The Motley Fool

Die 4 größten Gefahren für deinen Wohlstand 2017

Foto: Pixabay, NeuPaddy

Wenn du der Meinung warst, dass 2016 hart war, dann könnte das kommende Jahr sogar noch größere Herausforderungen für Investoren bereithalten. Hier sind vier Dinge, die in den kommenden zwölf Monaten am Markt für beträchtliche Volatilität sorgen können.

  1. In Frankreich wird gewählt

Wenn uns die erschütternden Ereignisse dieses Jahres eins gelehrt haben, dann, dass eine wachsende Zahl an Leuten immer unzufriedener mit der politischen Elite wird. Daher werden die Investoren die Wahl in Frankreich im April mit Spannung erwarten. Ein Sieg der rechten Kandidatin Marine Le Pen würde eine Schockwelle durch Europa treiben, da sie eine Volksabstimmung über den Verbleib in der EU abhalten will. Aktien, besonders die von Banken, würden mit Sicherheit eine Talfahrt hinlegen, wenn Frankreich aus der Eurozone austritt. Außerdem könnte das ganze Experiment vereintes Europa am Ende sein. Und im Herbst ist die Bundestagswahl in Deutschland.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Aus diesem Grund sollten Investoren vielleicht hoffen, dass der republikanische Kandidat Francois Fillon als Gewinner aus der Wahl hervorgeht.

  1. Trumps Wachstumsanstrengungen

Die von Trump vorgeschlagenen Steuersenkungen und Regulierungserleichterungen helfen der Wirtschaft vielleicht, zu wachsen und kurbeln die Nachfrage an. Seine protektionistische Sichtweise dürfte jedoch auf der ganzen Welt zu spüren sein, ganz zu schweigen von einem Ende des 30 Jahre anhaltenden Bullenmarkts für Anleihen. Der letzte Punkt ist gut für diejenigen, die Aktien halten, besonders solche, die zyklischer Natur sind. Für die, die weniger riskante Anlageformen gewählt haben, ist das nicht so gut.

Die Tatsache, dass Trumps Politik auch die Inflation anheizt, ist nicht unbedingt schlecht, solange sie unter Kontrolle bleibt. Sollte die Inflation stärker werden, dann hat die FED keine andere Wahl, als die Zinsen anzuheben, vielleicht sogar deutlich. Dann dürften Aktien weniger attraktiv werden und der Markt könnte darunter leiden.

  1. Countdown zum Brexit

Wenn du dir ansiehst, wie klein der Fortschritt war, den die EU beim Brexit seit Juni gemacht hat, und dass die Arbeitslosenzahlen und das Wachstum ziemlich stabil waren, dürften sich die Investoren für kommendes Jahr an dieser Front eher weniger Sorgen machen.

Allerdings zeigen sich erste Risse und ich wäre vorsichtig und würde nicht zu entspannt sein. Wir haben nach dem Referendum bereits eine Verlangsamung im Immobilienmarkt gesehen. Die Zinsen für Immobilienkredite sind so niedrig wie nie und ein paar Gesetzesänderungen (höhere Grundstückssteuer) werden den bereits wackeligen Markt noch weiter beeinflussen.

Obwohl der Brexit die Nachrichten auch 2017 dominieren wird, solltest du gerade im März einen sehr sensiblen Markt erwarten – In diesem Monat wird Theresa May den Artikel 50 (Austritt aus der EU, laut dem Lissabonner Vertrag) umsetzen.

  1. Chinas Schuldenberg

Die größte Gefahr für deinen Wohlstand kommt wahrscheinlich kommendes Jahr (und darüber hinaus) aus China. Wenn du an August 2015 und Januar 2016 zurückdenkst, dann wirst du dich erinnern, wie anfällig die Welt ist, wenn die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt nießt.

Die Schulden der Regierung, Unternehmen und Haushalte betragen nun 240 % des Nationaleinkommens. Wenn sich zeigt, dass sich die chinesische Wirtschaft verlangsamt, dann dürfte das die Märkte auf der ganzen Welt beinträchtigen. Und womöglich ist das der Beginn einer neuen Finanzkrise. Exporteure in Großbritannien sind schwer von einem langsameren Wachstum betroffen, da China nun der sechstgrößte Markt ist.

Obwohl die politischen Ereignisse die Nachrichten 2017 bestimmen werden, könnte eine harte Landung von China den größten Einfluss auf deine Investitionen haben.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Dieser Artikel wurde von Paul Summers auf Englisch verfasst und am 20.12.2016 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!