The Motley Fool

Wie geht´s mit den Bank-Aktien jetzt weiter?

Foto: Pixabay, falovelykids

Der globale Bankensektor hatte in den letzten zehn Jahren wirklich keine leichte Zeit. Die Kreditkrise schickte die Bewertungen der meisten Großbanken schnell nach unten, während einige Banken die größte Rezession, einer ganzen Generation, gar nicht überlebt haben. Seither sind die Regulierungen strenger geworden, um zu verhindern, dass so etwas noch einmal passiert.

Die Banken sind jetzt deutlich besser aufgestellt als vor der Kreditkrise. Aber ihre Renditen waren, verglichen mit denen vor der Finanzkrise, enttäuschend. Könnte sich das jetzt vielleicht ändern?

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Neue Regulierungen

Die neue amerikanische Regierung wird hier vielleicht einige Veränderungen vornehmen. Donald Trump hat in der Vergangenheit schon signalisiert, dass er glaubt, dass sich die Regeln ändern müssen. Das passt auch zu seinem allgemeinen Standpunkt, denn er möchte ja Bürokratie abbauen. Das könnte große Auswirkungen auf den Bankensektor haben. Weniger strenge Regulierungen könnten dazu führen, dass die Banken mehr Risiko mit weniger Kapital eingehen können. Das würde wahrscheinlich die Gewinne stimulieren und könnte bei den großen Banken zu größeren Kursgewinnen führen.

Wachstumsmöglichkeiten

Abgesehen von den Regulierungen in den USA gibt es noch weitere Wachstumsmöglichkeiten in den Schwellenländern. In den letzten Jahren haben viele der großen Banken versucht sich in Asien zu etablieren. Da der Wohlstand in dieser Region wahrscheinlich rapide ansteigen wird und China sich mehr auf seine Verbraucher konzentriert, wird es hier wahrscheinlich auch viele Möglichkeiten im Kreditgeschäft geben. Dabei würden die Banken sowohl Einzelpersonen als auch Unternehmen Geld leihen. Die Aussichten stehen gut, da das BIP-Wachstum in Asien und den Schwellenländern relativ hoch ist. Das Wachstumspotential bleibt also attraktiv.

Potenzielle Risiken

Natürlich gibt es hier auch Risiken. Der Brexit könnte zu einer größeren Unsicherheit führen. Das könnte wiederum bedeuten, dass die BIP-Wachstumsvorhersagen mittelfristig nach unten korrigiert werden müssen. Die neue Wirtschaftspolitik in den USA könnte zusätzliche Unsicherheit stiften. Das könnte zwar zu geringeren Regulierungen für die Banken führen, eine steigende Inflation und ein höheres Haushaltsdefizit könnten in Zukunft aber auch noch weitere Probleme schaffen. Obwohl sich die Bankenkrise wahrscheinlich nicht so bald wiederholen wird, kann man das nicht komplett ausschließen.

Unterm Strich

Der Bankensektor hat zehn turbulente Jahre hinter sich. Andere Sektoren haben im selben Zeitraum ein besseres Verhältnis von Chancen zu Risiko geboten. Das könnte sich bei den Bank-Aktien aber ändern. Geringere Regulierungen in den USA könnten ihre Gewinne nach oben schrauben, während die Wachstumsmöglichkeiten in den Schwellenländern weiterhin hoch bleiben.

Es gibt Risiken, wie z. B. durch den Brexit und einer lockeren Steuerpolitik in den USA. Wenn man aber Bankaktien mit einer soliden Bilanz zu einem fairen Preis kauft, dann könnte das für die kommenden Jahre eine profitable Strategie sein.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Dieser Artikel wurde von Peter Stephens  auf Englisch verfasst und wurde am 18.02.2017 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!