The Motley Fool

Novo Nordisk, Apple und Philip Morris: 3 Aktien mit herausragenden Cash Cows

Was zum Teufel ist eigentlich eine Cash Cow? Vielleicht beschäftigt dich nach dem Lesen meiner Schlagzeile gerade genau diese Frage!

Definitionsgemäß handelt es sich bei einer Cash Cow um ein Produkt, das sich in einem reiferen Markt befindet, hier einen hohen Marktanteil besitzt, dafür allerdings nicht mehr über allzu rasante Wachstumsraten verfügt. Es ist also oftmals ein etabliertes Produkt, welches das Unternehmen mit viel Geld versorgt, auch wenn es, wie gesagt, nicht mehr im Begriff ist schnell zu wachsen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Wichtig können Cash Cows dahingehend sein, dass es mit Ihnen möglich ist, starke Produkte zu identifizieren, die nicht mehr viel an Investitionen benötigen, aber viel Geld in die Unternehmenskasse herein spülen, das aufgrund der Produktreife an die Investoren in Form von Dividenden zurückgegeben werden kann.

Um nicht nur bei der Theorie bleiben zu müssen, möchte ich im Folgenden drei interessante Kandidaten mit dir teilen, die das Zeug zur Cash Cow haben könnten.

1) Novo Nordisks Insulinpens

Mit den zuletzt sinkenden Wachstumszahlen und der hervortretenden Konkurrenz könnte einiges dafür sprechen, dass Novo Nordisks (WKN: A1XA8R) Insulinpens keine Stars mehr sind, sondern langsam aber sicher in den Reifezyklus der Cash Cows eintreten.

Dennoch ist Novo Nordisk bereit seit über 90 Jahren in der Diabetesversorgung vertreten, nach eigenen Angaben sogar seit langer Zeit Marktführer. Gerade zur Marktführerschaft haben die Pens vermutlich durch ihre relativ einfache Anwendung beigetragen. Angesichts einer immer älter werdenden Bevölkerung und einem fortschreitenden Diabeteskrankheitsstand wird das Unternehmen auch in den nächsten Jahren und Jahrzehnten wahrscheinlich noch viele Pens an betroffene Erkrankte verkaufen.

Viel könnte also dafür sprechen, dass Novo Nordisk aufgrund seiner Insulinpen-Cash Cow noch lange in der Lage sein wird, seine Dividende an die Investoren auszuschütten.

2) Philip Morris und Marlboro

Bei meinen Recherchen zu dem Thema Philip Morris (WKN: A0NDBJ) habe ich einen Artikel aus dem Jahre 1987 gefunden, der bereits titelte Mit der Cash-Cow Marlboro zur Marktführerschaft. Und eigentlich hat sich seitdem nicht mehr viel geändert.

Schrumpfende bis leicht wachsende Tabakmärkte werden weltweit verzeichnet, und die hauseigene Marke Marlboro ist vielerorts Marktführer. Das sorgt ebenfalls dafür, dass Philip Morris immer noch mit viel frischem Cash Jahr für Jahr versorgt wird, welches das Unternehmen gerne dafür nutzt, seine Investoren mit üppigen Dividenden zu verwöhnen.

3) Apples iPhone

Das dritte Beispiel ist für mich der Inbegriff einer erfolgreichen Cash-Cow. Immer wieder hört man Stimmen, dass der Smartphone Markt längst gesättigt sei. Dennoch schafft es Apple (WKN: 865985) mit seinen iPhones immer wieder Quartal für Quartal riesige Berge an Geld reinzuholen.

Auch wenn Apple Samsung in Sachen Marktführerschaft noch die Spitze überlassen muss, glänzen die iPhones durch einen gewissen elitären Anspruch, sodass es den Konsumenten lieb und recht ist, mehr auszugeben als vielleicht nötig ist. Zumal in meinen Augen bei einigen neueren Apple Modellen die Veränderung so marginal ist, dass mich manchmal das Gefühl beschleicht, Apple verkauft das gleiche Smartphone bereits zum zweiten Mal.

Sei’s drum. Die Investoren freut es, dass sich die Smartphones von Apple so großer Beliebtheit erfreuen und so sitzt das Unternehmen aktuell auf einem riesigen Berg an Bargeld in Höhe von rund 246 Milliarden US-Dollar.

Auch wenn das Unternehmen noch nicht so lange seine Dividende zahlt, könnte es angesichts dieser Produktklasse und dem enormen Cash-Potenzial gut möglich sein, dass sich die Investoren noch über einige Schritte nach oben freuen können.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt Aktien von Apple und Novo Nordisk. The Motley Fool empfiehlt Novo Nordisk. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple. The Motley Fool besitzt die folgenden Optionen: Long Januar 2018 $90 Calls auf Apple, Short Januar 2018 $95 Calls auf Apple.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!