MENU

Ist Rocket Internet das neue Berkshire Hathaway?

Foto: Pixabay, fudowakira0

Seitdem Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2) unter der Führung von Investor-Legende Warren Buffett steht, steht die Kult-Beteiligungsgesellschaft vor allem für eines: hohe Renditen, hervorgerufen durch hervorragende Beteiligungen. Nicht selten schlägt das Unternehmen den Markt dabei um Längen.

Wenn man also ein junges Unternehmen wie Rocket Internet (WKN: A12UKK) mit einem so erstklassigen Unternehmen unter einem so herausfordernden Arbeitstitel vergleicht, gibt es entweder gute Gründe dafür oder aber der Verfasser hat einen an der Klatsche.

Wieso ich denke, dass Anzeichen dafür bestehen, dass ersteres der Fall sein könnte (und hoffentlich nicht letzteres) erfährst du, wenn du weiterliest.

Wieso du berechtigterweise widersprechen könntest

Auch ich weiß natürlich, dass der Vergleich an einigen Stellen hakt.

Zum einen investiert Rocket Internet, entsprechend seinem Namen, hauptsächlich in Unternehmen, die im Internet unterwegs sind. Warren Buffett sagt selbst, dass Internet und Technik nicht sein Ressort sind und er daher mit Internet-Aktien wenig anfangen kann. Die Geschäftsbereiche der beiden Unternehmen sind also schon mal grundverschieden.

Man könnte auch leicht widersprechen, indem man anführt, dass Berkshire Hathaway seine Beteiligungen ultra-langfristig hält. Am liebsten ja bekanntlich ewig. Rocket Internet hingegen ist eher dafür bekannt, schnelles Geld aus seinen Beteiligungen gewinnen zu wollen. Die Haltedauer ist vielfach dementsprechend nicht so lang.

Und auch der eingangs genannte Erfolg lässt bei Rocket Internet noch etwas auf sich warten. Jüngst verkündete das Unternehmen gar einen Verlust in Höhe von 617 Mio. Euro.

Doch ist weder das Geschäftsfeld noch der kurzweilige (Miss-)Erfolg noch die Haltedauer das, worauf ich meine nun vielleicht etwas wackelig erscheinende These stützen möchte.

Was Rocket Internets Beteiligungen Buffett-like macht

Beteiligung  Besonderes Merkmal 
 Delivery Hero stark wachsender Konzern der spezialisiert ist auf Lieferservices; auf gutem Wege durch Akquisitionen in vielen Ländern Marktführer zu werden; Marktführer bereits in der Türkei
 Food Panda Marktführer weltweit in Lieferservices, Marktführer v.a. im asiatischen Raum (Hong Kong, Thailand, Singapur etc.)
 Global Fashion Group in vielen Kernmärkten in Schwellenländern erfolgreich als Marktführer im Bereich Online-Fashion
 Dafiti größter Online-Bekleidungshändler in Brasilien, Argentinien, Chile und Mexiko
 HelloFresh schnell wachsender, auf Abonnements basierender Lieferant von Zutaten und Rezepten für Speisen

Doch wenn du dir diese Liste der Beteiligungen mit den entsprechenden Merkmalen anschaust, fällt meiner Meinung nach etwas auf, was diese zu Investments macht, mit denen auch Warren Buffett zufrieden sein könnte, wenn er sich denn mit dem Internet beschäftigen würde.

Zum einen werden Aktien von Unternehmen gekauft, die offensichtlich einfache und verständliche Geschäftsfelder haben. Denn viele dieser Produkte können und werden von einer Vielzahl von Menschen tagtäglich benutzt, ohne großen Aufwand und bereichern dabei das alltägliche Leben.

Zum anderen scheint Rocket Internet augenscheinlich darauf zu achten, dass die Beteiligungen etwas haben, das sie von der Konkurrenz abhebt. Viele der Konzerne sind beispielsweise Marktführer und haben aufgrund ihrer Größe bereits einen Burggraben geschaffen, der schwer einzuholen sein dürfte.

Außerdem sind die Beteiligungen noch stark am Wachsen, sei es durch Akquisitionen, die Mehrwerte schaffen, oder aber beispielsweise wie bei HelloFresh durch eine noch junge Firmengeschichte und eine wachsende Bekanntheit.

Diese Wachstumsmöglichkeiten und Wettbewerbsvorteile sind Aspekte, auf die auch Warren Buffett bei seinen Beteiligungen achtet und diese dementsprechend gerne sieht. Denn diese haben auf lange Sicht einen erheblichen Beitrag dazu geleistet, dass Berkshire Hathaway auf Dauer seine außerordentlichen Renditen liefern konnte.

Fazit

Wie ich gezeigt habe, sprechen wirklich viele Aspekte gegen die These, dass Rocket Internet auf Berkshire Hathaways Spuren wandeln könnte.

Mir persönlich gefällt allerdings sehr, wie Rocket Internet seine bisherigen Beteiligungen ausgewählt hat.

Und vielleicht, wenn Rocket Internet seinem bisherigen Stil treu bleibt, wird die Beteiligungsgesellschaft aufgrund ihres Auswahlstils eines Tages in die großen Erfolgsfußstapfen von Altmeister Warren Buffett treten können. Als Beteiligungskonzern, dessen Beteiligungen so kurzweilig und schnelllebig sind wie auch das Internet selbst.

Das einfache Geheimnis, die besten Aktien zu kaufen

Wie Warren Buffett einmal sagte, musst du keinen IQ eines Genies haben, um ein großartiger Investor zu sein. Alles was du dafür brauchst ist einfache Mathematik, das Wissen auf welche Zahlen du schauen musst und etwas gesunden Menschenverstand. In unserem kostenlosen Spezialbericht "15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen" teilen wir 15 Bilanzkennzahlen mit dir, mit Hilfe derer du die Aktien mit den besten Zukunftsaussichten identifizieren kannst. Klick hier, um kostenlosen Zugang zu diesem Sonderbericht zu erhalten.

Vincent besitzt keine Aktien der genannten Unternehmen. The Motley Fool empfiehlt und besitzt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Anteile).

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.