite zu erzielen war daher relativ simpel.

Anleihen waren genau aus diesem Grund sehr beliebt, da selbst einstellige Renditen den Investoren positive Realrenditen beschert haben. Die Unsicherheit in Bezug auf das globale Wirtschaftswachstum war relativ hoch, Anleihen waren daher ein beliebter Vermögenswert.

Anleihen sind in den letzten Jahren auch ein wichtiger Teil von Investment-Portfolios gewesen. Normalerweise bewegen sich die Kurse von Anleihen entgegengesetzt zu den Zinsen. Das bedeutet, wenn die Zinsen fallen, dann steigen normalerweise die Kurse von Anleihen. Daher konnten viele Investoren in den letzten Jahren hohe Kapitalerträge mit Anleihen erzielen.

Die Zeiten ändern sich

Die niedrige Inflation sowie die niedrigen Zinsen werden aber wahrscheinlich nicht mehr lange bleiben. Die Wahl von Donald Trump zum amerikanischen Präsidenten wird wahrscheinlich höhere Ausgaben und niedrigere Steuern mit sich bringen. Das könnte die amerikanische Wirtschaft stimulieren und die Arbeitslosigkeit senken. Ein Nebenprodukt davon wäre aber eine höhere Inflation. Das würde wiederum die Einkommensrendite von Anleihen und Aktien senken. Da viele stabile Anleihen relativ niedrige Renditen liefern, könnten deren Renditen negativ werden, sobald man die Inflation davon abzieht.

Gleichzeitig könnten die Kurse von Anleihen fallen. Die Zinsen werden als Antwort auf die höhere Inflation wahrscheinlich steigen und das könnte zu Kapitalverlusten für die Inhaber von Anleihen führen.

Wir wissen nicht, wie schnell die Zinsen angehoben werden, wir wissen auch nicht, wie viel für die Infrastruktur und die Verteidigung in den USA ausgegeben wird. Das könnte bedeuten, dass die Inflation schnell ansteigt und die Politiker schnell darauf reagieren werden.

Unterm Strich

Der Ausblick für Anleihen ist etwas unsicher, Einkommensaktien könnten daher die Lösung für die Investoren sein. Diese werden von den steigenden Zinsen wahrscheinlich in Mitleidenschaft gezogen werden und einige Unternehmen werden Probleme damit haben, das Gewinn- oder das Dividendenwachstum an die Inflation anzupassen. Einkommensaktien werden aber 2017 wahrscheinlich besser abschneiden als Anleihen. Sie bieten generell höhere Renditen und sollten sich trotz der Inflation besser entwickeln. Investoren mit einer etwas höheren Risikotoleranz könnten ihr Geld aus Anleihen herausziehen und stattdessen in Aktien investieren. Das Endergebnis könnten langfristig steigende Aktienkurse sein.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel wurde von Peter Stephens auf Englisch verfasst und wurde am 17.03.2017 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!