The Motley Fool

Die Investitionen bei Tesla könnten dieses Jahr um fast 200 % steigen

Bildquelle: Tesla.

Am Donnerstag gab Tesla (WKN:A1CX3T) weitere Informationen bekannt, nachdem CEO Elon Musk eine wahrscheinliche Kapitalerhöhung infolge der steigenden Ausgaben für die ambitionierten Wachstumspläne erwähnt hatte. Das Geld ist notwendig, um das Risiko bei der Umsetzung der Pläne zu reduzieren. Tesla sagt, dass es ungefähr 1,15 Milliarden US-Dollar aufnehmen will.

Da Tesla Vorbereitungen trifft, um eine gewaltige Ausgabenerhöhung zu stemmen, ist es Zeit, sich anzuschauen, wie stark die Investitionen dieses Jahr steigen könnten.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Große Pläne, großes Geld

Es ist keine Überraschung, dass Tesla viel Geld braucht. Das Unternehmen hat ehrgeizige Pläne für das Model 3. Mithilfe des Model 3, welches eine hohe Stückzahl und einen niedrigen Preis haben soll, erwartet das Management einen Anstieg der Jahresproduktion von 100.000 Stück auf beachtliche 500.000 Stück. Und das bis 2018.

Wie viel Geld genau benötigt Tesla dafür? Viel mehr als letztes Jahr. Und das wissen wir darüber:

Die Produktion des Model 3 soll im Juli anlaufen. Tesla erwartet, dass sie Investitionen in der ersten Jahreshälfte stark steigen, da hier die Grundlagen der Produktion geschaffen werden. Das Management geht von 2 Milliarden US-Dollar bis 2,5 Milliarden US-Dollar aus, die allein in der ersten Jahreshälfte investiert werden sollen. Dieser Betrag überragt die 1,3 Milliarden US-Dollar, die im gesamten Jahr 2016 für Investitionen ausgegeben wurden.

Wie sieht es in der zweiten Jahreshälfte aus? Obwohl Tesla keine Aussage über die erwarteten Investitionen in dieser Zeit traf – das Management konzentrierte sich hauptsächlich auf die Anfangsinvestitionen, um die Massenproduktion des Model 3 anzukurbeln – erweckte Musk nicht den Eindruck, dass Tesla von sinkenden Zahlen während der zweiten Jahreshälfte ausgeht.

Das sagte Musk während der Telefonkonferenz zum vierten Quartalsbericht:

Ich meine, es wird offensichtlich… steigende Investitionen, um von 5.000 Autos pro Woche auf 10.000 Autos pro Woche zu kommen. Aber es ist weniger als überhaupt erstmal 5.000 Autos pro Woche herzustellen. Wir wissen nicht genau, was auf uns zukommt. Ich bin zuversichtlich, dass es weniger sein wird…

Musk schätzte, dass die Investitionen in der zweiten Jahreshälfte 70 % der Höher aus der ersten Jahreshälfte nicht übersteigen. Eine einfache Schätzung der Investitionshöhe für 2017 ergibt einen Betrag von 3,825 Milliarden US-Dollar. Das sind unglaubliche 194 % mehr als 2016.

Gigafactory und Model 3 sind die größten Investitionen

Wie werden die Ausgaben verteilt? Wenig überraschend ist, dass die meisten Ausgaben die Produktion des Model 3 betreffen (und Akkus für das Auto in der Gigafactory).

Tesla Gigafactory am 3. Januar. Foto: Tesla

Tesla Gigafactory am 3. Januar. Foto: Tesla

CFO Jason Wheeler erklärte während der Telefonkonferenz:

Wir geben keine weiteren Informationen dazu heraus. Aber offensichtlich werden die Gigafactory und das Model 3 die größten Investitionen sein. Wir haben auch Investitionen in Ausrüstung und Werkzeuge für das Model 3 geplant. Aber dann wird es auch Ausgaben für Investitionen in den Ausbau unserer Services und unserer Verkaufsinfrastruktur sowie in das Superchargernetzwerk geben. Also die üblichen Verdächtigen.

Obwohl Tesla davon ausgeht, mit dem Model 3 ein deutliches Wachstum hinzulegen, wird das Unternehmen nicht der kapitalintensiven Natur des Automobilgeschäfts entgehen. Die Investoren sollten ein Auge auf die Ausgaben des Unternehmens haben und prüfen, ob es sich durch ein überragendes Wachstum in Zukunft auszahlen kann.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool hält und empfiehlt Aktien von Tesla.

Dieser Artikel wurde von Daniel Sparks auf Englisch verfasst und am 18.03.2017 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!