The Motley Fool

Eine Sache, die man wissen sollte, wenn man in amerikanische Dividendenwerte investieren will

Quelle: Pixabay, geralt

Amerikanische Dividendentitel sind bei vielen Investoren besonders beliebt. Und auch ich bin ein riesengroßer Fan vieler Titel, da sie auf vielseitige Art und Weise ganz Besonderes zu bieten haben.

Da ist zum Beispiel Realty Income (WKN: 899744), ein beständiger Dividendenzahler, der sogar monatlich auszahlt. Oder das Dividendenurgestein Procter & Gamble (WKN: 852062), das bereits seit 1890 eine Dividende zahlt und diese innerhalb der letzten 60 Jahre Jahr für Jahr erhöht hat. Oder, oder, oder.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Ich denke, viele von euch werden mir beipflichten, wenn ich sage, dass solche Werte für eine herausragende Sicherheit und Rendite stehen, oder?

Leider könnte diese Sichtweise vieler Investoren sehr falsch sein.

Die historisch niedrige Dividendenrendite

Denn vergleicht man die aktuelle Dividendenrendite des S&P 500 mit der historischen Dividendenrendite dieses Index, fällt einem etwas auf:

Die aktuelle Dividendenrendite mit 2,1 % (Referenzwert vom August 2016) ist weit entfernt von dem langfristigen historischen Durchschnitt, der bei 4,4 % liegt.

Dementsprechend dürften auch die historischen Dividendenrenditen vieler einzelner Werte auf einem Tiefpunkt angelangt sein, da ein Index ja lediglich die Rendite der in ihm enthaltenen Unternehmen widerspiegeln kann.

Das Risiko dabei

Na und? Weniger reicht doch auch? Ja, so sehe ich persönlich das ebenfalls. Denn in Zeiten historisch niedriger Zinsen auf Festgeld und dergleichen erscheinen solche Werte bereits als wahrer Segen.

Doch was ist, wenn die Zinsen steigen? Wie du vielleicht schon aufgeschnappt hast, hat die amerikanische Fed die Leitzinsen bereits im letzten Dezember erhöht und plant diese langfristig auch noch weiter anzuheben.

Das wiederum macht Aktien für einige Investoren unattraktiver gegenüber festverzinslichen Produkten wie beispielsweise Festgeld. Denn einige denken sich: Wieso soll ich denn mein Geld für 2,1 % Dividende im S&P 500 riskieren, wenn ich sichere (beispielsweise) 1 % auf Festgeld bekomme?

Entsprechend dieser Denkweise ziehen dann einige Investoren ihr Geld aus Aktien zurück und die Kurse fallen. In der Folge könnte ein Dividendenportfolio dadurch erhebliche Kursverluste erleiden. Die Rendite vieler Portfolios dürfte dann erst einmal negativ ausfallen.

Und wie stehen wir Fools dazu?

Ganz einfach: Cool bleiben! Denn außer der Erhöhung im Dezember 2015 ist erstmal nichts passiert und über ob und gegebenenfalls machen wir uns keine Gedanken. Wir Fools versuchen nicht den Markt zu timen, sondern analysieren Unternehmen und kaufen wenn uns eins besonders gefällt und ansprechend bewertet erscheint.

Sollten die Kurse dann einmal fallen, beispielsweise durch besagte etwaige Leitzinserhöhung durch die Fed, dann besteht für uns streng genommen sogar Grund zur Freude. In der Folge können wir nämlich Aktien von unseren bevorzugten Unternehmen zu einem noch günstigeren Preis erwerben. Dementsprechend steigt dann auch die Dividendenrendite der dann erworbenen Anteile auf ein noch ansprechenderes Niveau.

Und da wir immer möglichst langfristig orientiert unsere Aktien erwerben, machen uns die Kursrücksetzer relativ wenig aus. Denn wir glauben fest daran, dass diese irgendwann auch wieder ausgeglichen sein werden. So wie es der Markt bisher immer geschafft hat, seine Verluste wieder auszugleichen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien von Realty Income. The Motley besitzt keine der genannten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!