The Motley Fool

NVIDIA übertrifft den Ausblick des vierten Quartals

Der Hersteller von Grafikprozessoren NVIDIA (WKN:918422) meldete am Donnerstag die Ergebnisse des vierten Steuerquartals 2017. Hier ist alles, was du wissen musst.

Die Ergebnisse von Q4: Die harten Zahlen

Kennzahl Q4 2016 Q4 2015 Veränderung im Jahresvergleich
Umsatz 2,17 Milliarden USD 1,40 Milliarden USD 55 %
Überschuss 655 Millionen USD 207 Millionen USD 216 %
Verwässerung 0,99 USD 0,35 USD 183 %

Datenquelle: NVIDIA.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Was ist in diesem Quartal passiert?

Das war eine weitere Erfolgsgeschichte mit einem zweistelligen Umsatzwachstum in 6 von 8 Business Segmenten und Plattformen.

  • Die Umsätze und Bruttomargen lagen über dem Mittelpunkt des Ausblicks, der vor drei Monaten gegeben wurde. Die operativen Kosten und die Steuern lagen sogar unter den Zielen des Managements.
  • Wie üblich machten die Grafikprozessoren den Löwenanteil der Umsätze aus Q4 aus. Wenn man das auf die Endmärkte aufteilt, dann stiegen die Umsätze in den Datenzentren um 145 % im Jahresvergleich.
  • Im vierten Quartal konnte NVIDIA neue Partnerschaften mit Autobauern und Zuliefererbetrieben eingehen. So möchte NVIDIA seine künstliche Intelligenz in möglichst viele Fahrzeuge bringen.
  • Das Unternehmen gab 1,0 Milliarden US-Dollar im Steuerjahr 2017 an die Aktionäre zurück. Darunter Rückkäufe in Q4 in Höhe von 230 Millionen US-Dollar und Dividendenzahlungen in Höhe von 126 Millionen US-Dollar. Im nächsten Jahr sollen 1,25 Milliarden US-Dollar an die Aktionäre zurückgegeben werden.

Das Unternehmen gab den folgenden Ausblick für das erste Steuerquartal 2018 heraus:

  • Die Umsätze sollten irgendwo zwischen 1,9 Milliarden US-Dollar liegen, was etwa 46 % über dem ersten Quartal 2017 liegt.
  • Die Bruttomarge sollte sich von 57,5 % auf etwa 59,5 % erhöhen.
  • Wenn man sich den Ausblick bei den operativen Kosten und Steuern ansieht, dann sollte der GAAP-Überschuss irgendwo bei 421 Millionen oder 0,84 US-Dollar pro verwässerter Aktie liegen. Das wäre ein Anstieg von 196 Millionen US-Dollar und 0,33 US-Dollar pro Aktie verglichen mit dem Vorjahreszeitraum.
Bildquelle: NVIDIA.

Bildquelle: NVIDIA.

Was das Management zu sagen hat

CEO Jen-Hsun Huang trug die folgende Erklärung vor:

Wir hatten ein großartiges Ende für ein Rekordjahr mit anhaltend starkem Wachstum in all unseren Geschäftsteilen. Deep Learning mit NVIDIA GPUs, einem Durchbruch im Bereich künstliche Intelligenz, das alles hilft uns die Herausforderungen wie selbstfahrende Autos, Krebsfrüherkennung und Wettervorhersage anzugehen. Wir sehen jetzt, dass GPU-basiertes Deep Learning viele große Industrien revolutionieren wird vom Verbraucher-Internet und dem Transport bis hin zum Gesundheitswesen und der Produktion. Die Ära der künstlichen Intelligenz beginnt.

Ein Blick in die Zukunft

NVIDIA findet immer mehr Räume in neuen Märkten wie Serversysteme für Unternehmen und Autocomputer. Die Gaming-Produkte sind immer noch die größte Einnahmequelle des Unternehmens, aber die Zeiten ändern sich. In fünf Jahren oder vielleicht sogar schon in drei wird alles anders sein.

Diese Trends erhöhen die Gewinne des Produktmixes von NVIDIA und bieten dem Unternehmen gleichzeitig brandneue Zielmärkte, sollten die Gaming-Produkte nicht mehr die Gunst der Käufer haben.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Nvidia.

Dieser Artikel wurde von Anders Bylund auf Englisch verfasst und wurde am 09.02.2017 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!