The Motley Fool

Quartalsbericht von Tesla: Die Umsätze steigen und das Model 3 ist unterwegs

Die Erwartungen waren hoch, als Tesla (WKN:A1CX3T) die Ergebnisse des 4. Quartals meldete. Die Investoren waren begierig darauf, die neusten Infos zum Model 3 zu bekommen. In den 3 Monaten vorher stieg die Tesla-Aktie um etwa 51 %.

Der Quartalsbericht des 4. Quartals scheint die hohen Erwartungen zu erfüllen, wobei das Unternehmen starkes Wachstum liefern konnte. Das Management zeigte sich auch optimistisch in Bezug auf das Model 3.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Das sollten die Investoren wissen:

Die nackten Zahlen

Kennzahl Q4 2016 Q4 2015 Veränderung
Umsatz 2,3 Mrd. USD 1,2 Mrd. USD 88 %
Auto-Umsätze 2,0 Mrd. USD 1,1 Mrd. USD 79 %
Gewinn pro Aktie (0,78 USD) (2,44 USD) 1,66 USD
nicht-GAAP-Gewinn pro Aktie (0,69 USD) (2,02 USD) 1,33 USD
Fahrzeugproduktion 24.882 14.037 77 %

Datenquelle: 4. Quartalsbericht von Tesla, Brief an die Aktionäre. Tabelle: Autor.

Die Ergebnisse

Der Anstieg um 88 % bei den Umsätzen im Jahresvergleich lag primär an einem Sprung um 79 % im Bereich „Fahrzeugbau“. Die Autoproduktion und die Auslieferungen stiegen im Jahresvergleich jeweils um 77 und 27 %. Tesla meldete, dass die Umsätze auch von der Fusion mit SolarCity profitiert haben. Das Unternehmen war im November gekauft worden.

Die Verluste fielen diesmal geringer aus. Das Unternehmen meldete kurzfristige Produktionsprobleme wegen dem Umstieg auf die neue Autopilot-Hardware. Das verminderte die Auslieferungen in Q4 und macht es für Tesla unmöglich, genauso gewinnbringend wie in Q3 zu arbeiten. Das Unternehmen lieferte 22.400 Fahrzeuge aus. Das sind etwa 3.000 weniger als ursprünglich veranschlagt. In Q3 2016 waren es 24.821 gewesen.

Was das Management zu sagen hat

Tesla zeigte sich optimistisch in Bezug auf das Model 3 und sagte, alles würde nach Plan laufen, um die Anfangsproduktion des Fahrzeugs für 35.000 US-Dollar im Juli und im September mit der Massenproduktion anzufangen. Darüber hinaus erwartet Tesla, dass die Model-3-Produktion im 4. Quartal bei über 5.000 Fahrzeugen pro Woche und 2018 bei über 10.000 Fahrzeugen pro Woche liegen soll.

Model 3. Bildquelle: Tesla.

Model 3. Bildquelle: Tesla.

Die Modelle Model S und X scheinen auch weiterhin sehr gefragt zu sein. Tesla gab an, die Bestellungen für die beiden Modelle hätten in Q4 ein Rekordhoch erreicht und sich im Jahresvergleich um 49 % erhöht.

Tesla sagte auch, die Integration von SolarCity würde bisher glatt laufen. Das Unternehmen gab an, man wäre „auf Kurs 500 Mio. US-Dollar in liquiden Mitteln zu generieren, inklusive Wachstum aus Projektfinanzierungen. Das soll bis 2019 geschehen und die Kostensynergien, die zuvor angegeben wurden, sollen bis dahin auch erreicht werden.“ Um dieses Ziel zu erreichen, schmälert Tesla die hohen Werbeausgaben von SolarCity und wird deren Produkte auch in den Tesla-Stores verkaufen. Zusätzlich wird Tesla die Anlagenverkäufe vom Leasing-Modell auf ein Verkaufsmodell umstellen.

Tesla gab mehr Details darüber, wie man diese Ziele erreichen möchte:

Wie schon gezeigt, sind wir im Plan, unser Solarbetrieb konnte in den ersten sechs Wochen, nach Übernahme, 77 Mio. US-Dollar an liquiden Mitteln generieren. 28 % der Kapazität des 4. Quartals werden verkauft und nicht geleast. In Q3 wurde noch 13 % verkauft, in Q4 2015 wurden weniger als 4 % verkauft.

Das Unternehmen entschied sich dazu, keinen Ganzjahresausblick zu geben und sich stattdessen auf die erste Jahreshälfte zu konzentrieren:

Wir erwarten 47 bis 50.000 Exemplare des Model S und Model X zusammen in der ersten Jahreshälfte auszuliefern. Das würde, verglichen mit dem Vorjahreszeitraum, ein Lieferwachstum von 61-71% markieren. Zusätzlich sollten sich die GAAP- und Nicht-GAAP-Bruttomargen in Q1 bis Q3 erholen und das Niveau von Q1 bis Q3 2016 erreichen. Danach sollte sich die Marge in Q2 2017 erhöhen.

Tesla sagt, man möchte 2-2,5 Mrd. US-Dollar in die Produktion des Model 3 investieren.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

The Motley Fool hält und empfiehlt Tesla.

Dieser Artikel wurde von Daniel Sparks auf Englisch verfasst und wurde am 22.02.2017 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!