The Motley Fool

3 Gründe, warum du noch kein Millionär bist

Foto: Pixabay, PDPics

Für viele Leute scheint der Gedanke, eine Million zu verdienen, sehr weit hergeholt. Immerhin ist es nicht besonders einfach, ein Nettovermögen in siebenstelliger Höhe zu haben. Wenn man dann auch noch die falsche Strategie verfolgt, dann ist das für die meisten Leute langfristig auch gar nicht möglich. Hier sind drei Gründe, warum das oft der Fall ist.

Die falschen Vermögenswerte

Frag die Leute, welche Vermögenswerte sie besitzen, und die Antwort, die man am meisten hört, wird „mein Haus“ sein. Eine Immobilie zu besitzen ist natürlich langfristig vernünftig und es gibt einem auch das Gefühl etwas zu haben, was einem gehört. Wenn man aber fast sein ganzes Kapital in seinen Wohnsitz steckt, dann wird man damit wahrscheinlich nicht zu einem Millionär werden. Das liegt daran, dass das Geld, das du in dein Haus investiert hast, kein Einkommen für dich generiert. Es mag deine Ausgaben reduzieren, aber es zahlt dir keine Dividenden, oder gibt dir Kapitalwachstum, wie Aktien das langfristig tun.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Bargeld für kurzfristige Notfälle zur Hand zu haben, ist immer eine gute Idee. Viele Leute haben aber große Mengen Bargeld, die sie dafür gar nicht brauchen. Daher sind die Renditen, die sie dafür bekommen niedrig – besonders wenn man die Inflation noch mit einrechnet. Die Börse liefert langfristig hohe einstellige Renditen pro Jahr und ist daher die beste Möglichkeit, um ein Nettovermögen in siebenstelliger Höhe zu erreichen.

Die falschen Aktien

Selbst Investoren, die Aktien kaufen, leiden oft an einer schlechten Kapitalzuteilung. Für viele Leute sind Aktien etwas, wovor sie Angst haben. Sie lesen etwas von der Kreditkrise, der dot.com-Blase und einem anderen Crash an der Börse und glauben, sie würden alles verlieren. Daher bleiben sie bei den für sie sichersten Aktien, die die geringste Chance eines Kapitalverlustes bergen.

In Wirklichkeit sind aber langfristige Verluste eher unwahrscheinlich. Natürlich müssen Aktien das Auf und Ab erdulden und Papierverluste sind eine Sache, mit der man als Investor leben muss. Langfristig entwickeln sich hochwertige Unternehmen aber gut und liefern auch sehr gute Renditen. Darüber hinaus zahlen die Investoren, die sich nur auf Unternehmen mit niedrigem Risiko beschränken, eine Prämie für diese Sicherheit, da auf diese Art ihre potentiellen Gewinne reduziert werden. Das mag weniger Volatilität bedeuten, aber es vermindert auch deine Chancen, eine Million zu verdienen.

Die falschen Sektoren

Diversifizierung ist wahrscheinlich eine der unterschätztesten Teile beim investieren. Es wird nicht von vielen Investoren praktiziert. Das ist so wichtig, denn eine breite Streuung reduziert das unternehmensspezifische Risiko, und hilft, das Risiko eines Portfolios zu senken. Die Streuung erlaubt es einem Investor auch, vom Wachstum von mehreren Industriezweigen zu profitieren, zu denen der Investor sonst keinen Zugang hätte. Das könnte die Renditen des Portfolios erhöhen und helfen, eine Million zu verdienen.

In vielen Fällen haben die Investoren nur eine handvoll Aktien. Wenn eine davon einbricht, zum Beispiel durch eine Gewinnwarnung, dann könnte das deine Chancen, eine Million zu verdienen, ernsthaft beeinträchtigen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool UK hat Royal Dutch Shell B empfohlen.

Dieser Artikel wurde von Peter Stephens auf Englisch verfasst und wurde am 02.11.2016 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!