The Motley Fool

Eine „übermenschliche“ Sicherheit soll die Model-3-Nachfrage ankurbeln

Foto: Tesla Motors.

Der Aussage eines Analysten zufolge wird Teslas (WKN:A1CX3T) kostengünstigeres Model 3 einen großen Vorteil haben: Sicherheit. Der Analyst, der bezüglich der Tesla-Aktie äußerst optimistisch ist und an ein Kursziel von 305 US-Dollar glaubt, sagt, dass die fahrerunterstützende Hard- und Software des Model 3 das 35.000 US-Dollar teure Auto zehn Mal sicherer machen werden als ein gewöhnliches Auto.

Wenn sich Teslas jüngste Pläne zu seiner hochentwickelten fahrerassistierenden Technologie im Model 3 bewahrheiten, könnte dieser Analyst Recht behalten.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die Sicherheit des Model 3

Die Behauptung, dass Teslas Model 3 eines der sichersten Fahrzeuge der Welt werden soll, ist nicht neu. Die Model-S-Limousine hat bereits jetzt ein höheres Sicherheitsrating als jedes andere Fahrzeug, das jemals von der US- Verkehrssicherheitsbehörde getestet wurde. Als Tesla seine Pläne für das Model 3 im vergangenen März enthüllte, sagte CEO Elon Musk, dass das Model 3 von der US-Verkehrssicherheitsbehörde in allen Crash-Test-Kategorien die höchste Bewertung erhalten würde.

Während Tesla von seinen Kunden für die Aktivierung bequemer fahrerunterstützenden Features eine Gebühr verlangt, sollen wichtige fahrerunterstützende Sicherheitsfeatures nun zum Standard gehören. Dazu zählen unter anderem Technologien der aktiven Sicherheit, wie beispielsweise Features zur Kollisionsvermeidung und eine automatische Vollbremsung.

MODEL 3. Bildquelle: TESLA

MODEL 3. Bildquelle: TESLA

Aber sowohl Tesla als auch die US-Verkehrssicherheitsbehörde sind der Meinung, dass die Sicherheit höher ist, wenn der Autopilot aktiviert ist. Also werden Verbraucher, die auf den voll erweiterten Autopiloten, der automatisch Spuren wechseln, lenken und parken kann und mit dem man das Auto über eine kurze Distanz sogar „herbeirufen“ kann, aufrüsten, höchstwahrscheinlich von einem noch höheren Sicherheitsstandard profitieren – und das ist wohl genau das Sicherheitsniveau, auf das sich der Analyst Adam Jonas von Morgan Stanley in folgenden Aussagen (via Electrek) bezog:

Wir glauben, dass das Model 3 über Hardware- und Software-Features verfügen wird, die zum Vorbild anderer Autobauer werden könnten und – wenn das Unternehmen sein Ziel erreicht – das Fahrzeug in etwa 10 Mal sicherer machen könnten als ein gewöhnliches Auto. Nahezu jeder Autobauer, mit dem wir sprechen, sagt, dass Sicherheit der entscheidende Faktor beim Kauf eines neuen Fahrzeugs ist. Wenn das Model 3 dieses Jahr auf den Markt kommt, wird es sicherlich Sicherheit sein, das für den besonderen „Aha-Moment“ sorgen wird. Um eines klarzustellen: Wir reden von automatisiertem Fahren (und nicht von voll autonomem Fahren), bei dem der Fahrer die rechtliche Verpflichtung trägt, seine Hände durchgehend am Lenkrad zu halten. Der Fahrer ist immer noch menschlich… aber mit einem „übermenschlichen“ Assistenten.

Wie Jonas anmerkte, sollten sich die Vorteile, wenn die Technologie noch ausgereift und Tesla weitere Features mit Over-the-Air-Software-Updates einführen wird, in gleichem Ausmaß auch auf das Model S und Model X übertragen.

MODEL S. Bildquelle: TESLA

Teslas fahrerunterstützende Features für Fahrzeuge, die nach dem Oktober 2016 vom Band gerollt sind, enthalten mehr Sensoren und Rechenleistung als fahrerunterstützende Systeme anderer Automobilhersteller. Alle neuen Teslas verfügen heute über acht Außenkameras mit 360-Grad-Blickwinkel und einer Sichtweite von bis zu 250 Metern, sowie 12 verbesserte Ultraschallsensoren. Außerdem hat Tesla vor kurzem ein neues und ein noch nie dagewesenes Update für seine vorwärts gerichteten Radarsensoren herausgebracht, die neben dem Sichtsystem des Unternehmens nun als primäre Kontrollsensoren dienen – ein Schritt, der, wie Tesla glaubt, zu einer „dramatischen Erhöhung der Sicherheit des Fahrzeugs führen wird.“

Autounfälle um 90 % reduzieren

Einer jüngsten Analyse der US-Verkehrssicherheitsbehörde zufolge erzielt Tesla bereits heute deutliche Fortschritte bei der allgemeinen Sicherheit. Die Behörde schlussfolgerte, dass Teslas Autopilot-fähigen Fahrzeuge im Vergleich zu gewöhnlichen Fahrzeugen ohne diese Funktion 40 % niedrigere Unfallraten haben. Und bei dieser Studie wurden nur Fahrzeuge getestet, die produziert wurden, bevor Tesla im vergangenen Oktober seine neusten Autopilot-Updates herausgebracht hatte.

Kurz nachdem die Sicherheitsbehörde diese Zahlen präsentiert hat, sagte Musk auf Twitter, dass Tesla mit der neusten Autopilot-Hardware eine Reduzierung der Unfallquote um 90 % anvisiert.

Da Sicherheit oftmals der ausschlaggebende Faktor beim Kauf eines Neuwagens ist, könnte Teslas aggressive Software-Update-Strategie zur Sicherheitserhöhung dem Model 3 helfen, wenn es dieses Jahr auf den Markt kommt, sich von den Fahrzeugen der Konkurrenz abzuheben.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool hält und empfiehlt Tesla und Twitter.

Dieser Artikel wurde von Daniel Sparks auf Englisch verfasst und am 23.3.2017 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!